Inhaberwechsel: Das Unternehmer-Ehepaar Boris Pichler und Andrea Suntheim-Pichler übernimmt in 2022 das Vital-Zentrum von Axel und Andrea Ruppert. - Foto: Dietmar Kelkel

SCHLÜCHTERN Inhaberwechsel beim Vital-Zentrum Ruppert

Sanitätshaus Kaphingst übernimmt alle Mitarbeiter und Unternehmensstandorte

13.07.21 - Bei einem gemeinsamen Pressetermin haben Axel Ruppert, Inhaber des Vital-Zentrums Ruppert, und der geschäftsführende Gesellschafter der Sanitätshaus Kaphingst GmbH, Boris Pichler, einen Inhaberwechsel mitgeteilt, der zum 1. Januar 2022 wirksam wird.

"Wir haben schon länger nach einem starken Partner gesucht, um größere Strukturen zu nutzen, damit die Arbeitsplätze gesichert, die Patientenbetreuung ausgebaut und innovative Zukunft gestaltet werden kann. Aufgrund der immer komplexer werdenden Rahmenbedingungen in der Branche ist eine Integration unseres Unternehmens in die Kaphingst-Gruppe die ideale Lösung. Mit diesem zukunftsweisenden Schritt können wir unser Angebot in Schlüchtern und Bad Soden-Salmünster nochmals verbessern und uns noch leistungsfähiger aufstellen", sagte Ruppert. "Wir sind eine ideale Standortergänzung. Unsere Ausbildungsstruktur ist anders und wir besitzen eine große Einzelhandelskompetenz", fügte Pichler hinzu.

Marktführendes Sanitätshaus in der Region


Das Vital-Zentrum Ruppert wurde im Jahr 1929 in Steinau als Schuhmacherei von Philipp Ruppert, dem Großvater des heutigen Inhabers, gegründet. Mit der Übernahme durch dessen Sohn Hans Ruppert im Jahr 1956 wurde der Betrieb zur Orthopädie-Schuhmacherei mit angeschlossenem Schuhhandel ausgebaut. 1986 verlegte das Unternehmen seinen Firmensitz nach Schlüchtern. Im Jahr 1999 übernahm Orthopädie-Schuhmachermeister und Orthopädie-Techniker-Meister, Axel Ruppert, das Unternehmen von seinem Vater und im Jahr darauf das benachbarte Schuhhaus Schickedanz.

In den Folgejahren baute er gemeinsam mit seiner Ehefrau Andrea Ruppert den Geschäftsbetrieb zum Komplettanbieter mit Sanitätshaus, Rehatechnik und Orthopädie-Meisterwerkstätten aus. Mit rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beliefert Ruppert seine Kunden und Patienten in einem Gebiet von rund 60 Kilometern um die Unternehmensstandorte in Schlüchtern und Bad Soden-Salmünster. Das Vital-Zentrum ist heute das marktführende Sanitätshaus in der Region.

Ein künftiger Partner sollte ein Familienunternehmen mit einer ähnlichen Firmenphilosophie sein, erklärte Ruppert. Die Arbeitsplätze müssten erhalten bleiben, und die Unternehmensstandorte sollten fortgeführt werden. "Einen ersten Kontakt mit dem Ehepaar Ruppert gab es bereits 2019. Schon damals war uns das Vital-Zentrum als innovatives und marktführendes Unternehmen in seiner Region bekannt und passt in Punkto Sortiment, Kundenorientierung und Standort perfekt zu unserer derzeitigen Filialstruktur", sagte Boris Pichler wertschätzend, der mit den Kaphingst-Gesundheitsmärkten größter Sanitätshaus-Anbieter in Hessen ist.

Langer Abend mit guten Gesprächen

Im Rahmen einer Betriebsversammlung wurde das komplette Ruppert-Team über die Weiterentwicklung des Unternehmens informiert. "Wir haben lange mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen gesessen. Es war ein langer Abend mit guten Gesprächen", berichteten Andrea und Axel Ruppert. "Es sind aber auch Tränen geflossen. Es war ein sehr emotionaler Abend", fügte das Unternehmer-Ehepaar Boris Pichler und Andrea Suntheim-Pichler hinzu. Die Ruppert-Standorte seien eine große Chance, die Filialstruktur in Osthessen zu erweitern.

"Wir freuen uns darauf mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Schlüchtern und Bad Soden-Salmünster in der Region zu wachsen. Mit unseren Online-Kompetenzen und modernen Software-Lösungen werden wir für die Patienten und Kunden zusätzliche Vorteile anbieten können. Neben der klassischen Filiale werden viele Leistungen in Zukunft auch online angeboten und ergänzen damit den stationären Handel. Der bestehende Standort in Schlüchtern in der Gartenstraße 33 bietet ganz hervorragende Möglichkeiten auf großer Fläche einen breit gefächerten Gesundheitsmarkt in der Region zu entwickeln", erklärte Boris Pichler abschließend. "Die Welt wird komplexer und rückt zusammen. Hier finden zwei starke Partner zueinander"

Schon seit einiger Zeit ist Axel Ruppert mit seinem zweiten Unternehmen, der Ruppert Beratung UG, für Betriebe aus dem Orthopädie-Handwerk und der zuliefernden Industrie in den Bereichen Digitalisierung, 3D-Design und 3D-Druck tätig. Dieses Unternehmen mit seinen digitalen Geschäftsfeldern wird er nun weiter ausbauen. (Dietmar Kelkel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön