Vier Konfirmationen mit insgesamt 39 Jugendlichen mit Gemeindereferentin Christina Hufeisen und Pfarrer Stefan Bürger - Fotos: Ralph Leupolt | Foto Lupo

FULDA "Irgendwann ist jetzt"

39 Konfirmanden empfangen in vier Konfirmationen Gottes Segen

14.07.21 - Konfirmationstermine mussten verschoben werden, Gruppen aufteilt. Der Unterricht des Jahrgangs 2021 erfolgte überwiegend digital. Sogar eine Gruppe des Jahrgangs 2020 wurde jetzt im Juni noch von Pfarrer Stefan Bürger und Jugendreferentin Christina Hufeisen konfirmiert. Viel zu planen, zu überlegen, jetzt aber wurde gefeiert.

Pfarrer Stefan Bürger nahm den Hit von Max Giesinger "Irgendwann ist jetzt" als Ausgangspunkt für seine Konfirmationsansprache. "Nicht mehr aufschieben. Jetzt ist Konfirmationstag, jetzt habt ihr euch schön angezogen, jetzt empfangt ihr Gottes Segen, jetzt gibt es Geschenke, jetzt heißt es feiern", so der Pfarrer zu den Jugendlichen und der versammelten Gemeinde in den insgesamt vier Konfirmationen der 39 Jugendlichen.

Mit der Konfirmation, so der Pfarrer, bleiben weiter viele Fragen im Leben, sie sind mit der Frage nach Gott nicht weg, sogar manchmal sogar komplizierter. "Trotz der 120.000 Fragen will ich mir aber den Glauben nicht nehmen lassen. Meine Fragen haben einen Adressaten", sagt der 53-jährige Neuenberger Pfarrer. "Wenn ihr heute die Stimme Gottes hört, dann verschließt euch seinem Reden nicht", so steht es im Hebräerbrief im Neuen Testament.

Digitaler Unterricht, nachgeholte Freizeit: Konfi-Fahrt 2.0

Die Zeit mit den Jugendlichen war von digitalem Unterricht geprägt, eine Konfirmandenfreizeit konnte nicht stattfinden. Alles sehr schade und doch habe man das Beste daraus gemacht. Die Jugendreferentinnen Julia Nöthel und Christina Hufeisen geben den Jugendlichen zudem das Angebot, im September eine Freizeit "Konfi-Fahrt 2.0" nachzuholen, mit Übernachtung, Klettern und schöner Gemeinschaft.

Livestream auf YouTube

Coronabedingt hatte die Kreuzkirche die Konfirmationsgruppen in 8-12er-Gruppen aufgeteilt und viermal gefeiert, verkürzt, mit Abendmahl ausschließlich für die Jugendlichen und z.T. auch wieder mit Gemeindegesang mit Mundschutz. Aufgrund der Platzbegrenzung hatte die Gemeinde einen Livestream für die Angehörigen angeboten. Insgesamt arbeitet die Gemeinde an einem kontinuierlichen Livestream ihrer Gottesdienste über den eigenen YouTube-Kanal. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön