Der Rettungsdienst brachte Mutter und Tochter vorsorglich in ein Krankenhaus. - Fotos: Henrik Schmitt

EICHENZELL Kurzzeitige Sperrung der Autobahn

Geburt auf der A 66: Der Mutter und der kleinen Lara geht es gut

18.07.21 - Auf der Autobahn 66 im südlichen Kreis Fulda erblickte am Samstagnachmittag ein Kind das Licht der Welt. Mutter und Kind seien wohlauf. Sie kamen aber vorsorglich zur Beobachtung ins Klinikum Fulda. Die kleine Lara hatte es offenbar eilig. Ihre Mutter und ihr Vater waren gerade aus Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig-Kreis) auf dem Weg in ein Krankenhaus. Kurz vor dem Dreieck Fulda-Süd musste die Familie anhalten, der Vater hat den Rettungsdienst alarmiert.

Auch die Crew vom Rettungshubschrauber „Christoph 28“ war im Einsatz. ...

"Die Autobahn A 66 ist aktuell am Samstagnachmittag gegen 14:30 Uhr zwischen der Anschlussstelle Neuhof-Nord und Eichenzell gesperrt. Ein Rettungshubschrauber ist dort gelandet. Der Grund ist laut Polizei: Medizinische Hilfeleistung bei der Geburt eines Kindes", meldete die Polizei am Samstagnachmittag.

Kurz vor der Anschlussstelle Fulda-Süd kam es in dem Auto zur Niederkunft. Nach dem Notruf des Vaters wurde ein Notarzt mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 28" zum Geburtsort geflogen. Er konnte nach kurzer Untersuchung sein Go für den Weitertransport von Mutter und Kind per Rettungswagen ins Klinikum geben. Aus dem Krankenhaus konnte der glückliche Vater kurz darauf vermelden: "Mutter und die kleine Lara sind wohlauf". (hhb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön