- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Fund-Handy - Lauter ehrliche Finder - Kreditkarten missbräuchlich verwendet

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

20.07.21 - Zusammenstoß beim Abbiegen

BAD KISSINGEN. Eine Mazda-Fahrerin wollte am Montagmittag, kurz vor 12.00 Uhr, von der Therme kommend nach rechts auf die Heiligenfelder Allee abbiegen. Eine VW-Fahrerin fuhr zum selben Zeitpunkt aus dem gegenüberliegenden Parkplatz in die Heiligenfelder Allee ein und es kam zum Zusammenstoß, bei dem ein Schaden von circa 7.500,- Euro entstand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Mann stürzt in Bus - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. Beim Versuch aus einem Bus auszusteigen, stürzte am Montagmittag, gegen 12.35 Uhr, ein gehbehinderter Mann auf seine linke Körperseite und verletzte sich schwer. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht. Um den  genauen Unfallhergang klären zu können, werden Personen, die am Montag gegen 12.35 Uhr ebenfalls im Linienbus vom Kaufland in die Schönbornstraße saßen und das Unfallgeschehen beobachten konnten, gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Vorbeifahrendes Fahrzeug übersehen

BAD KISSINGEN. Ein Lkw-Fahrer wollte am Montagmorgen, gegen 07.30 Uhr, in der Wendelinusstraße vom Straßenrand in den fließenden Verkehr einfahren. Dabei übersah er das vorbeifahrende Fahrzeug Audi und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand ein Schaden von circa 600,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Fahrrad vom Pausenhof entwendet

BAD KISSINGEN. In der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr wurde vom Pausenhof der Saaletal-Schule in der Kapellenstraße ein unverschlossen abgestelltes, orange/blaues Mountainbike der Marke Haibike im Wert von 300,- Euro entwendet. Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Mountainbikes machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Ein Verhalten zum Fremdschämen

BAD KISSINGEN. Zwei bisher unbekannte Männer im Alter von etwa 60 Jahren pöbelten und schimpften am Freitagmittag lauthals über Menschen mit ausländischer Herkunft. Sie saßen vor einer Bäckerei in der Innenstadt. Ein couragierter Passant konnte sich diese Hasstirade nicht länger anhören und versuchte diesen beiden zu verstehen zu geben, dass dieses Verhalten nicht geduldet wird. Bedauernswerterweise schien die Aufmerksamkeit der sich echauffierenden Mitbürger die älteren Herren zu weiterem, noch lauterem Gepöbel zu animieren. Die Polizei Bad Kissingen fragt: Wer kennt diese Männer? Hinweise bitte unter [email protected]

Reh flüchtet nach Kollision

MÜNNERSTADT. Am Montagabend, gegen 23.15 Uhr befuhr ein Ford-Fahrer die Bundesstraße B 287 von Schweinfurt in Richtung Münnerstadt. Dabei erfasste er ein Reh, das die Fahrbahn querte. Nach der Kollision rannte das Tier in unbekannte Richtung davon. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.500,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Versuchter Einbruch - Zeugen gesucht

OBERTHULBA. Vermutlich im Tatzeitraum vom Freitag,  17:00 Uhr, bis Sonntag, 12:00 Uhr, haben bislang unbekannte Täter gewaltsam versucht, in eine Imbissbude des Sportvereines in Wittershausen einzudringen.  Die hölzerne Hütte steht im Nahbereich des dortigen Sportplatzes. Offensichtlich wurde die Eingangstür mit einem Werkzeug angegangen, um ins Innere zu gelangen. Die Konstruktion hielt jedoch Stand. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Telefon-Nr. 09732 / 9060 entgegen. 

Vorfahrt missachtet - zweimal Blechschaden

EUERDORF. Am Montag ereignete sich gegen 18:15 Uhr ein Verkehrsunfall in der Kissinger Straße. Die Fahrerin eines Volvo war auf der Ringstraße unterwegs und wollte in die Kissinger Straße einbiegen. Hierbei übersah sie die vorfahrtsberechtigte Fahrerin eines Opels, die in Richtung B 287 fuhr. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Es entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

Beschädigung an Pkw gemeldet

HAMMELBURG. Der Polizei Hammelburg wurde eine Beschädigung an einem VW Scirocco  mitgeteilt. Der Pkw parkte in der Zeit zwischen Donnerstag und Freitag u.a. auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Straße "Am Sportzentrum" und später auf dem Gelände der Saaleck-Kaserne. Vermutlich wurde mit einem Einkaufwagen des Marktes oder gegebenenfalls beim Öffnen einer anderen Fahrzeugtür die linke Fahrzeugseite am VW beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise zu dem Unfall nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel. 09732 / 906-0 entgegen.

Dubiose Vertragsverhandlung bei Seniorin

FUCHSSTADT. Eine dubiose Vertragsverhandlung wurde der Polizeiinspektion Hammelburg gemeldet. Eine bislang unbekannte Frau kam kürzlich bei einer 87-Jährigen vorbei und gab sich als Mitarbeiterin eines Energieversorgers aus. Nach Angaben der Seniorin fanden auch Vertragsverhandlungen statt, bei der die ältere Dame auch ihre Bankkarte vorzeigte, allerdings wurden ihr keinerlei Dokumente bzw. Vertragsunterlagen ausgehändigt. Es seien jedoch Daten erfasst worden. Nach ersten Erkenntnissen machte die Unbekannte gegenüber der älteren Dame falsche Angaben bezüglich ihrer Personalien bzw. ihres Auftraggebers, was sich erst im Nachhinein durch Recherchen feststellen ließ. Zu einem Betrugsschaden oder ähnliches ist es allerdings bislang nicht gekommen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel. 09732 / 906-0 entgegen.

Wildunfall

OBERTHULBA. Am Montagmorgen, gegen 08:45 Uhr,  ereignete sich auf der Kreisstraße 13 ein Wildunfall, als ein Reh zwischen Wittershausen und Garitz plötzlich die Fahrbahn überqueren wollte. Eine Ford-Fahrerin erfasste das Tier mit ihrem Pkw tödlich. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 1.000 Euro.  Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Nachbarin beleidigt

BAD BRÜCKENAU. Mit beleidigenden Ausdrücken bedachte am Montagabend kurz vor Mitternacht ein 54-jähriger Mann seine Nachbarin. Diese hatte zuvor die Polizei gerufen, weil aus dem gegenüber liegenden Haus so spät noch überlaute Musik dröhnte. Offensichtlich aus Ärger darüber, dass sie die Polizei gerufen hatte, und wohl auch bestärkt durch ein gehöriges Quantum Alkohol, ließ sich der Wohnungsinhaber zu Ausdrücken aus der "untersten Schublade" hinreißen. Er muss sich nun einem Strafverfahren wegen Beleidigung stellen.

Schüsse aus Softairwaffe - Streitigkeit eskalierte

WILDFLECKEN. Amtsbekannte Männer aus Wildflecken setzten am Montag gegen 18 Uhr einen schon länger schwelenden Streit fort. Diesmal soll der eine der anderen mit einem Ledergürtel geschlagen haben. Daraufhin hätte das Opfer eine Schusswaffe gezogen und mehrere Schüsse auf seinen Kontrahenten abgegeben. Dabei handelte es sich um eine Spielzeugwaffe, die Plastikkugeln mit geringer Energie verschießt. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die verständigte Streife der Polizei Bad Brückenau stellte die Waffe sicher. Sie darf wegen ihres täuschend echten Aussehens in der Öffentlichkeit nicht mitgeführt werden. Dass es ebenso strafbar ist, damit auf Menschen zu schießen, soll hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt werden. Es steht zu erwarten, dass der Schütze im nun eingeleiteten Strafverfahren ernsthafte Konsequenzen befürchten muss.

Schaukasten zerstört

BAD BRÜCKENAU. In der Zeit zwischen letztem Samstag und Montag wurde am Schaukasten des Rhönclubs in der Ludwigstraße nahe des alten Rathauses die Scheibe eingeschlagen. Es ist ein Sachschaden von ca. 150 € entstanden. Hinweise auf das Geschehen oder den Verursacher nimmt die Polizei Bad Brückenau unter 09741 / 6060 entgegen.

Fund-Handy

OSTHEIM/RHÖN: Während der Streifenfahrt am Montagnachmittag fanden die Beamten in der Richard-Streng-Straße in Ostheim ein Mobiltelefon auf dem Asphalt liegen. Unglücklicherweise ist das Display des Samsung Smartphones komplett zerstört, sodass keine Möglichkeit besteht den oder die Besitzerin ausfindig zu machen. Bei dem Fundstück handelt es sich um ein Samsung Galaxy A40 in schwarz mit einer grau/braunen Stoffhülle. Sollte jemand sein Smartphone verloren haben, kann er sich mit hiesiger Polizeidienststelle, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung setzen.

Lauter ehrliche Finder

MELLRICHSTADT. Erneut hat ein ehrlicher Finder eine Geldbörse samt Inhalt bei der PI Mellrichstadt abgegeben. Aufgrund der im Geldbeutel befindlichen persönlichen Dokumente konnte die Verliererin ausfindig gemacht und über den Fund informiert werden.

Kreditkarten missbräuchlich verwendet

MELLRICHSTADT. Von seiner Bank hat ein 71-Jähriger ein Schreiben erhalten, indem ihm mitgeteilt wurde, dass seine Kreditkartenabrechnung einen Forderungsbetrag in Höhe von knapp 550 Euro aufweist. Auf Nachfrage bei einem Bankberater erfuhr der Mann, dass seine Karte Ende letzten Jahres mit vier Abbuchungen belastet worden war. Diese waren nicht durch ihn autorisiert worden. Der Geschädigte erstattete Anzeige wegen Betruges.

Müll illegal abgeladen

FLADUNGEN. Ein Mitarbeiter des städtischen Bauhofs von Fladungen teilte am Dienstagmorgen mit, dass durch eine unbekannte Person mehrere Kartons mit Deko-Artikeln vor den örtlichen Papiercontainern abgeladen worden waren. Die Tatzeit konnte der Mitteiler auf den Zeitraum von Montag, 16.30 Uhr bis Dienstag, 06.30 Uhr, eingrenzen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön