Künftig dürfen bis zu 900 Besucher zu den Aufführungen der Stiftsruine in Bad Hersfeld - Archivbilder: O|N / Carina Jirsch

BAD HERSFELD Ab sofort Vorverkauf

Festspiele erweitern Ticket-Angebot: Pro Aufführung 300 zusätzliche Sitzplätze

23.07.21 - Auf diese Nachricht haben viele Fans der Bad Hersfelder Festspiele gewartet: Es gibt wieder Karten! Ab sofort startet der Vorverkauf für alle Aufführungen in der Stiftsruine um weitere 300 Tickets. Nun können den Club der toten Dichter, das Musical Goethe!, Jedermann Reloaded, Karneval der Tiere und die Abschlussgala rund 900 Menschen sehen, bisher war nur eine Sitzplatzkapazität für 600 Zuschauer und Zuschauerinnen erlaubt.

Schnell waren die Karten für die Stücke der Bad Hersfelder Festspiele vergriffen, die am 1. Juli mit der Europäischen Erstaufführung Der Club der toten Dichter und Götz Schubert in der Hauptrolle eine umjubelte Eröffnung feierten. Die Erweiterung der Sitzplatzkapazität macht die neue hessische Coronavirus-Schutzverordnung möglich, die am Donnerstag (22.07.2021) in Kraft trat. Sie sieht weitere Lockerungen bei Veranstaltungen vor und gilt in allen Landkreisen in Hessen, in denen die Inzidenz unter 35 liegt.

Bislang durften bis zu 600 Zuschauer in die Stiftsruine in Bad Hersfeld ...

Die Stiftsruine in Bad Hersfeld

Intendant Joern Hinkel

"Endlich gibt es wieder Karten, und wir können wieder vor vollen Rängen spielen! Natürlich ist die Ankündigung kurzfristig, aber in diesen besonderen Zeiten haben wir uns alle ja schon an außergewöhnliche Maßnahmen gewöhnt. Also: zugreifen! Noch zweieinhalb Wochen besteht die Chance, zwei Stücke zu sehen, die unser Publikum schon an den Premierenabenden ins Herz geschlossen haben und die jeden Tag für Standing Ovations sorgen", sagt Festspiel-Intendant Joern Hinkel.

Die Pandemie ist noch nicht vorbei, deswegen hat die Sicherheit der Gäste für die Bad Hersfelder Festspiele weiterhin oberste Priorität! ,,Mit dem Gesundheitsamt haben wir unser Hygiene- und Sicherheitskonzept abgestimmt, damit man trotz der Lockerungen unbeschwert unsere Aufführungen genießen kann," betont die kaufmännische Leiterin der Festspiele Andrea Jung. Das Hygienekonzept sieht ein Zwei-Stufen-Modell vor, es bleibt für den Einlass bei der sogenannten 3-G-Pflicht: getestet, geimpft oder genesen. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes während der Aufführung wird wieder Pflicht, da nun Personen aus mehreren Haushalten ohne Abstandsregeln nebeneinander sitzen dürfen. Um auch bei erhöhter Sitzplatzkapazität eine reibungslose Organisation zu ermöglichen, werden die Bad Hersfelder Festspiele beim Einlass und Check-In ihr Personal erhöhen.

Die Gäste werden gebeten, für ihren Besuch Folgendes zu berücksichtigen:

Zutritt zur Stiftsruine haben nur Personen mit vollständigem Impfschutz, Genesenennachweis oder Nachweis eines tagesaktuellen negativen Schnelltests, der nicht älter als 24 Stunden sein soll. Der Impfschutz ist zwei Wochen nach der zweiten Impfung (Johnson und Johnson: zwei Wochen nach Einmal-Impfung) vollständig.

Ab zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn können die Besucher*innen diese Dokumente an verschiedenen Check-In-Punkten rund um die Stiftsruine vorlegen. Sie erhalten dort nach Prüfung ein Einlassbändchen; nur mit diesem kann der Einlassbereich betreten werden.

Festspielgäste haben die Möglichkeit, sich in Bad Hersfeld testen zu lassen; die Bad Hersfelder Festspiele empfehlen hierzu das Schnelltestzentrum an der Stadtkirche. Hier eine Übersicht aller Testzentren und Öffnungszeiten: http://www.bad-hersfeld.de/aktuelles/2717-Alle-Corona-Schnelltestzentren-in-Bad-Hersfeld.

Sollte die Durchführung des Corona-Schnelltests für unsere Besucher*innen nicht in Frage kommen, haben sie die Möglichkeit, ihre Tickets bis 3 Tage vor der Vorstellung zurückzugeben. Dies gilt ebenso, wenn die Gäste nicht damit einverstanden sind, dass nun verschiedene Haushalte nebeneinander sitzen dürfen. In einem solchen Fall wird gebeten, den Ticket-Service zu kontaktieren. Eine spätere Erstattung ist ausgeschlossen.

Kontaktverfolgung:

Die Tickets werden mit dem Kauf personalisiert. Die Identität der Ticketinhaber wird vor Ort stichprobenartig überprüft; deswegen werden die Gäste der Bad Hersfelder Festspiele gebeten, ein Ausweisdokument bei sich zu führen. Werden die Karten an andere Personen weitergegeben, kann die Personalisierung auch noch vor Ort an der Theaterkasse (neben dem Haupteingang der Stiftsruine) geändert werden. Wenn Tickets für eine Gruppe gebucht werden, muss am Tag der Vorstellung eine Besucherliste mitgeführt werden, sofern diese nicht bereits im Vorfeld eingereicht wurde.

Zusätzlich zur Personalisierung der Tickets bieten wir die Möglichkeit, sich beim Besuch der Festspiele über die Luca-App zu registrieren.

Allgemeine Regeln:

Die Gäste werden darum gebeten, auf dem gesamten Festspielgelände Abstände zu wahren, Rücksicht auf Mit-Besucher*innen zu nehmen und die auf dem Gelände platzierten Desinfektionsmittelständer zur Handdesinfektion zu nutzen. Die Festspiele bitten die Gäste darum, bei typischen Krankheitssymptomen ganz auf den Besuch zu verzichten.

Ab dem Wartebereich für den Einlass sowie innerhalb der Spielstätten besteht die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes bzw. einer FFP2-Maske. Diese/r muss in der Stiftsruine auch am Platz getragen werden. Die Zuschauer*innen werden aufgefordert, zügig ihre Plätze einzunehmen und zu vermeiden, Gruppen in Gängen und Treppenaufgängen zu bilden. Einlass und Auslass erfolgen gestaffelt, um Abstände zu gewährleisten. Es wird darum gebeten, den Hinweisen der Platzanweiserinnen zu folgen. Diese stehen auch für Fragen vor Ort jederzeit zur Verfügung.

Einlass

Der Einlass beginnt 30 Minuten vor der Vorstellung. Es wird darum gebeten, so rechtzeitig anzureisen, um die Zeiten für eventuelle Kartenabholung, Vorlage von Impf-/Testnachweisen und Einlassdauer einzukalkulieren. Ein verspäteter Einlass ist nur zu festgesetzten Zeiten im Vorstellungsverlauf möglich. Die Vorstellung findet ohne Pause statt.

Für Fragen oder Auskünfte steht den Gästen das Personal der Kartenzentrale unter der Telefonrufnummer 06621 - 640 200 oder persönlich an der Theaterkasse zur Verfügung. Tickets und Informationen: [email protected] . Weitere Informationen im Internet unter der Adresse www.bad-hersfelder-festspiele.de . (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön