Die Hüttengaudi fällt ihn diesem Jahr aus. - Archivfotos: O|N/Marius Auth

FULDA Pläne fürs nächste Jahr

Bedenken wegen Lautstärke: Doch keine Hüttengaudi in der Fulda-Aue

25.07.21 - Von leckeren Grillhaxen bis zum Kaiserschmarrn: Es hätte die Hüttengaudi schlechthin in diesem Sommer werden können. Die Pop-up Alm von Zuspann à la carte aus Hünfeld (Landkreis Fulda) sollte im gemütlichen Ambiente in der Fulda-Aue stattfinden. Ganze drei Monate - vom 23. Juli bis 23. Oktober - war die Pop-up Alm hier in der Region angedacht. Doch jetzt ist die Hüttengaudi komplett abgesagt.

Die Originale Holzhütte stand bereits 2019 in Ebersburg. Zunächst wählten die Initiatoren des Projekts als nächsten Standort Petersberg-Horwieden aus. OSTHESSEN|NEWS berichtete bereits über das Vorhaben (Siehe: "Mehr zum Thema"). Die Gemeinde Petersberg genehmigte das Event allerdings nicht, sodass ein neuer Standort in den Fulda-Auen gefunden wurde. Viele positive Stimmen gab es für das Event, welches aber zum guten Schluss dennoch abgesagt werden musste. 

Sorge wegen Lautstärke und Flächennutzung

"Es gab beispielsweise große Bedenken, dass das Nachbarumfeld über Lärm klagen wird", erklärt Marc Zuspann im Gespräch mit O|N. "Das ist ein sensibles Thema heutzutage." Sorgen bereitete außerdem die Flächennutzung, denn ob der Platz von seiner Größe ausgereicht hätte, wäre fraglich gewesen. 

Deshalb steht nun fest: Die Hüttengaudi in den Fulda-Auen muss abgesagt werden - auch wenn bereits die Werbetrommeln gerührt wurden. "Das war ein Fehler von mir", gesteht Zuspann ein, der die Bedenken teilweise verstehen kann. Aber er macht klar: "Es hätte keine dreimonatige Oktoberfest-Malleparty geben sollen." Ihm sei es viel mehr darum gegangen, vor allem an den Wochenenden Kulinarik mit Musik zu verbinden und den Leuten, die in diesem Jahr durch Corona nicht in den Urlaub fahren, die Sommerferien etwas zu versüßen.

Küchenchef Marc Zuspann.

Planungen fürs nächste Jahr

"Ein paar Events standen in der Planung - beispielsweise ein Roland-Kaiser-Double, ein Lederhosen-Abend für die Frauen oder ein bayrischer Karaoke-Abend und am 24. Oktober eine Abschlussparty", erklärt er. "Doch am Ende steht das Wohl derer, die im Fokus stehen, über der Party. Und das verstehe ich auch."

Den Kopf in den Sand stecken möchte Zuspann allerdings nicht - und plant bereits die Hüttengaudi aufs nächste Jahr zu verlegen. "Kurzfristig war es jetzt einfach nicht möglich, andere Standorte zu suchen. Jetzt möchte ich mir in Ruhe die Zeit nehmen und etwas planen, wo alle einverstanden sind und ihren Spaß haben." (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön