Am Sonntagabend und in der Nacht zum Montag gab es im Landkreis Hersfeld-Rotenburg einige Unwetter. Die Einsatzkräfte musste unter anderem vollgelaufene Keller auspumpen. - Symbolbild: O|N/Martin Engel

KREIS HEF-ROF Vollgelaufene Keller und umgestürzter Baum

Unwetter sorgt für Feuerwehreinsätze: Keine größeren Schäden zu beklagen

26.07.21 - Unwetter in Waldhessen! Am späten Sonntagabend und in der Nacht zum Montag kam es im Landkreis Hersfeld-Rotenburg zu mehreren Feuerwehreinsätzen. Glücklicherweise richtete das Unwetter aber keine größeren Schäden an. Die Einsatzkräfte mussten lediglich zu einigen vollgelaufenen Kellern und einem umgestürzten Baum ausrücken.

Während es am späten Sonntagabend in Haunetal-Wehrda und Schenklengsfeld vollgelaufene Keller aufgrund des starken Niederschlags kam, sorgte auch der heftige Wind für einen Feuerwehreinsatz im Landkreis. Gegen halb drei wurden die Einsatzkräfte auf die B62 nahe Philippsthal-Unterneurode in Richtung Friedewald alarmiert. Dort mussten die Feuerwehrkräfte einen umgestürzten Baum von der Fahrbahn entfernen. Laut dem Polizeipräsidium Osthessen kam es ansonsten zu keinen Unwettereinsätzen. (kku)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön