Bei der Förderbescheidübergabe (v.l.n.r.): Amtsleiter der Gemeinde Hofbieber Georg Kling, Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt, Hilderser Bürgermeister Ronny Günkel, Ebersburgs Bürgermeisterin Brigitte Kram und Ehrenbergs Bürgermeister Peter Kirchner. - Fotos: Henrik Schmitt

REGION Zuwendungsbescheide überreicht

Investition in die Zukunft der Kleinen: Mehr als eine Million Euro für Rhöner Kitas

28.07.21 - Es gleicht einem wahren Geldregen: In den Landkreis Fulda fließen fast 2,1 Millionen Euro in die Zukunft der Kindertageseinrichtungen, sei es Neu-, Um- und Ausbau. Auch der ländliche Räum soll gestärkt werden. Mehr als eine Million Euro kommen Kitas in den vier Rhöngemeinden - Ebersburg, Ehrenberg, Hilders und Hofbieber - zugute. In der Kita Ehrenberger Spatzennest in der Schlossstraße in Wüstensachsen wurden am Dienstag die Zuwendungsbescheide durch den Vize-Landrat Frederik Schmitt (CDU) an die jeweiligen Vertreter überreicht: "Dadurch können die Gemeinden, verschiedene Maßnahmen vor Ort umsetzen."

Vize-Landrat Frederik Schmitt.

Auch die Kinder freuten sich über den Besuch.

In den letzten Jahren seien mehr Geburten zu verzeichnen gewesen. Die Folge: Mehr Kinder in den Kindertagesstätten. "Damit man es sich besser vorstellen kann: Wir haben im Landkreis typischerweise 1.700 Geburten in einem Jahr. Seit einiger Zeit sind es 2.000 bis 2.100 Geburten im Jahr, demnach 300 bis 400 Kinder mehr, für die nun alle Städte und Gemeinden zurzeit Plätze ausbauen, sei es in den Kinderkrippen und Kindertagesstätten", so der Erste Kreisbeigeordnete gegenüber O|N. Die Investitionskosten in solche Projekte seien sehr hoch und in den letzten Jahren deutlich gestiegen. "Es zeigt, das kleine Gemeinden, ohne Investitionsförderung des Landkreises oder des Landes es wirklich schwer haben, diese hohen Summen aufbringen." Neben dem Ausbau von Plätzen liege der Fokus auch auf der Qualität der Einrichtungen. "Das heißt: Mehr Räume und alles, was dazu gehört. Da wird es nach diesen großen Investitionsereignissen, noch weitere geben." Denn: Der Bedarf an Erneuerungen und Verbesserungen in den Kindertagesstätten reiße nicht ab.

Freude ist groß

Ehrenbergs Bürgermeister Peter Kirchner freut sich auf das zukünftige Projekt ...

Gruppenfoto der politischen Akteure.

Die Freude bei den jeweiligen Vertretern der Gemeinde ist groß. In Ehrenberg ist ein Erweiterungsbau geplant. Dafür erhält der Kindergarten Ehrenberger Spatzennest eine Förderung von knapp 480.000 Euro. Insgesamt belaufen sich die Gesamtkosten auf 1,98 Millionen Euro. "Es ist ein wichtiger und toller Moment für unsere Gemeinde. Wir haben schon eine Weile auf die Zusage der Fördermittel gewartet - nun ist die Erleichterung groß. Ohne diese Unterstützung, hätten wir das Projekt in der Dimension nicht umsetzen können", erklärt Ehrenbergs Bürgermeister Peter Kirchner. Notlösungen hätte es gegeben, um alle Kinder unterbringen zu können, aber "es wäre sicher nichts zukunftsträchtiges geworden". Kirchner ist gespannt auf die kommende Zeit. Ende dieses Jahres beziehungsweise Anfang nächsten Jahres soll das Projekt dann endlich starten. Unter anderem sind ein neuer Turnraum, drei neue Gruppenräume sowie ein Besprechungsraum und ein Büro für die Kindergartenleitung vorgesehen. "Wir freuen uns darauf, für die Kinder einen tollen Raum zu schaffen, aber auch für das Erzieherinnen-Team, wo man einfach zeitgemäß arbeiten, leben und erziehen kann." (mkr) +++

Der Hilderser Bürgermeister Ronny Lars Günkel.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön