Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online ins Kilometerbuch eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden. - Foto: Klima-Bündnis

ROMROD Gemeinsam in die Pedale treten

Romrod ruft zum "Stadtradeln" auf: Startschuss am 2. August

30.07.21 - Es sind nur noch wenige Tage, dann startet in Romrod erstmals das STADTRADELN. Den Startschuss gibt’s am 02. August. Drei Wochen lang werden Fahrradkilometer gesammelt, um ein Zeichen zu setzen für den Klimaschutz, die Förderung des Radverkehrs und nachhaltige Mobilität, die Spaß macht. Anmeldungen zu der Aktion sind noch möglich.

Das Team des Mehrgenerationenhauses Romrod (v.l. Patricia Luft, Anja Braun, Kerstin ...Foto: MGH Romrod

Vom Auto aufs Fahrrad umsteigen: Seit 2008 setzt die Klima-Bündnis-Kampagne Stadtradeln ein Zeichen für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Auch das Mehrgenerationenhaus Romrod bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt Romrod erstmals in diesem Sommer das "Stadtradeln" für Bürgerinnen und Bürger in der Schlossstadt und den Ortsteilen an. Dabei handelt es sich um die weltgrößte Fahrradkampagne, bei der in diesem Jahr bereits über 1.600 Kommunen aus fünf Nationen angemeldet sind. Mit dabei sind unter anderem erstmals Städte aus Dänemark und den USA – sowie jetzt auch die Klimakommune Romrod.

Jeder Kilometer zählt

Beim Stadtradeln Bürger gemeinsam in die Pedale und radeln an jeweils 21 Tagen zwischen Mai und September um die Wette, um dabei möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. In Romrod findet das Stadtradeln vom 02. bis 22. August statt. Der Startschuss fällt also bereits nächste Woche. "Wir freuen uns, wenn sich noch mehr Menschen für die Aktion anmelden", motiviert Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg.

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online ins Kilometerbuch eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden. "Und zusammengerechnet können wir im Aktionszeitraum gemeinsam richtig was bewegen", ist sich auch das MGH-Team sicher. Radelnde ohne Internetzugang können der lokalen STADTRADELN-Koordination (Clara-Marie Pott, MGH Romrod) wöchentlich die Radkilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden. Das MGH-Team hilft auch beim Einrichten der App und stellt weiteres Infomaterial auf Nachfrage zur Verfügung. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden, ist übrigens nicht relevant - denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze.

Mehr Infos und Registrierung gibt es unter www.stadtradeln.de sowie beim MGH Romrod unter der 0175/4448176 oder per E-Mail an [email protected] Die Auswertung der Aktion gibt es dann beim Sommerabschlussfest des MGH Romrod am 04. September. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön