CDU/CSU-Fraktionschef Ralph Brinkhaus probiert sich als Baggerfahrer. CDU-Bundestagskandidat Wilhelm Gebhard schaut gespannt zu. - Fotos: Gerhard Manns

BEBRA Besuch im Bildungszentrum Bau

Brinkhaus und Gebhard (beide CDU) betonen die Bedeutung des Handwerks

31.07.21 - Hoher Besuch im Bildungszentrum Bau in Bebra (Landkreis Hersfeld-Rotenburg): neben Bundestagskandidat Wilhelm Gebhard (CDU) verschaffte sich auch CDU-CSU-Fraktionschef im Bundestag, Ralph Brinkhaus, einen Eindruck von der derzeitigen Situation im Baugewerbe im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. 

Wilhelm Gebhard tritt für die CDU bei der Bundestagswahl an.

Ralph Brinkhaus, CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender im Bundestag

Zu Beginn der Veranstaltung bedankte sich CDU-Wahlkreiskandidat Gebhard bei Brinkhaus für sein Kommen und erklärte: "Sie sind heute im schönsten Wahlkreis Deutschlands. Und zudem noch an einem Ort, der für die Region steht. Denn das Handwerk ist elementarer Bestandteil sowohl im Landkreis Hersfeld-Rotenburg, als auch im Werra-Meißner-Kreis." Allerdings befinde laut dem derzeitigen Wanfrieder Bürgermeister das Handwerk und gerade der Bausektor in einer angespannten Lage. Umso wichtiger sei es, dass gerade durch Ausbildungsstellen wie in Bebra das Handwerk gefördert werde und damit die Zukunft in diesem Bereich gesichert werden könne.

Vertrauen in die Politik muss wieder wachsen


Die Stadt Bebra überreichte ein kleines Präsent für die prominenten Gäste ...

Für die anstehende Bundestagswahl verdeutlichte der CDU-Bundestagskandidat die aktuellen Probleme der Politik und der Gesellschaft: "Es muss wieder Vertrauen in die Politik geschaffen werden. Derzeit sind Hass und Beleidigungen gerade über die sozialen Medien an der Tagesordnung. Leider wurde in den vergangenen Jahren auch viel Vertrauen seitens der Politik verspielt. Deshalb will ich mit meiner kommunalpolitischen Erfahrung dies im zukünftigen Deutschen Bundestag ändern."

Auch der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender Ralph Brinkhaus zeigte sich selbstkritisch gegenüber der Politik  der vergangenen Jahren: "Gerade im Handwerk muss etwas getan werden, denn die handwerklichen Berufe sind elementar für die Zukunft unseres Landes. Bei vielen anderen Themen verhält sich dies ähnlich, in den vergangenen 18 Monaten konnte leider durch Corona kein Austausch stattfinden, deshalb sind die Gespräche in verschiedenen Bereichen von großer Bedeutung." Brinkhaus befindet sich derzeit wegen der anstehenden Bundestagswahl auf einer Sommer-Tour durch das Land.

Bedeutung des Handwerks und der Landwirtschaft elementar


Im weiteren Verlauf konnten zudem Fragen aus dem Handwerk oder der Landwirtschaft geklärt werden - dabei unterstrich der Fraktionschef erneut die Bedeutung der Industriezweige. Des Weiteren erläuterte er, dass auch infrastrukturelle Maßnahmen noch mehr im Fokus stehen sollen. Im Rückblick auf die vergangenen Corona-Monate bilanzierte er zudem: "Viele Maßnahmen wurden schnell ausgeführt, was auch daran liegt, dass der Bund den Kommunen Geld zur Verfügung gestellt hat. Die können Vorhaben immer wesentlich schneller als der Bund realisieren - der sollte forcieren, dass nicht notwendige Bürokratie, die jedes Projekt verzögert, abgebaut wird."

Sie haben ihre Ausbildung erfolgreich absolviert.

Gebhard und Brinkhaus im Gespräch mit einigen erfolgreichen Auszubildenden. ...

Neben dem politischen Teil war es auch für die Auszubildenden, unter anderem im Hoch- und Tiefbau ein besonderer Tag. Denn insgesamt 21 Prüflinge haben ihre Prüfungen in den verschiedenen Bereichen erfolgreich absolviert. Für alle Beteiligten stand auch vor diesem Hintergrund fest: "Auch im Handwerk liegt unsere Zukunft!" (Kevin Kunze)+++

Landrat Dr. Michael Koch (CDU)

Wilhelm Gebhard übergibt Ralph Brinkhaus traditionell "Ahle Wurscht" Foto: Jan Saal


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön