Dieses Motorrad wollte sein Besitzer ganz offensichtlich nicht mehr haben - Fotos: mr

HÜNFELD "Was muss das auch so teuer sein?!?"

Schrottplatz Natur: Motorrad samt Zubehör im Michelsrombacher Wald entsorgt

07.09.21 - Wem die Müllgebühren zu hoch erscheinen, der entsorgt seinen Unrat einfach in der Natur. Frei nach dem Motto "Was muss das auch so teuer sein" wird Schrott aller Art in oder an Bächen, in Wäldern oder auf freier Flur achtlos hingeworfen. Ob Reifenberge, Sondermüll, der aus einem Elektroauto stammt, oder - wie im aktuellen Fall - ein ganzes Motorrad: Es gibt nichts, dass nicht seinen Weg zwischen Flora und Fauna findet. Was das die Natur und auch die Tierwelt kostet, ist diesen Menschen offenbar vollkommen egal.

Unsere OSTHESSEN|NEWS-Redakteurin staunte am vergangenen Wochenende nicht schlecht: Dass sich immer häufiger illegal entsorgter Schrott am Parkplatz im Michelsrombacher Wald befindet, ist auch der Redaktion bekannt. Am Samstag lag dort jedoch ein ganzes Motorrad. Scheinbar leicht demoliert und in den Graben gerutscht, stellte sich zuerst die Frage: Ist hier jemandem womöglich etwas passiert? Zwar fehlten Spiegel sowie Nummernschild, diese hätten aber auch bei einem Unfall abhandengekommen sein können.

Kurz wird die Gegend in Augenschein genommen und die Polizei informiert. Die herbeigerufenen Beamten, die sich scheinbar häufiger mit derlei Dingen beschäftigen müssen, äußern bereits nach wenigen Minuten (und nach Absuchen der Umgebung) den Verdacht: Hier hat wohl jemand Schrott auf einfachstem Weg fortgeschafft. Die Maschine wird unter Mühe aus dem Graben gehievt und einer kurzen Kontrolle unterzogen. Nicht nur das Nummernschild fehlt, auch die Fahrzeugidentifikationsnummer wurde weggefeilt. Am Montag bestätigt die Polizei den Vorfall. Wegen der Entsorgung sei nun die Stadt Hünfeld informiert. Die Kosten trägt - wie immer in einem solchen Fall - der Steuerzahler.

Bereits am Sonntag erhielt das Motorrad noch "Beistand": Wahrscheinlich hat derselbe Hobbybastler seine Werkstatt ausgeräumt: Eine Wanne, voll mit einem verrosteten Motor, diversen Kleinteilen, Plastikteilen sowie chemischen Flüssigkeiten erhielt so "Auslauf" in einem der schönsten Naherholungsgebiete der Region.

Wer weiß, wem der Schrott gehört, meldet sich bitte bei der Polizei. (re) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön