Bei der Kick-off Veranstaltung - Foto: hessenArchäologie

FULDA Im Vonderau Museum

"Eisen verändert die Welt": Sonderausstellung im Keltenjahr 2022

08.09.21 - Im Jahr 2022 wird in Hessen das erste große Archäologie-Jahr stattfinden. Unter dem Titel "KELTEN LAND HESSEN – Archäologische Spuren im Herzen Europas" werden die drei Hauptakteure, das Vonderau Museum Fulda, die Keltenwelt am Glauberg und das Archäologische Museum in Frankfurt jeweils Sonderausstellungen zu übergreifenden Themenkomplexen zeigen. Inzwischen haben sich weitere Museen, Institutionen und Vereine der Idee angeschlossen, sodass 2022 hessenweit Sonderausstellungen, Exkursionen, Workshops und Führungen dazu einladen, sich auf unterschiedliche Weise mit der Eisenzeit und damit mit den Kelten zu beschäftigen.

Bei der Vorstellung der Sonderausstellung. Foto: Vonderau Museum Fulda

Das Vonderau Museum Fulda beteiligt sich am Archäologie-Jahr mit der Sonderausstellung "Eisen verändert die Welt". Dabei wird thematisiert, wie der neue Werkstoff Eisen gewonnen und verarbeitet wurde und welchen Einfluss die neuen Werkzeuge auf Handwerk und Landwirtschaft hatten. Ein besonderer Fokus wird auf der Frage liegen, welche Auswirkungen die intensive Nutzung des Eisens auf die Umwelt hatte. Dazu wurden Kooperationen mit den archäobotanischen Forschungseinrichtungen an der Universität Frankfurt und beim Landesamt für Denkmalpflege in Wiesbaden getroffen.

Neben Fundstücken aus dem Landkreis Fulda wird die Ausstellung mit zahlreichen Leihgaben aus ganz Hessen bereichert werden; Modellbauten zeigen anschaulich die eisenzeitlichen Innovationen in der Rohstoffgewinnung und -verarbeitung.

Bei einem Kick-Off-Termin mit der hessischen Wissenschaftsministerin Angela Dorn am 4. August 2021 informierten die beteiligten Akteure über ihre unterschiedlichen Vorhaben. Das Vonderau Museum Fulda war bei diesem Termin mit einem Stand vertreten, auf dem die geplante Sonderausstellung anschaulich mit Fundstücken von der Milseburg vorgestellt wurde. Museumsleiter Dr. Frank Verse führte bei dieser Gelegenheit in einem kurzen Einführungsvortrag in die Grundzüge des Kelten-Jahres ein.

Die Sonderausstellung "Eisen verändert die Welt" wird in den Räumlichkeiten der archäologischen Dauerausstellung im Vonderau Museum Fulda gezeigt werden. Das Museumsteam bittet daher um Verständnis, dass aufgrund der notwendigen Umbauarbeiten in der kommenden Zeit mit Einschränkungen beim Besuch dieser Abteilung zu rechnen ist. Ab Februar 2022 wird die archäologische Dauerausstellung geschlossen, um die letzten Arbeiten vor der Ausstellungseröffnung abschließen zu können. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön