Sommermarkt auf dem weitläufigen Gelände bei Rotpunkt in Niederaula - Foto: privat

NIEDERAULA "Am Sonntag viel los"

Über 80 Aussteller beim Rotpunkt-Sommermarkt - Bilderserie

14.09.21 - Der traditionsreiche Isolierkannen-Hersteller "Rotpunkt Dr. Anso Zimmermann" ist weltweit eine bekannte Marke. Vom Industriegebiet in Niederaula (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) aus produziert Rotpunkt seine Kannen. In den vergangenen Jahren hat sich zudem ein großer Markt etabliert. Zum Adventsmarkt in den Jahren 2018 und 2019 kamen mehrere tausend Menschen. Im vergangenen Jahr musste der Markt wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

Fotos (17): Philipp Apel

Die Falknerei Michael Schanze aus Haunetal-Kruspis

Dafür organisierte das engagierte Team um Geschäftsführerin Stephanie Ludwig-Weidemann am Wochenende einen Sommermarkt auf insgesamt rund 10.000 Quadratmetern Fläche im Außenbereich des Firmengeländes nahe der Bundesstraße B 62. Über 80 Aussteller aus der Region waren mit dabei. Kunsthandwerk, regionale Produkte, kleine Manufakturen und ein "tierischer Teil" mit Artikeln rund um Hund und Katze erfreuten die Besucher. Ebenso ein Werksverkauf.

Dazu gab es viele Leckereien unter anderem von Food-Trucks mit Mafiatasche, Pulled Beef, Sicilian Streetfood, Fischbrötchen, Käsespätzle sowie Kaffee und Kuchen und vielem mehr. Falkner Michael Schanze aus Haunetal-Kruspis begeisterte ebenso. Das Kinderparadies bot mit drei riesigen Hüpfburgen, einer Truckerbahn und Rodeo-Riding viele Angebote zum Spielen und austoben.

"Die Aussteller und wir sind zufrieden"

"Wir sind zufrieden. Gerade am Sonntag war viel los. Über 3.000 Menschen waren am Sonntag auf unserem riesigen Gelände. Auch die Aussteller sind zufrieden und wollen gerne wieder kommen", sagt Marketing-Manager Jesper Fox gegenüber OSTHESSEN|NEWS. Die notwendigen Vorgaben wegen der Corona-Pandemie seien indes von den Besuchern gut eingehalten worden. Am Eingang wurde ein Drehkreuz installiert. "Den Eingangs- und Ausgangsbereich haben wir weiträumig getrennt", sagte Fox. Im Gastronomiebereich konnten sich die Gäste mit der Luca-App oder klassisch auf einem Zettel registrieren. Mit zwei Shuttle-Bussen konnten die Besucher zu den Park & Ride-Parkplätzen in Niederaula mitfahren.

Und vielleicht gibt es diesem Jahr einen weiteren Markt bei Rotpunkt. "Wir müssen schauen, wie die Vorgaben im Winter sind und dann entscheiden, ob ein Weihnachtsmarkt im Innen- und Außenbereich möglich ist", sagt Fox. (hhb) +++

Fotos (65): privat


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön