Mit dem schönen Spätsommerwetter ist erstmal Schluss - Symbolbild: Pixabay

REGION Schluss mit schönem Spätsommer

Mensch, Roland! Wettertief bringt Starkregen, Gewitter und Sturmböen

14.09.21 - Hach, was war das in den vergangenen Tagen schön! Während uns der Sommer in diesem Jahr nicht wirklich verwöhnte, zeigte er sich zumindest in der vergangenen Woche von seiner schönen Seite: Temperaturen knapp über 20 Grad und Sonnenschein satt. Doch damit ist jetzt erstmal Schluss.

Roland heißt das ungemütliche Tief, welches uns auch in Hessen ab Dienstagabend besuchen könnte. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor aus Südwesten kommenden Schauern und örtlichen Gewittern mit Starkregenmengen von bis zu 30 Litern Niederschlag pro Quadratmeter, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen. Auch in der Nacht auf Mittwoch könnte es feucht werden: Der DWD rechnet mit schauerartigem Regen und auch Gewittern.

Glaubt man den Vorhersagen, so wird der Mittwoch grau und nass: "Wechselnd bis stark bewölkt und zeitweise Schauer oder Gewitter, teils mit heftigem Starkregen (Unwetter). Höchstwerte 21 bis 25, in den Hochlagen 19 Grad. Meist mäßiger Wind aus Südwest, am Nachmittag und Abend teils auf West bis Nordwest drehend, bei Schauern und Gewitter stark böig auffrischend. In der Nacht zum Donnerstag meist stark bewölkt, abziehende Schauer und Gewitter. Tiefstwerte 15 bis 10 Grad."
 
Bereits am Donnerstag scheint es eine leichte Entspannung der Wetterlage zu geben. Zwar sind am Vormittag noch einzelne Schauer möglich, der spätere Tagesverlauf wird niederschlagsfrei. Die Höchstwerte pendeln sich zwischen 20 und 23 Grad ein, in Hochlagen werden dagegen nur bis 18 Grad erreicht. Der Wind weht meist schwach aus westlicher und nordwestlicher Richtung. In der Nacht zum Freitag bleibt es zunächst wechselnd bewölkt, im Verlauf bilden sich örtlicher stärkere Wolken. Dunst oder Nebel sind möglich.

Der Freitag verläuft ähnlich: Erst zeitweise stärkere Bewölkung, später folgen sonnige Abschnitte. Höchsttemperatur 19 bis 23 Grad bei schwachem bis mäßigem Südwestwind. Die Nacht zum Samstag verläuft, nach bisherigen Wetterberechnungen, wechselnd bewölkt und niederschlagsfrei bei Tiefstwerten von 12 bis 8 Grad. (mr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön