Sie verstärken den schulpsychologischen Dienst am Staatlichen Schulamt: Luise Biedermann (links) und Jacqueline Herbig. - Foto: Schulamt

FULDA Pandemie verstärkt Probleme

Wichtige Verstärkung: Neue Psychologinnen am Staatlichen Schulamt

24.09.21 - Weitere Verstärkung für die Schulpsychologie am Staatlichen Schulamt für den Landkreis Fulda: Nachdem seit Anfang des Jahres Jacqueline Herbig ihre unterstützende Tätigkeit an der Behörde in der Josefstraße aufgenommen hatte, ist mit Beginn des neuen Schuljahres die Psychologin Luise Biedermann hinzugekommen.

Ein Grund für die Aufstockung ist das landesweite Projekt "Löwenstark – der BildungsKICK". Unter diesem Motto bringt Hessen ein Förderprogramm mit einer Vielfalt an Unterstützungsangeboten für Kinder und Jugendliche auf den Weg. Im Rahmen des Förderprogramms wird die Schulpsychologie auch am Staatlichen Schulamt für den Landkreis Fulda mit Stellen ausgebaut, um den Schulen zusätzliche psychosoziale Unterstützung und psychologische Beratung von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften zu ermöglichen.

Stellenwert der schulpsychologischen Arbeit stetig zugenommen

Die Schulpsychologie spielt schon lange eine bedeutende Rolle in der psychologischen Beratung von Schulen, Lehrkräften, Eltern und Schülern, wie auch in der präventiven und systembezogenen Beratung. So stellt sie einen wichtigen Ansprechpartner in den Bereichen Sucht- und Gewaltprävention, Hochbegabung und Teilleistungsschwächen dar. Dennoch hat der Stellenwert der schulpsychologischen Arbeit stetig zugenommen: Neben der Krisenintervention und dem Bedrohungsmanagement übernahm die Schulpsychologie wesentliche Aufgaben im Bereich Schule & Gesundheit sowie in der Migration und Flüchtlingsberatung. Darüber hinaus stellt die regionale und überregionale Beratung und Koordination in diesen Aufgabenfeldern eine übergeordnete Aufgabe der Schulpsychologie dar.

Durch die Corona-Pandemie wurde die Bedeutsamkeit der schulpsychologischen Arbeit zusätzlich verstärkt, da sich insbesondere die psychosozialen Folgen der Pandemie zeigen. Es ist anzunehmen, dass die Unterstützung auch in Zukunft bedeutsam bleibt, was nicht zuletzt durch das in Kürze anlaufende Projekt "Löwenstark" deutlich wird. 

Jacqueline Herbig ist schwerpunktmäßig im Bereich der Migration und Flüchtlingsberatung sowie künftig in der Suchtprävention tätig. Luise Biedermann wird die Zuständigkeit über die zwei Aufgabenfelder "Teilleistungsschwächen" und "Jugendmedienschutz" übernehmen.

Das Team der Schulpsychologie besteht derzeit aus sechs Schulpsychologinnen: Carmen Adenaw, Luise Biedermann, Dr. Janet Grätz-Tümmers, Jacqueline Herbig, Petra Schuster-Böck und Lara Wick. - www.schulamt-fulda.hessen.de. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön