- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Wildunfälle - Pkw gegen Garagentor gerollt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

24.09.21 - Fahren ohne Fahrerlaubnis

OBERSTREU. Am Donnerstagmittag ging bei hiesiger Polizeidienststelle der Hinweis ein, dass ein 62-Jähriger in Oberstreu ohne Fahrerlaubnis mit seinem PKW unterwegs war. Nach einer kurzen Fahndung durch die Polizeibeamten konnte der Beschuldigte tatsächlich im Ortsbereich fahrend angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 62-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Aufgrund dessen wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und das Fahrzeug verkehrssicher abgestellt.

Betrunkener unweit der Gleise

MELLRICHSTADT. Ebenfalls am Donnerstagmittag teilte eine Anruferin mit, dass sich eine betrunkene Person auf den Gleisen am Bahnhof in Mellrichstadt befindet. Beim Eintreffen der Streife lag ein amtsbekannter 33-Jähriger unweit der Gleise in der dortigen Hecke. Der sichtlich alkoholisierte Mann gab auf Nachfrage an, dort zu zelten, da er aktuell keinen festen Wohnsitz habe. Trotz seines Zustandes konnte er den Worten und Weisungen der Polizei klar folgen, brach daraufhin sein "Zeltlager" ab, reinigte den Platz und entfernte sich. Folgen seines "Zeltlagers": eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen die Eisenbahnbau- und Betriebsordnung und ein Bericht ans Gesundheitsamt.

Schaukasten beschädigt

OSTHEIM. Unbeabsichtigt mit einem Fußball eingeschossen, hat ein Bub die Glasscheibe eines Schaukastens beim Musikpavillon am Tanzberg in Ostheim. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 50 Euro.

Zusammenstoß beim Einfahren in den fließenden Verkehr

FLADUNGEN. Auf Höhe der Grenzlandhalle in Fladungen ereignete sich am Donnerstagabend ein Kleinunfall zwischen zwei Verkehrsteilnehmern. Ein 80-Jähriger befuhr mit seinem Renault die Hochrhönstraße von Fladungen in Richtung Schwarzes Moor. Als er zwei am rechten Fahrbandrand parkende Autos passierte, fuhr die Halterin eines der geparkten PKW zeitgleich in den fließenden Verkehr ein und es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Hierbei verkratzte die Heckschürze des Renaults. Der Skoda der Dame erlitt einen Schaden im Frontbereich. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Beamte beleidigt - Anzeige

MELLRICHSTADT. Eine allgemeine Verkehrskontrolle endete am Donnerstagabend mit einer Anzeige wegen Beleidigung eines Polizeibeamten. Nachdem ein 19-Jähriger mit seinen Kumpels wegen zu lauter Musik am Marktplatz in Mellrichstadt verwarnt wurde, rief er den Beamten anschließend beleidigende Worte hinterher. Diese waren für alle umstehende deutlich hörbar. Daraufhin wurde der 19-Jährige von den Beamten als Beschuldigter in einem Strafverfahren belehrt. Er erhält eine Anzeige wegen Beleidigung. 

Geparktes Fahrzeug beschädigt

BAD KISSINGEN. Bei ihrer Fahrt auf der Röntgenstraße am Donnerstag, gegen 10.15 Uhr, blieb eine Mercedes-Fahrerin an einem dort geparkten Ford hängen. An diesem wurde die komplette linke Fahrzeugseite beschädigt. Ein Gesamtschaden von etwa 11.000,- Euro ist dabei entstanden.

Spiegel streifen sich

BAD KISSINGEN. Während ihrer Fahrt auf der Salinenstraßen am Donnerstag, gegen 11.15 Uhr, touchierten sich die Spiegel des Opels einer 38-Jährigen und des Skodas eines 22-Jährigen, wodurch ein Gesamtsachschaden von circa 450,- Euro entstand.

Geparktes Auto angefahren - Wer hat was gesehen?

BAD KISSINGEN. Durch einen Unbekannten wurde am Donnerstag, gegen 15.00 Uhr, in Reiterswiesen ein dort am Wolfsgraben geparkter brauner BMW einer 63-Jährigen angefahren. Ein Zeuge konnte beobachten, dass der Fahrer eines blauen Mercedes Cabrios beim Ausparken auf den BMW auffuhr. Der unbekannte Täter fuhr, ohne sich um den entstanden Schaden von etwa 2.000,- Euro zu kümmern, davon. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben kann, möchte sich bei der Polizei Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0 melden.

Verkehrsunfall auf dem Ostring

BAD KISSINGEN. Am Donnerstag, gegen 19.30 Uhr, kam es auf dem Ostring zum Zusammenstoß eines 58-jährigen VW-Fahrers und einer 27-jährigen Passat-Fahrerin, indem er die Fahrspur wechselte und dabei die junge Frau mit ihrem Pkw übersah. Hierdurch ist ein Schaden von insgesamt 2.500,- Euro entstanden.

Fehlender Versicherungsschutz

BAD KISSINGEN. Während einer Verkehrskontrolle am Donnerstag, gegen 21.20 Uhr, wurde in der Winkelser Straße ein 46-jähriger mit seinem E-Scooter angehalten. Zum einen konnte bei diesem Alkoholgeruch wahrgenommen werden und zum anderen konnte er keinen Nachweis über den Versicherungsschutz vorweisen. Die Weiterfahrt wurde daher unterbunden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,2 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde eingeleitet.

Tier läuft nach Aufprall davon

BAD BOCKLET. Einem 39-jährigen Chrysler-Fahrer kreuzte am Donnerstag, gegen 06.35 Uhr, auf seinem Weg von Zahlbach nach Aschach ein Wildtier die Fahrbahn. Das Tier lief nach dem Zusammenstoß weiter. An dem Fahrzeug ist ein Sachschaden von etwa 100,- Euro entstanden. Der Jagdpächter wurde über den Unfall informiert.

Auffahrunfall

BAD BOCKLET. Auf dem Verbindungsweg nach Haard kam es am Donnerstag, gegen 17.10 Uhr zu einem Unfall. Ein 74-jähriger Smart-Fahrer fuhr auf das Heck des VWs einer 20-jährigen auf. Die junge Frau wurde leicht verletzt mit dem Rettungswagen in ein Bad Kissinger Krankenhaus verbracht. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein Sachschaden von insgesamt etwa 6.000,- Euro ist entstanden.

Reh erfasst 

MÜNNERSTADT. An einem Skoda ist am Donnerstag, gegen 06.20 Uhr, ein Schaden von circa 100,- Euro entstanden. Ein Reh kreuzte dem 20-jährigen Pkw-Fahrer auf seinem Weg von Weichtungen nach Wermerichshausen die Fahrbahn, sodass dieses durch ihn erfasst wurde. Das Tier erlag am Unfallort seinen Verletzungen. Der Jagdpächter wurde entsprechend in Kenntnis gesetzt.

Wildunfälle

HAMMELBURG. Am Donnerstag ereigneten sich im Bereich  der PI Hammelburg erneut drei Wildunfälle. Gegen 06:10 Uhr wurde auf der KG 4 bei  Ramsthal ein  Reh von einem VW Golf erfasst.  An dem Pkw entstand ein Schaden in  Höhe von ca. 1000 Euro.  Das verletzte Reh musste vom Jagdpächter erlöst werden. Um 06:50 Uhr wurde einem Fuchs das Überqueren der Staatsstraße 2293 bei Fuchsstadt zum Verhängnis. Er überlebte den Zusammenstoß mit einem VW Polo nicht. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 2000 Euro. Abschließend wurde um 23:45 Uhr auf der Staatsstraße 2302 bei Waizenbach erneut ein Reh von einem Pkw erfasst. Das Reh flüchtet nach dem Zusammenstoß. Der zuständige Jagdpächter wurde zur Nachsuche verständigt. An dem Pkw dürfte ein  Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro entstanden sein.

Pkw gegen Garagentor gerollt

SULZTHAL. Am Donnerstagmorgen rollte ein Seat gegen das geschlossene Tor einer Garage im Schlangenweg. Der Geschädigte wurde vom Verursacher über den Unfall in Kenntnis gesetzt. Der entstandene Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 10.000 Euro belaufen.

Unfallflucht
 
HAMMELBURG. In der Zeit von Mittwoch, 16:30 Uhr, bis Donnerstag, 10  Uhr, wurde in der Adolf-Kolping-Straße ein geparkter Seat angefahren. Am hinteren rechten Radkasten war weißer Lackabrieb zu  erkennen. Hinweise zum bislang unbekannten Verursacher nimmt die PI Hammelburg unter Tel.: 09732/9060 entgegen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön