- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Sachbeschädigung an Firmen-Pkw - VU-Flucht

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

26.09.21 - Sachbeschädigung an Firmen-Pkw

BAD KISSINGEN. Am Samstag gegen 07.15 Uhr meldete der Fahrer eines schwarzen Skoda Octavia, dass der Heckscheibenwischer des Fahrzeugs abgebrochen wurde. Er stellte den Pkw am Vorabend im Hof seiner Privatanschrift in Steinach gegen 19.45 Uhr ab. Als er am nächsten Morgen gegen 07.15 Uhr zu dem Fahrzeug kam, stellte er die Beschädigung fest. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 150 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/71490 zu melden.

VU-Flucht

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend gegen 20 Uhr meldet eine Bewohnerin der Kapellenstraße, dass ihr Fahrzeug, welches sie ebenfalls in der Kapellenstraße geparkt hat, beschädigt wurde. Wie eine Zeugin berichtet, fuhr ein unbekannter Täter mit seinem PKW zu nah an den parkenden Autos vorbei und touchierte dabei den linken Außenspiegel des PKWs der Geschädigten. Dieser wurde dabei stark beschädigt und es entstand ein Sachschaden von circa 150 Euro. Der Täter floh anschließend von der Unfallörtlichkeit.

Nach Angaben der Zeugin handelt es sich bei dem PKW des Täters mutmaßlich um einen blauen Ford Kombi. Aufgrund einer im Raum stehenden Unfallflucht des Fahrers, werden weitere Zeugen des Verkehrsunfalles dringend gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/71490 zu melden.

Verkehrsunfall

BAD KISSINGEN. Am Samstag touchierte ein 61-jähriger Fahrzeugführer gegen 13:15 Uhr beim Ausparken aus der Parklücke den hinter ihm stehenden Pkw. Der Unfallverursacher verweilte an der Unfallstelle Am Kurgarten bis zum Eintreffen der Streifenbeamten, da der Halter des beschädigten Fahrzeuges nicht vor Ort war. Um die Schadensregulierung zu gewährleisten wurde ein Hinweiszettel am Pkw hinterlassen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 4.500 Euro.

Waffenfund beim Entrümpeln

BAD KISSINGEN. Beim Ausräumen des Dachbodens ihres Elternhauses in der Dr.-Georg-Heim-Straße fand eine 63-jährige Frau zwei Langwaffen und mehrere Arten von Munition. Die Frau handelte richtig, indem sie die Waffen nicht berührte und die Polizei verständigte. Die Waffen wurden sichergestellt und werden nun dem Landratsamt zum Zwecke der Vernichtung übergeben.

Zaun beschädigt

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Gartenzaun des Anwesens Stögerstraße 9 auf eine Länge von circa 25 Meter beschädigt. Hierbei wurde der Maschendrahtzaun von sechs Zaunfeldern und circa zehn Zaunpfosten verbogen, so dass ein Sachschaden von mind. 200 Euro entstand. Die Polizei Bad Kissingen sucht nach Zeugen unter 0971/7149130.

Kleinunfall

BAD KISSINGEN. Auf dem Tattersaal-Parkplatz ereignete sich am Samstag um 17:55 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Hierbei ließen beide Fahrzeugführer die nötige Sorgfaltspflicht auf einem Parkplatz vermissen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die Polizei sorgte für den nötigen Personalienaustausch.

Verkehrsunfall

BAD KISSINGEN. Am Samstag gegen 16:05 Uhr konnte ein Motorradfahrer eine Kollision mit einem Fahrzeug gerade noch verhindern, indem er ausweichte, jedoch dabei stürzte und sich verletzte. Der Kradfahrer befuhr dabei die Staatsstraße von Bad Bocklet kommend in Richtung Großenbrach. An der Kreuzung nach Aschach stand ein BMW-Fahrer, der nach rechts, ebenfalls in Richtung Großenbrach, abbog und den Motorradfahrer somit zum Ausweichmanöver zwang. Der Motorradfahrer musste mit Verdacht auf Oberarmfraktur ins Krankenhaus gefahren werden, am Motorrad entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Die FFW Großenbrach war mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann zur Unterstützung der Polizei vor Ort.

Wildunfall

MÜNNERSTADT. Am Samstagabend, gegen 18:00 Uhr, fuhr eine Opelfahrerin auf der Kreisstraße KG 20 in Richtung Bad Bocklet. Dort streifte die Fahrerin ein Reh, welches die Straße überqueren wollte. Das Reh flüchtete. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Wildunfall mit Reh

MÜNNERSTADT. In der Nacht von Samstag auf Sonntag befuhr ein 31-jähriger Opel-Fahrer die Kreisstraße KG 11 von Großwenkheim kommend in Fahrtrichtung Maria Bildhausen. Dort kollidierte er mit einem Reh, welches dadurch getötet wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro.

Wildunfall mit Reh

OERLENBACH. Am Samstagabend befuhr ein 41-jähriger VW-Fahrer die Kreisstraße KG 4 von Poppenhausen kommend in Fahrtrichtung Ebenhausen. Dort kollidierte er mit einem Reh, welches dadurch getötet wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Wahlplakat beschmiert

NORDHEIM. Zu einem nicht mehr näher bestimmbaren Zeitpunkt, wurde ein Wahlplakat der CSU in der Von-der-Thann-Straße neben der Hausnummer 54 mit schwarzem Permanentmarker verunstaltet sowie eine rechtsradikale Parole angebracht. Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 806-0. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön