Die Künstler Sabina Kaeser und Thomas J. Hauck (Bild) begeisterten mit ihrer skurrilen "Rote Fäden"-Performance - Fotos: Carina Jirsch

FULDA / PETERSBERG Kulturerbe-Tage eröffnet

Abgefahren, schräg, hinreißend: "Rote Fäden"-Performance begeistert

01.10.21 - Jede Wette: Noch nie hat der Garten der Domdechanei in Fulda eine so abgefahrene, schräge – ja – hinreißende Performance gesehen wie am Donnerstagabend. Die Kunstaktion war der krönende Abschluss der offiziellen Eröffnung der Kulturerbe-Tage.

Über die gemeinsame Bewerbung der Stadt Fulda und der Gemeinde Petersberg für das Europäische Kulturerbe-Siegel (EKS) hat OSTHESSEN|NEWS bereits ausführlich berichtet. Deswegen an dieser Stelle nur nochmal das Wesentliche zusammengefasst: Seit 2013 verleiht die EU das EKS an Städte, Gemeinden oder Landstriche, die den Geist Europas in besonderer Weise beschwören und befördern wollen. 48 EKS-Stätten gibt es bereits, nun hoffen Fulda und Petersberg, in diese Liste aufgenommen zu werden.

Sabina Kaeser

Die Bewerbung steht unter dem Motto "raban. Bildung in Bewegung". Um den Bürgerinnen und Bürgern das Konzept näherzubringen und sie dafür zu begeistern, haben Fulda und Petersberg zusammen mit zahlreichen heimischen Institutionen ein buntes Veranstaltungspaket geschnürt, darunter eine "Rote Fäden"-Installation im Laubengang des Domdechanei-Gartens. Wobei wir nun auch schon beim abgefahrenen, schrägen – ja – hinreißenden Teil des Donnerstagsabends angekommen wären.

Die beiden sympathischen Künstler Sabina Kaeser und Thomas J. Hauck, die eine Art Kunst-Manufaktur in der Schweiz betreiben, sind schon im Zirkus aufgetreten, haben Theater und Musik gemacht und Bühnenbilder angefertigt. Seit über 20 Jahren gehören ihre Rote-Fäden-Projekte, die sie europaweit realisieren, zu ihrem Hauptschaffen. Das Arbeitsmaterial: Baumwollgarn und Maurerschnur.

Dr. Albert Post (Stadt Fulda)

Christine Kenner (Landesamt für Denkmalpflege)

Domkapitular Thomas Renze (Bistum Fulda)

Professor Bernd Dennemarck (Theologische Fakultät)

Dr. Marco Bonacker (Bistum Fulda)

Sebastian Kircher (Gemeinde Petersberg)

Es dämmert bereits. Vor der barocken Fassade der Domdechanei steht reglos ein Mann (Thomas J. Hauck). Schwarzer Anzug, weißes Hemd, die Haare zerzaust, barfuß, eine rote Blume in der Hand. Um ihn herum wirbelt eine junge Frau (Sabina Kaeser). Ganz in rot gekleidet. Mit rotem Garn spinnt sie ein Netz um den Mann. Flinke Finger. Und je dichter das Netz wird, umso tänzerischer bewegt sie sich durch die Fäden. Bis das Netz fertig gesponnen ist und sie die letzten Enden zum schnurgeraden Wasserlauf zieht, der den Garten in zwei Hälften trennt. Das Ganze dauert vielleicht 20, 25 Minuten.

Dort – am Wasserlauf – ruft die junge Frau einer griechischen Sirene gleich den Mann mit tiefen Tönen aus einem Akkordeon und glasklarer Stimme auf Schwiezerdütsch. Langsam, ganz langsam findet sich der reglose Mann im Leben wieder, kämpft sich (noch langsamer und wahnsinnig theatralisch) aus seiner "Verpuppung" heraus, um dem Gesang zu folgen. Den ganzen Wasserlauf durchquert er. Durch ein Spalier von Domchorsängern, die sich rechts und links auf der Wiese formiert haben. Immer IHR hinterher, bis die beiden schließlich das Ende des kleinen Kanals erreicht haben. Dort fällt sich das Schweizer Künstlerduo erstmal kurz in die Arme und bedankt sich für den großen Beifall des schwer beeindruckten Publikums.

Dieses hatte sich vor der Performance schon im Auditorium Maximum in der Theologischen Fakultät getroffen, wo Christine Kenner vom Landesamt für Denkmalpflege in die Rote-Fäden-Aktion einführte und der Domchor unter der Leitung von Franz-Peter Huber gregorianische Gesänge anstimmte, was gut zum Thema passte. Ach ja: Fünf Grußworte gab es auch. Diese müssen an dieser Stelle aber nicht weiter ausgeführt werden. Schließlich sagte selbst Hausherr Professor Bernd Dennemarck: "Grußworte sind nur eine moderne Form der Christenverfolgung."  

Weitere Infos über Hintergründe, die Bewerbung sowie das komplette Programm der Kulturerbe-Tage in Fulda und Petersberg vom 30.09. bis 02.10.2021 finden Sie unter www.raban-europa.de. (mw) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön