Der 22. Bad Hersfelder Lollslauf fand unter anderen Bedingungen statt - Fotos: Philipp Apel

BAD HERSFELD Herber Verlust: Ex-Moderator verstorben

1.490 Starter feiern den 22. Bad Hersfelder Lollslauf

11.10.21 - Strahlender Sonnenschein, tolle Stimmung, endlich wieder Wettkampfcharakter und Top-Zeiten fassen den Abschluss des 22. Bad Hersfelder Lollslauf bestens zusammen. Über die längste Distanz von 10-Kilometern konnte Nadine Hübel mit sehr guten 40:47 den Titel gewinnen, bedenkt man, dass die 10km-Strecke nicht amtlich vermessen wurde und ca. 500m länger war. Umso besser ist diese Zeit zu bewerten. Den zweiten Platz bei den Frauen belegte Theresa Koch (Tuspo Borken) in 43:44 gefolgt von Susanne Heinbach (LG Wettenberg) in 45:22. Bei den Männern gewann, in Abwesenheit des Titelverteidigers Philipp Stuckhardt, Lorenz Funck (MT Melsungen) in 38:07 vor Steffen Senf (Werratal Runners) in 39:34 und Christian Schüffler in 39:47.

Auch wenn die Strecke etwas länger als die klassischen 10km war, zeigten sich die Sportlerinnen und Sportler mit ihren Zeiten sehr zufrieden, offensichtlich gepuscht durch den wieder aufgeflammten Wettkampfcharakter und den stahlblauen Himmel über Bad Hersfeld sowie die vielen Anfeuerungsrufe auf der Strecke.

Bei Mannschaften setzte sich in der Männerwertung das Team der RunningPartyCrew in 59:27 durch. In der Mixedwertung setzte sich der Freizeitsport Kirchheim e.V. in 59:27 durch. Besondere Aufmerksamkeit erzielten die als Flammen verkleideten Frauen des Teams Feuer und Flamme. Sie sahen nicht nur großartig aus, sondern gewannen auch ihre Wertung in 1:03:01.

Die Organisatoren des 22. Bad Hersfelder Lollslaufs zogen am Ende ein sehr positives Fazit. "Wir haben es richtig gemacht, als wir uns auch im zweiten Jahr hintereinander wieder für eine Alternativausrichtung unter dem Motto #lollslaufmalanders entschieden haben. Die knapp 1500 Starterinnen und Starter haben es mit ihrer Teilnahme und zahlreichen Dankesworten zum Ausdruck gebracht, dass sie es toll fanden, endlich wieder einen Wettkampf laufen zu können", zieht Alexandra Pudwil ein positives Fazit ihres ersten Jahres als Orga-Chefin. Sie ergänzt natürlich, dass der Ski Club Neuenstein hofft, im kommenden Jahr wieder zu dem Setup am Linggplatz und in der Schilde-Halle zurückkehren zu können.

Ergebnisse und Urkunden unter www.lollslauf.de

Traurige Nachricht nach Ende der Veranstaltung

Eine traurige Nachricht erreichte das Orga-Team nach dem Ende der Veranstaltung. Aus Kassel kam die Nachricht, dass ihr langjähriger Moderator und Förderer des Bad Hersfelder Lollslaufs, Winfried Aufenanger, in der Nacht zum Sonntag nach langer Krankheit verstorben ist. Als Chef des Kassel-Marathons und ehemaliger Marathon-Bundestrainer hatte er über viele Jahre internationale Spitzenathleten nach Bad Hersfeld vermittelt. So startete Rodgers Rob, Sieger des Chicago- und New York-Marathons, auf Initiative von Winfried Aufenanger in Bad Hersfeld. Mit dieser Förderung etablierte sich die Veranstaltung überregional sehr schnell als eine der größten in Hessen.

Damit muss sich der Bad Hersfelder Lollslauf innerhalb von wenigen Wochen von seinen beiden Moderatoren Winfried Aufenanger und Werner Damm verabschieden – ein trauriger Abschluss des 22. Bad Hersfelder Lollslaufs. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön