Die Gemeinde Künzell kann auf eine stolze Leistung zurückblicken. - Fotos: Lea Hohmann

KÜNZELL Beitrag zum Klimaschutz

Fast einmal um die Welt - Künzeller radeln 32.014 Kilometer in drei Wochen

14.10.21 - Auf eine bemerkenswerte Leistung konnten die Künzeller am Mittwochabend im Rathaussaal zurückblicken. Vom 8. bis 28. August 2021 beteiligte sich die Gemeinde zum ersten Mal an der Kampagne "Stadtradeln" des Klima-Bündnisses. Insgesamt legten 166 Radelnde in 17 Teams dabei 32.014 Kilometer zurück und vermieden so fünf Tonnen CO2 im Vergleich zu Autofahrten. Bürgermeister Timo Zentgraf, der selbst fleißig in die Pedale getreten hatte, zeichnete im Rahmen der Aktion die besten Teams sowie Teilnehmer mit den meisten Kilometern aus.

Zentgraf wertete die Aktion als vollen Erfolg. So habe man mit der Aktion Klimaschutz, Spaß, Gesundheitsförderung und nachhaltige Mobilität verbinden können. Die Gemeinde Künzell erreichte damit hessenweit den 72. Platz von 115 Kommunen insgesamt, die in der Kategorie 10.000 bis 49.000 Einwohner teilnahmen. "Radfahren ist ein Thema, was uns auch in Zukunft noch beschäftigen wird. Besonders in den letzten Monaten hat diese Freizeitbeschäftigung einen enormen Boom erlebt", so der Bürgermeister, dem auch der Ausbau an Radwegen am Herzen liegt: "Hier ist jede Menge geplant, was den Radwegausbau betrifft, jetzt geht es richtig voran". 

Auch Sabine Räth von der Presse - und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Künzell zeigte sich von der Leistung der Radler beeindruckt: "Es haben viele Vereine teilgenommen, die sich gegenseitig gebattelt haben und die meisten Kilometer erreichen wollten. Ich habe Freunde und Bekannte motiviert mitzumachen, die Aktion hat wirklich jede Menge Spaß gemacht. Zudem habe die Gemeinde mit knapp über 30.000 Kilometern fast die Hälfte der Kilometer wie Fulda geschafft. "Das ist schon eine tolle Leistung, vor allem weil wir das erste Mal dabei sind", so Räth. 

Region noch besser kennenlernen

Zentgraf betonte zudem den Freizeitgedanken, den die Aktion mit sich bringt: "Ich bin mir sicher, dass viele Radler dadurch unsere sehenswerte Region noch besser kennengelernt haben. Vielleicht sind in den nächsten Jahren noch mehr Radfahrer dabei, die das Auto auf dem Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad ersetzen, so kann noch mehr CO2 eingespart werden". 

"In diesem Jahr sind wir fast einmal um die Welt geradelt, im nächsten Jahr werden wir das garantiert überbieten", so Räth, die in der Aktion jede Menge Potential sieht: "Es gibt hier so viele schöne Ausflugsziele, die man mit dem Fahrrad erreichen kann. Insgesamt ist Osthessen auch unglaublich schön, um Urlaub zuhause zu machen". 

Auch 18 Parlamentarier radelten im dreiwöchigen Aktionszeitraum fleißig mit und erreichten 3.287 Kilometer. Die aktivsten Parlamentarier konnten sich neben Gratulationen über einen attraktiven Preis freuen.

Die Gewinner in den Auszeichnungskategorien sind:

Radaktivste Teams:

Platz 1: Verkehrsverein Radtreff Dietershausen (20 Aktive = 4.262 km gesamt), Karin Vogler
Platz 2: TSV Bachrain (13 Aktive = 3.879 km gesamt), Michael Hillenbrand
Platz 3: Freiwillige Feuerwehr Pilgerzell (13 Aktive = 2.836 km gesamt), Tobias Bug

Radaktivste Teilnehmer:

Platz 1: Petra Klingenhöfer, Offenes Team Künzell (1.427 km)
Platz 2: Michael Hillenbrand, TSV Bachrain (886 km)
Platz 3: Dieter Wawra, Künzeller Mandats-Radler (697 km)

Radaktivste Parlamentarier: 

Platz 1: Dieter Wawra (697 km)
Platz 2: Werner Fromkorth (473 km)
Platz 3: Norbert Klüber (323 km)

(Lea Hohmann) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön