In Supermärkten könnte theoretisch auch 2G umgesetzt werden. - Symbolbild: Pixabay

REGION Option für kompletten Einzelhandel

Ist jetzt Schluss mit lustig für Ungeimpfte? 2G auch in Supermärkten möglich

15.10.21 - Kein Zutritt für Ungeimpfte in Supermärkten? Dieses Szenario ist nach der neuen Corona-Virus-Schutzverordnung gar nicht mehr so abwegig. Denn das Corona-Kabinett hat diese Woche getagt und die Entscheidung getroffen: In ganz Hessen darf der gesamte Einzelhandel nun das 2G-Konzept umsetzen. 

Der alltägliche Einkauf von Lebensmitteln war bisher allen Bürgern problemlos gestattet. Wie die BILD am Donnerstagabend berichtet, habe die hessische Staatskanzlei auf Nachfrage bestätigt, dass die Neuregelung auch auf den Lebensmitteleinzelhandel zutreffe. Händler können dabei selbst entscheiden, ob sie von dieser Regelung Gebrauch machen oder nicht.

Der hessische Ministerpräsident äußerte sich zuvor in einer Pressemitteilung dazu (O|N berichtete bereits): "Wir gehen davon aus, dass diese Option eher nur tageweise genutzt wird und Geschäfte des alltäglichen Bedarfs davon keinen Gebrauch machen werden. Das heißt dann aber auch, dass ohne 2G weiter die Abstands- und die Maskenpflicht gelten." (mkr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön