Ein Lkw beschädigte beim Rangieren die Mauer - Fotos: Henrik Schmitt

FULDA Fahrer (60) hat nichts bemerkt

Beim Rangieren: Lkw reißt schweren Sandstein von Bistumsmauer runter

15.10.21 - Das lief dann wohl nicht so wie geplant: Wie das Polizeipräsidium Osthessen am Donnerstagabend mitteilt, hat ein Lkw mit Anhänger beim Rangieren einen größeren Sandstein im Einfahrtsbereich des Fuldaer Generalvikariats mitgerissen. Die Bilanz: Die historische Mauer ist beschädigt, der Stein mit mindestens einem Meter Durchmesser liegt nun am Fußgängerweg. Auch das über drei Meter hohe Metalltor blieb nicht verschont und wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Doch damit nicht genug. Gegen 20:45 Uhr erreichte die Polizei die Meldung einer Verkehrsunfallflucht im Bereich "Paulustor". Es stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer trotz der deutlichen Beschädigungen an Mauer und Tor seine Fahrt fortsetzte. Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen führten jedoch zeitnah zum Auffinden des Fahrzeuggespannes. Der Fahrer (60) aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis habe angegeben, dass er nichts bemerkt habe und sei deshalb weitergefahren.

Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen an der Mauer rund 15.000 Euro und am Lastwagen rund 4.000 Euro. (mkr/hhb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön