- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Kontrolle des Kleinkraftrades beendet die Fahr - Wildunfall

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

16.10.21 - Kontrolle des Kleinkraftrades beendet die Fahr

RIEDENBERG. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion führte am Freitagnachmittag eine Kontrolle eines Kleikraftrades durch. Hier fiel insbesondere das umgebaute Fahrzeugheck auf. Durch den Umbau wurde das Kennzeichen so montiert, dass eine Lesbarkeit nicht mehr gegeben war. Ein Rückstrahler war ebenfalls nicht montiert. Der Eingriff am Fahrzeug war so massiv, dass eine Weiterfahrt im öffentlichen Straßenverkehr nicht mehr möglich war. Den 17 jährigen Fahrer erwartet nun eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige. 


Wildunfall ging glimpflich aus

BAD BRÜCKENAU. Am Freitagabend gegen 22:00 Uhr befuhr ein 49 jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Ford die Bundestraße 286 von Bad Brückenau kommend in Richtung Autobahn. Auf dieser Strecke kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Reh. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Pkw entstand leichter Sachschaden. In diesem Zusammenhang wird nochmals auf den erhöhten Wildwechsel in den Abend- und Nachtstunden hingewiesen. Vor allem bei angrenzenden Waldgebieten ist mit erhöhter Vorsicht zu fahren. 


Keine Aufzeichnungen über Lenk- und Ruhezeiten mitgeführt

OBERTHULBA. In den Nachtstunden des Freitags kontrollierten Beamte der PI Hammelburg einen Sprinter auf der Staatsstraße 2291 bei Oberthulba. Dabei stellten sie fest, dass der 31-jährige Fahrer keinerlei Aufzeichnungen über seine Lenk- und Ruhezeiten mitführte. Da er jedoch im gewerblichen Güterverkehr unterwegs war, hätte er gemäß dem Fahrpersonalrecht die besagten Aufzeichnungen mitführen und den Beamten aushändigen müssen. Auf ihn kommt nun ein Bußgeld zu. Der Chef des 31-jährigen muss ebenfalls mit einer OWi-Anzeige rechnen, da er die erforderlichen Unterlagen seinem Fahrer nicht mitgegeben hat.


Zusammenstoß mit Reh

WARTMANNSROTH. In den frühen Morgenstunden des Freitags kollidierte ein 18-jährger Mercedes-Fahrer auf der KG27 zwischen Völkersleier und Wartmannsroth mit einem Reh. Das Tier überlebte den Zusammenprall zunächst und flüchtete in den angrenzenden Wald. Am Mercedes entstand hingegen ein Sachsachen in Form von Kratzern und Dellen, der nach vorläufiger Schätzung bei 600,00 Euro liegen dürfte.


Geldbörse entwendet

FUCHSSTADT. In den Nachmittagsstunden des Freitags, erledigte eine 71-jährige Frau ein paar Einkäufe im Naturlandhof in Fuchsstadt. Während des ca. 20-minütigen Einkaufs, ließ die Geschädigte aus Unachtsamkeit ihre Geldbörse im Verkaufsraum liegen. Nachdem sie das Fehlen ihres Portmonees festgestellt hat, begab sie sich erneut in das Geschäft. Hier war allerdings der Geldbeutel bereits weg. Eine unbeteiligte Zeugin fand die Geldbörse um 19.15 Uhr auf einem Parkplatz zwischen Gauaschach und Lager Hammelburg. Das gesamte Bargeld wurde dabei durch unbekannte(n) Täter entnommen. Persönliche Dokumente wurden nicht mitgenommen. Die Polizei Hammelburg hat Ermittlungen wegen des Diebstahls eingeleitet und erbittet um sachdienliche inweise aus der Bevölkerung. Diese werden unter 09732/9060 entgegen genommen.


Aus unerklärlichen Gründen von der Unfallstelle entfernt

OBERTHULBA. Am Freitag, den 15.10.2021, gegen 13:30 Uhr, kam es in der Kapellenstraße in Oberthulba zu einem Verkehrsunfall geringen Ausmaßes. Ein 53 Jahre alter Kurierfahrer eines großen Online Händlers blieb nämlich mit seinem Lieferfahrzeug an einem geparkten Kleintransporter eines 28-jährigen hängen. Dabei wurde das Außenspiegelgehäuse beschädigt. Der Unfallverursacher blieb zunächst stehen und begutachte den Schaden. Anschließend verständigte er seinen Chef und erkundigte sich nach dem weiteren Prozedere. Als der Chef seinem Kurierfahrer die Anweisung gab die Polizei zu verständigen und auf diese zu warten, setzte sich der 53-jährige wieder ans Steuer und entfernte sich von der Unfallstelle. Der 28-jährige Geschädigte verständigte daraufhin die örtliche Polizei. Der entstandene Sachschaden am Kleintransporter dürfte laut vorläufiger Schätzung bei knapp 500,00 Euro liegen. Der unfallflüchtige Fahrer muss nun mit einer Anzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort rechnen. Den Ärger hätte sich der 53-jährige sparen können, wenn er die Anweisungen seines Chef befolgt hätte.


Bei Kontrolle Marihuana sichergestellt

ELFERSHAUSEN. Beamte der PI Hammelburg führten in den Nachmittagsstunden des Freitags in Elfershausen an der dortigen Bahnhaltestelle bei einem 35 Jahre alten Mann eine Personenkontrolle durch. Dabei wurde bei ihm eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Nach Angaben des Mannes handelt es sich bei der Substanz um ein sog. "CBD-Cannabis". In wie fern die Angaben zutreffen, wird sich im Laufe der weiteren Ermittlungen herausstellen. Fakt ist jedoch, dass gegen den 35-jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet wurde.


Wildschweinrotte läuft ins Fahrzeug

AURA. In den Morgenstunden des Samstags befuhr eine 48-jährige VW-Fahrerin die Staatstraße 2290 zwischen Wittershausen und Aura. Dabei lief ihr eine ganze Wildschweinrotte in die linke Fahrzeugseite. Offensichtlich völlig unbeirrt setzte das Schwarzwild seinen Weg in den angrenzenden Wald fort. Ob an dem Pkw ein Sachschaden entstanden ist, muss noch bei Tageslicht begutachtet werden.

Versuchter Fahrraddiebstahl am Kurpark

BAD KISSINGEN. Am Freitagabend, gegen 20:00 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter junger Mann ein in der Martin-Luther-Straße abgestelltes Mountainbike zu entwenden. Als der Mann gerade im Begriff war, das Fahrrad davonzutragen, kam die Eigentümerin hinzu und stellte diesen zur Rede. Der Mann entfernte sich danach mit noch zwei weiteren jungen Männern und einer jungen Frau in Richtung Kurpark. Beschreibung des jungen Mannes: scheinbares Alter ca. 20 Jahre, ca. 180 cm groß, schlank, kurze dunkle Haare, deutsche Sprache mit osteuropäischem Akzent, dunkle Hose, rotes Oberteil. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Kissingen unter der Tel. 0971/7149-0 entgegen. 

Gegen Vordach des Parkhauses gefahren

BAD KISSINGEN. Am Freitagmittag rangierte ein 63-jähriger mit einem Lkw in der Sparkassenpassage. Er hatte hohe Metallständer auf der Ladefläche, mit denen er beim Rangieren am Vordach der Ausfahrt des Parkhauses Zentrum hängen blieb. Dabei entstand am Vordach ein Schaden in Höhe von etwa 1500,- Euro.

Unfallflucht geklärt

BAD KISSINGEN. Am Freitagmorgen parkte eine Polo-Fahrerin rückwärts aus einer Parklücke in der Schurzstraße in Bad Kissingen aus. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Jetta, welcher auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkt war. Mehrere Zeugen konnten den Unfall beobachten. Bis diese jedoch reagieren konnten, entfernte sich die Polo-Fahrerin von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Kurze Zeit später konnte die Polo-Fahrerin von einer Zeugin ausfindig gemacht werden. Sie kehrte zur Unfallstelle zurück und setzte sich mit der Geschädigten in Verbindung. Gegen die Verursacherin wurden dennoch Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

Unerlaubt vom Unfallort entfernt

BAD KISSINGEN. Am Freitagnachmittag fuhr der Fahrzeugführer eines Pkw Opel in der Röntgenstraße rückwärts aus einer Parklücke aus. Hierbei stieß er mit dem Heck seines Fahrzeuges gegen die Fahrzeugfront eines dahinter geparkten Pkw. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne seinen Meldepflichten nachzukommen. Da der Unfallhergang durch mehrere Zeugen beobachtet wurde, konnte der Verursacher schnell ermittelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 2000 Euro.

Geldbörse und Handy entwendet

BAD KISSINGEN. Am Freitagnachmittag befand sich eine 68-Jährige in einem Bekleidungsgeschäft am Klieglplatz. Während des Einkaufens wurden der Dame von einem bislang unbekannten Täter das Handy sowie die Geldbörse aus einer abgestellten Einkaufstasche entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 200,- Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel. 0971/7149-0 entgegen.

Schlägerei unter Gästen

BAD KISSINGEN. Am frühen Samstagmorgen kam es in der Schönbornstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren alkoholisierten jungen Männern, welche zuvor ein Tanzlokal besucht hatten. Bei der Auseinandersetzung erlitten mehrere Personen leichte Verletzungen im Gesicht. Gegen einen 26-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.  

Wildunfall mit Reh

MAßBACH. Am Freitagabend befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Pkw VW die Kreisstraße KG 47 von Maßbach in Richtung Poppenlauer und stieß hierbei mit einem Reh zusammen, welches die Fahrbahn überquerte. Das Reh wurde beim Zusammenstoß getötet. Am Fahrzeug des 46-Jährigen wurde die Frontpartie beschädigt. Der Sachschaden wird mit ca. 1000,- Euro beziffert.

Wildunfall

RANNUNGEN. Am Freitagmorgen erfasste der Fahrer eines Kleintransporters auf der Kreisstraße KG 8 zwischen Rannungen und Rottershausen ein Wildschwein, welches die Fahrbahn querte. Das Wildtier wurde beim Zusammenstoß getötet. Der Sachschaden an dem beteiligten Fahrzeug beläuft sich auf ca. 2000,- Euro.

Zwei Einbrüche in der Gartensiedlung "Alte Wengert" in Eltingshausen

OERLENBACH. Im Zeitraum vom 13.10.21 - 15.10.21 verübte ein bislang unbekannter Täter in der Gartensiedlung "Alte Wengert", Verlängerung zur Brunnengasse, in Eltingshausen zwei Einbruchdiebstähle bei den dortigen Grundstücken. Bei einem dortigen Vereinsheim wurden zwei Bauwagen aufgebrochen und im Anschluss Alkohol und eine geringe Menge an Bargeld entwendet. Bei dem benachbarten Grundstück entwendete der Täter mehrere Elektrowerkzeuge. Insgesamt entstand hierdurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro und ein Diebstahlschaden in Höhe von circa 800 Euro. Aufgrund der Art und Menge der entwendeten Gegenstände ist davon auszugehen, dass der Täter eine Pkw oder Kleintransporter zum Abtransport nutzte. Zeugen die Hinweise auf die Tat geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel. 0971/7149-0 zu melden. +++

 

 



Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön