Hundedame Gipsy sucht ein neues, liebevolles Zuhause. - Fotos: privat

REGION "Eine Seele von Hund"

Herrchen plötzlich verstorben: Hundedame Gipsy sucht ein liebevolles Zuhause

20.10.21 - Hundedame Gipsy musste in ihren jungen Jahren schon einige Schicksalsschläge einstecken: Vor etwa einem Jahr wurde sie aus Ungarn gerettet - keiner weiß, was sie durchmachen musste. Durch eine Pflegestelle fand sie allerdings einen liebevollen Besitzer im Vogelsbergkreis. Die beiden waren ein Herz und eine Seele, haben Tag und Nacht zusammen verbracht. Bis ihr Herrchen dann nicht mehr aus dem Krankenhaus zurückkam. Jetzt sucht Gipsy ein neues Zuhause. 

"Seit dem Tod meines Vaters setze ich alles daran, dass es ihr gut geht, dass sie ihr Training bekommt, dass sie genug Bewegung hat. Nur ist das eine absolute Notlösung und das wird uns mehr und mehr bewusst", erzählt uns Andrea, die sich derzeit um den Hund ihres verstorbenen Vaters kümmert.

Menschenbezogen und verschmust

"Ich fahre jeden Tag zu ihr, schenke ihr meine Zuneigung und gehe mit ihr Gassi, trainiere mit ihr. Da wir privat aber selbst so eingebunden sind, sind wir fast gar nicht Zuhause. Ich kann daher Gipsy einfach nicht gerecht werden. Es wäre egoistisch, sie mit zu uns zu nehmen und sie Tag für Tag alleine sitzen zu lassen." Deshalb sucht sie für die Hündin nun ein neues Zuhause.

Andrea findet für Gipsy nur liebevolle Worte: "Sie ist im Haus ein absoluter Traumhund. Gipsy ist menschenbezogen, möchte am liebsten nur gestreichelt werden, sie ist der verschmuste Hund, den ich kenne und stört sich nicht an Besuch, lebt sogar mit zwei Katzen in einem Haus. Noch nie hat sie etwas kaputt gemacht."

"Man weiß nicht, was sie erlebt hat"

Beim Spazierengehen braucht die Hündin allerdings noch Training. "Leider bellt sie allem hinterher, was sich schnell bewegt und springt dann in die Leine." Woher dieses Verhalten kommt, weiß man nicht: Bellt sie aus Angst, aus Jagdverhalten, aus Schutzverhalten gegenüber ihrem Mensch? "Sie wurde aus Ungarn gerettet und man weiß nicht, was sie erlebt hat. Sie wird auf etwa vier Jahre geschätzt." Die Idee beim Spazierengehen mit ihr ist es nun, die Aufmerksamkeit, die sie im Haus dem Menschen schenkt, auch beim Spazierengehen auf den Menschen zu lenken.

Ansonsten ist auch hier Gipsy ein treuer Begleiter: Sie hört gut auf ihren Namen, wenn sie gerufen wird und ist sehr lernfähig. Mit anderen Hund geklappt es teilweise. "Sie hat verschiedene Hunde kennengelernt, die mittlerweile gut miteinander zurechtkommen und zusammen spazieren gehen oder auch zusammen im Haus sind. Mit manchen anderen Hunden, gerade jüngere, hat sie sich nicht gut verstanden."

Liebevolles Herrchen oder Frauchen gesucht

Doch im Herzen ist Gipsy eine wahre Schmuserin, "eine Seele von Hund, die ihre Herzensperson verloren hat", beschreibt es Andrea. "Meine Mutter kann ihr nicht das geben, was sie braucht. Zum einen, weil sie im Moment selbst genug durchmacht und sich durch das Bellen zum anderen nicht zutraut, mit ihr spazieren zu gehen. Natürlich ist meine Mutter für sie da und leistet ihr Gesellschaft."

Doch Gipsy soll mehr vom Leben haben: "Sie hat es verdient, ein liebendes Herrchen oder Frauchen zu haben, dass ihr das geben kann, was ich nicht schaffe." Auch wenn es Andrea das Herz brechen wird, sie abzugeben. "Auf der anderen Seite wäre ich aber unglaublich erleichtert und dankbar, wenn die süße Hundedame endlich das Zuhause gefunden hat, was ihr gerecht wird." (ld)

Bei Interesse an Gipsy melden Sie sich gerne unter [email protected] +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön