Der Junge Mittelstand zu Gast bei OSTHESSEN|NEWS - Fotos: Marius Auth

FULDA Online-Nachrichten zum Anfassen

Junger Mittelstand zu Besuch: "O|N ist für uns eine der wichtigsten Adressen"

22.11.21 - Wie arbeitet eigentlich ein Medienunternehmen? Was bedeutet es heute ein Online-Nachrichtenportal zu führen? Was machen Redakteure den ganzen Tag? Diese Fragen dürfte sich sicherlich schon der ein oder andere O|N-Leser gestellt haben. Die Mitglieder des Jungen Mittelstand Fulda wissen es jetzt: Kürzlich besuchten die Nachwuchsunternehmer das Headquarter von OSTHESSEN|NEWS in der Neuenberger Straße in Fulda. Die Freude über die exklusiven Einblicke in die Redaktions-Arbeit war den Gästen des Jungen Mittelstandes anzumerken - bereits seit Tag 1 der Gründung wird ihr Netzwerk von O|N durch Berichterstattung begleitet.

Durch die Corona-Pandemie hat sich in vielen Bereichen eine Veränderung und Entwicklung ergeben, welche sich ebenfalls bei OSTHESSEN|NEWS gezeigt hat. "Wir müssen unseren Kunden noch mehr bieten, als wir es bisher schon getan haben. Einfach eine Nachricht schreiben reicht schon lange nicht mehr aus", sagt Hendrik Urbin, einer der beiden Geschäftsführer von Medienkontor Fulda, dem Medienunternehmen hinter OSTHESSEN|NEWS.

"Wir sind auf Social Media aktiv, bieten mit unserer angeschlossenen Agentur Pressemitteilungen an und haben zusätzlich unser Kamera-Team für Imagefilme". Allerdings wird die Transparenz des Unternehmens auf Nachfrage gesondert betont: "All unsere Klicks und Reichweiten werden extern geprüft, da können wir keinen Einfluss drauf haben und das ist auch gut so."

Herausforderungen zwischen Corona und Schnellebigkeit

Herausforderungen im Online-Mediengeschäft sind seit vielen Jahren die Schnelllebigkeit des Internets, sowie die Sicherstellung der Qualität und des Wahrheitsgehalts, gibt Christian P. Stadtfeld, Geschäftsführer von Medienkontor Fulda, ehrliche Einblicke. "Entscheidungen müssen meistens schnell getroffen werden und wir brauchen maximale Flexibilität." Bange ist dem O|N-Chefredakteur dabei aber nicht: "Wir haben ein sehr gutes Team, dem wir viel Verantwortung übertragen und Vertrauen schenken können."

Stadtfeld lobt das Engagement des Jungen Mittelstandes in der Barockstadt: "Die sehr gute Mitglieder-Entwicklung und das Interesse an O|N freuen mich sehr, denn der Mittelstand ist essentiell für unsere Region. Wir alle leben von den Betrieben und wenn sich der Nachwuchs entscheidet, in das Familienunternehmen einzusteigen, um es als nächste Generation weiterzuführen, dann tut das gut." 

Wenn es um die Mittelständer der Region geht, muss Stadtfeld auch immer an die vielen Unternehmen denken, die die Corona-Pandemie an den Rand der Wirtschaftlichkeit getrieben hat. Es sei heute immer wichtiger, dass die Läden in und um Fulda für uns erhalten bleiben. Gerade auch für ältere Generationen und der Umwelt zu liebe. Dessen sind sich alle Beteiligten bewusst und versprechen tatkräftig zu unterstützen, wobei auch eine gute Vernetzung untereinander hilfreich ist: "Ihr habt uns von Tag eins unterstützt - deshalb freuen wir uns ganz besonders zu Besuch sein zu dürfen. Immer wieder überrascht es Leute, dass OSTHESSEN|NEWS viel mehr als ein reines Online-Nachrichtenportal ist", bringt es Johannes Kreuzer, Mitgründer des Jungen Mittelstands Fulda, auf den Punkt.


Die Verantwortung im Journalismus

Da OSTHESSEN|NEWS eine sehr große Reichweite hat, jeden Tag mehr als 200.000 Visits / Zugriffe (lt. IVW 10/2021), habe man eine Verantwortung gegenüber den Menschen. Vor allem bei Unfällen kann mit einer einzigen unüberlegten Nachricht viel Schaden angerichtet werden. Daher benötige man eine grundlegende Kompetenz, um abwägen zu können, was sofort geschrieben werden darf und bei welchen Informationen abgewartet werden sollte.

Hendrik Urbin und Christian P. Stadtfeld freuen sich, dass der Junge Mittelstand Fulda die gleichen übergeordneten Ziele verfolgt, wie sie es in ihrem Unternehmen als junge Mittelständer tun. "Nicht nur für die Mitglieder im Jungen Mittelstand Fulda ist das Kontakteknüpfen wichtig, auch der Journalismus lebt von Netzwerk – von Geschichten aus dem Mittelstand und anderen guten Themen aus unserer Region. Im besten Falle werden diese dann sogar überregional weitergetragen", erzählen die beiden Geschäftsführer stolz. (law) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön