RKI-Chef Lothar Wieler und Gesundheitsminister Jens Spahn. - Foto: picture alliance/dpa | Kay Nietfeld

REGION "Das reicht so alles nicht"

Spahn will kostenlose Tests wieder einführen - bald 2G-Plus bei Veranstaltungen?

13.11.21 - Jetzt doch wieder kostenlos: Genau einen Monat ist es her, dass Menschen ihren Corona-Test aus eigener Tasche zahlen müssen. Die Testzentren haben seitdem einen großen Rückgang zu verzeichnen - das soll sich in Zukunft wieder ändern. Denn wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in einer Pressekonferenz mit RKI-Chef Lothar Wieler am Freitag berichtet, sollen kostenlose Tests nun doch wieder eingeführt werden. 

Die Corona-Zahlen erreichen derzeit Höchststände. Am Freitag wurden über 48.000 Neuinfektionen registriert. Grund genug für Spahn, den Corona-Fahrplan zu ändern: "Wir führen die kostenlosen Bürgertests wieder ein", verkündet er. Noch am Freitag solle das entsprechende Papier dafür unterzeichnet werden. "Das reicht so alles nicht", sagt er weiter. Laut Spahn brauche es außerdem die 3G-Regelung am Arbeitsplatz.

"Müssen entschlossen handeln"

Zudem müsse man über Auflagen bei Veranstaltungen diskutieren. "Dort haben zu wenig Kontrollen stattgefunden, 3G alleine wird nicht mehr reichen", so der Gesundheitsminister. "Wir müssen entschlossener handeln." Deshalb solle hier künftig die sogenannte 2G-Plus-Regel greifen. Bedeutet also, dass nur noch Geimpfte und Genesene mit einem aktuellen Corona-Test Veranstaltungen besuchen dürfen. 

RKI-Chef Wieler schließt sich diesem an: "Es ist fünf nach zwölf", sagt er und weist auf vier Landkreise hin, die bereits die 1.000er Inzidenz geknackt haben. "Es sei nicht absehbar, dass die Lage sich entspannen wird. Auf den Intensivstationen liegen derzeit über 2.800 Corona-Patienten. Vor uns liegen schwere Wochen und Monate."

Kommt schon bald 2G-Plus?

Deshalb wäre es auch besser, Großveranstaltungen abzusagen: "Wir wissen, dass die Delta-Variante noch ansteckender ist. Insofern sind Großveranstaltungen generell wirklich kritisch zu sehen". Heißt das nun auch wieder das Aus für Fußballstadien? Hier weist Wieler auf die Größen vom letzten Jahr hin, "diese haben sich bewährt". Angesichtes der steigenden Zahlen schlägt Spahn sogar vor, den Zugang zu Veranstaltungen nur noch mit einer 2G-Plus-Regel zu gewähren. Heißt: Geimpfte und Genesene müssten dann auch noch einen negativen Corona-Test vorweisen, um Einlass zu bekommen. (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön