- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Gemessen und für zu laut befunden - Von Fahrbahn abgekommen - Wildunfälle

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

15.11.21 - Pkw beschädigt - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Samstagnachmittag, 16.00 Uhr, bis Sonntagmorgen, gegen 11.00, wurde im Stadtteil Garitz im Heinrich-Hack-Weg ein weißer Pkw Mercedes im Bereich des linken Rücklichts und der Heckstoßstange beschädigt. Ohne sich um den Schaden von circa 2.000,- Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Reh bei Wildunfall getötet

BAD BOCKLET. Auf der Kreisstraße KG 20 von Burghausen in Richtung Bad Bocklet erfasste am Sonntagabend, gegen 19.00 Uhr, ein Audi-Fahrer mit der Fahrzeugfront ein Reh. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Ausparkmanöver mit hohem Schaden

BAD BOCKLET. Der Fahrer eines Pkw Mercedes stieß am Sonntagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, in der Straße An der Promenade beim Ausparken rückwärts gegen ein ordnungsgemäß dahinter geparktes Wohnmobil. Es entstand ein Schaden von circa 3.500 Euro.

Wildunfall mit Reh

OERLENBACH. Ein BMW-Fahrer erfasste am Sonntagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, auf der Kreisstraße KG 4 von Ebenhausen in Richtung Ramsthal ein Reh, das von rechts nach links die Fahrbahn überquerte. Das Tier wurde bei der Kollision getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 2.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Gemessen und für zu laut befunden

BAD BRÜCKENAU, Lkr. Bad Kissingen Um mehrere Dezibel überschritt am Sonntagmittag ein Pickup die zulässigen Lautstärkewerte. Das Fahrzeug war im Stadtgebiet Bad Brückenau aufgefallen. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte das Schallpegelmessgerät einen Wert von 100 db an, deutlich über dem erlaubten Wert von 87db. Ursache dürften hier Manipulationen am Schalldämpfer sein. Daneben wurden auch die Reifen des Fahrzeugs beanstandet. Es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Unfallflucht

BAD BRÜCKENAU, Lkr. Bad Kissingen Vermutlich am Samstagabend wurde zwischen 18 und 20 Uhr ein in der Jahnstraße Höhe Hausnummer 6 geparkter Ford angefahren. Dabei wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden dürfte circa 300 Euro betragen. Gibt es Hinweise auf ein Fahrzeug, das in der genannten Zeit in Richtung Buchwaldstraße unterwegs war und am geparkten Wagen hängen geblieben ist.


Von Fahrbahn abgekommen und Leitplanke beschädigt

WILLMARS, Lkr. Rhön-Grabfeld: Aus Unachtsamkeit kam eine 55-Jährige am Sonntagnacht, gegen 03:45 Uhr mit ihrem Opel Corsa auf der Kreisstraße NES 31 bei Willmars in einer Linkskurve leicht nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr an die ansteigende Leitplanke. Sie lenkte entgegen, wodurch sie auf die Gegenfahrbahn geriet, dort die linke Leitplanke touchierte und dabei zwei Felder der Planke beschädigte. Da der Pkw anschließend nicht mehr fahrbereit war, wurde er in Eigenregie abgeschleppt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von 5.000 Euro. Der Kreisbauhof wurde informiert und die Fahrzeugführerin verwarnt.


Wildunfälle

MELLRICHSTADT, Lkr. Rhön-Grabfeld: Im Dienstbereich der PI Mellrichstadt ereigneten sich im Laufe der vergangenen Woche insgesamt vier Wildunfälle. Die Zusammenstöße wurden hierbei durch zwei Rehe, einen Hasen und einen Fuchs hervorgerufen. Insgesamt entstanden Sachschäden in Höhe von circa 8.500 Euro. Alle Fahrzeugführer blieben bei den Kollisionen glücklicherweise unverletzt. Die zuständigen Jagdpächter wurden jeweils verständigt.

 

Zwei Wildunfälle

HAMMELBURG. Fast zeitgleich ereigneten sich am Sonntagabend kurz nach 19.00 Uhr zwei Wildunfälle im Dienstbereich der PI Hammelburg. Auf der Staatsstraße 2290 von Oberthulba in Fahrtrichtung Wittershausen erfasste ein 23-jähriger Skoda-Fahrer ein Reh. Der zuständige Jagdpächter erlöste das verletzte Reh. Der Schaden beläuft sich auf 400 Euro. Auf der B 27 von Hammelburg in Richtung Hainbuche kreuzte ebenfalls ein Reh die Fahrbahn und  kollidierte mit  einem VW-Caddy. Das Reh flüchtete anschließend in den Wald. Der Jagdpächter wurde mit der Nachsuche beauftragt. Auch hier beläuft sich der Schaden auf circa 500 Euro. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön