Zutritt wird nun vor allem Geimpften und Genesenen gewährt. - Symbolbild: O|N/Carina Jirsch

REGION Nach Beschlüssen der Regierung

Lage spitzt sich zu: Das sagen O|N-Leser zur Impflicht in der Pflege und 2G

21.11.21 - Es war der Tag der Entscheidung: Ganz Deutschland hat am Donnerstag gebannt nach Berlin geblickt, was Noch-Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten für die kommenden Wochen und Monate entscheiden. Fest steht die Corona-Impflicht für Ärzte und Pflegepersonal. Die Hospitalisierungsrate soll nun der ausschlaggebende Parameter sein, inwieweit es zu weiteren Verschärfungen im Alltag kommt und es in verschiedenen Bereichen zu 2G oder 2G+ kommt.

O|N hat nach Ihrer Meinung gefragt. "Was halten Sie von den neuen Corona-Beschlüssen der Bundesregierung?" Die Auswertung zeigt: Insgesamt haben 3.803 O|N-Leser abgestimmt. Drei Auswahlmöglichkeiten standen zur Verfügung. Die Option "Die Beschlüsse gehen viel zu weit. Das war die falsche Entscheidung" erhielt die meisten Stimmen (1.459), demnach 38 Prozent. 35 Prozent wählten "Ich finde die Beschlüsse wichtig. Das ist der richtige Weg aus der Pandemie" mit 1.314 Stimmen. Die Auswahlmöglichkeit "Für mich gehen die Beschlüsse der Regierung noch nicht weit genug" erreichte 1.030 Stimmen, demzufolge 27 Prozent.

Die Redaktion erreichten zu dem Thema viele Zuschriften - sei es per Mail oder auf Facebook. Die Meinungen gehen dabei auseinander. O|N veröffentlicht einige nachfolgend.

"Pandemie ist keine Privatsache"

Angelika B.: "2G und Impfpflicht für alle, die mit dem Gesundheitswesen zu tun haben, ist vollkommen richtig. Besser wäre aber noch eine Impfpflicht für alle, ausgenommen derjenigen, die aus medizinischen Gründen sich nicht impfen lassen können. Eine Pandemie ist leider keine Privatsache!"

"Impfung für Pflegepersonal sollte selbstverständlich sein"

Das Pflegepersonal in Deutschland muss sich gegen das Corona-Virus impfen lassen. ...Symbolbild: O|N/Carina Jirsch

Peter R.: "Impfung für Pflegepersonal sollte eigentlich selbstverständlich sein. Für derart Unvernünftige ist eine ALLGEMEINE Impfpflicht die einzige Möglichkeit, fehlende Intelligenz und Solidarität durch eine Impfung auszugleichen. Ich bin für einen kompletten Lockdown und Verbot von Weihnachtsmärkten, Fastnachtsveranstaltungen und Menschenansammlungen im Freien und in Räumen."

Impfpflicht Pflege: "Können wir es uns leisten, auf systemrelevante Fachkräfte zu verzichten?"

Wolf: "Meiner Meinung nach ist die Impfpflicht für Ärzte, Pflege beziehungsweise für das gesamte Krankenhauspersonal ein Schritt in die völlig falsche Richtung. Ich arbeite auf einer Intensivstation und wir behandeln seit Beginn der Pandemie quasi durchgehend Corona-Patienten. Ich selbst bin natürlich geimpft und ein Befürworter der Impfung, nur können wir es uns NICHT leisten, auf den Anteil der ungeimpften Fachkräfte zu verzichten!

Politik und Gesellschaft haben dank Corona endlich erkannt, dass Intensivstationen und auch alle anderen Bereiche in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen schon seit Jahren unter massivem Personalmangel leiden. Nahezu jedes Krankenhaus hat bereits jetzt mehrere vollausgestattete Intensivplätze mit Beatmungsgerät, Überwachungsanlage, Spezialbetten und allem, was dazu gehört - kann diese jedoch nicht belegen, weil kein Personal zur Verfügung steht … Herz-Lungen-Maschinen stehen ungenutzt da, weil keiner sie bedienen kann. Was tun, wenn die Impfpflicht kommt - aber sich nicht alle impfen lassen? Setzen wir Ärzte und Pflege vor die Tür und schließen einfach ein paar weitere Betten? Bei so vielen freien kommt es ja auf die paar Intensivbetten nicht an?! 

Fachkräfte ohne Impfung tragen durchgehend eine FFP-2-Maske und müssen sich regelmäßig testen lassen! Sind sie nicht vielleicht sogar die sicherere Partie in der Patientenversorgung? Gesellschaftliche Einschränkungen aufgrund von 2G sind ein Thema, aber können wir es uns wirklich leisten auf systemrelevante Fachkräfte zu verzichten?"

"Lehrer und Erzieher unbedingt impfen"

Frank G.: "Das ist der Dank an die Ungeimpften, dass unsere Regierung soweit gehen muss. Wirklich traurig. Wenn die Ärzte und Pfleger geimpft werden, müssen auch unbedingt die Lehrer und Erzieher geimpft werden. Wer schützt unsere Kinder vor den ungeimpften Lehrkräften? Was muss noch alles passieren, bis es der letzte egoistische Ungeimpfte verstanden hat, dass er sich impfen lassen muss. Ein Hoch auf unser Pflegesystem. Denen wünsche ich viel Kraft in dieser Zeit. Eine Bonuszahlung für diese Menschen kann nicht hoch genug sein."

"2G+ zwingend erforderlich"

Alfred L.: "Aus meiner Sicht ist 2G goldrichtig, allerdings besteht das Risiko unbemerkter Impfdurchbrüche. Aus dem Grund halte ich ein sofortiges 2G+, also 2G mit tagesaktuellen Schnelltests, für alle Bereiche des öffentlichen Lebens für zwingend erforderlich." 

1G in Krankenhäusern

Anja J.: "Ich finde es nicht gut, dass Krankenhäuser 2G einführen. Was ist mit ungeimpften Eltern, die ihr Kind im Krankenhaus besuchen möchten. Wird denen das auch verwehrt? Wofür gibt es die Tests? Ich finde 1G (getestet) richtig. Schließlich kann auch der Geimpfte das Virus in sich tragen und weitergeben." (mkr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön