- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Streitigkeiten zwischen Autofahrern - Internetbetrug - Wildunfälle

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

21.11.21 - Sachbeschädigung an Pkw

BAD KISSINGEN. Im Zeitraum vom 14.11.21, 17:00 Uhr - 20.11.21, 09:00 Uhr wurde ein Pkw VW, welcher auf einer Parkfläche in der Pfalzstraße abgestellt war, beschädigt. Der bislang unbekannte Täter hat hierbei mittels eines spitzen Gegenstandes einen Reifen des Fahrzeugs zerstochen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 150,- Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonrufnummer 0971/7149-0 entgegen.


Nach Verkehrsunfall geflüchtet

BAD KISSINGEN. Am Freitagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, parkte eine 72-Jährige ihren Pkw Ford am Fahrbahnrand in der Pfalzstraße. Gegen 20:00 Uhr fuhr sie schließlich mit ihrem Fahrzeug noch nach Hause. Am darauffolgenden Tag stellte die Dame einen größeren Schaden am Kotflügel ihres Pkw fest. Der bislang noch unbekannte Unfallverursacher hatte sich demnach von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Der entstandene Schaden am Pkw der 72-jährigen beläuft sich auf circa 1500 Euro. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonrufnummer 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.


Ölspur

BAD KISSINGEN. Von Aschach bis Bad Kissingen - und zurück, zog sich am Samstag, 20.11.21, eine Ölspur, die durch mehrere aufmerksame Verkehrsteilnehmer mitgeteilt worden war. Während einer Probefahrt mit einem Ford Transit bemerkte der Fahrer den Ölverlust erst, nachdem die Warnleuchte "rot" aufblinkte. Dank der angrenzenden Feuerwehren wurden die Straßenteile wieder gereinigt. In Bad Kissingen wurde die sog. "Ölhexe" bestellt, um die Verschmutzungen zu beseitigen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.


Streitigkeit endet mit Anzeige wegen Beleidigung

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend teilte ein 55-jähriger Fahrzeug-Führer einen Streit mit mehreren Jugendlichen an der Zufahrt des Luitpoldparks in der Bismarckstraße mit. Bereits bei der Einfahrt zum Parkplatz des dortigen Ämtergebäudes wurde der Mann, der mit seiner Familie unterwegs war, von mehreren Jugendlichen behindert und angepöbelt. Der 55-jährige verständigte daraufhin die Polizei, die die Betroffenen vor Ort antreffen und den Streit schlichten konnte. Als die Familie dann beim späteren Verlassen des Parkplatzes erneut von den Jugendlichen provoziert und beleidigt wurde, verständigte der 55-jährige erneut die Polizei Bad Kissingen und erstattete Anzeige. Gegen den heranwachsenden Tatverdächtigen, einen amtsbekannten 18-jährigen, wird nun wegen Beleidigung u.a. ermittelt.


Auto rollt rückwärts und verursacht Sachschaden

BAD BOCKLET. Am Samstagabend, gegen 21:45 Uhr, hatte ein 23-jähriger Skoda-Fahrer, seinen Pkw im Hof eines Anwesens geparkt. Kurze Zeit später hatte sich der Skoda selbständig gemacht und rollte rückwärts aus dem Hof, über die Straße, und in das dortige Nachbaranwesen. Hierbei wurde die Verankerung des Vordachs aus dem Boden gerissen. Weiterhin wurden die Hausfassade und die Treppe beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt circa 4.500 Euro.


Motorradfahrer kommt von der Fahrbahn ab

MÜNNERSTADT. Samstagnacht befuhr der 31-jährige Motorradfahrer einer Aprilia RSV1000 die Kreistraße 20 von Burghausen kommend in Richtung Münnerstadt. Bei Kilometer 2.150 kam der Motorradfahrer in einer Linkskurve, mutmaßlich aufgrund Rollsplits am rechten Fahrbahnrand, zu Sturz. Hierbei verletzte sich dieser leicht. Eine ärztliche Behandlung vor Ort war nicht erforderlich. Das Motorrad prallte im weiteren Verlauf gegen ein Verkehrszeichen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 1.500 Euro.


Streitigkeiten zwischen Autofahrern

OERLENBACH. Am Samstagnachmittag, gegen 15:30 Uhr, kam es auf der B286 kurz vor Oerlenbach zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern. Ein 43-jähriger Fahrer aus Bad Kissingen wollte einen vor ihm fahrenden Pkw überholen. Dieser versuchte das jedoch zu verhindern, indem er auf die Gegenfahrbahn zog und stark abbremste. Kurz vor der Unterführung der Bahngleise blieben beide Fahrzeugführer stehen und stiegen aus. Der Überholte, ein 39-jähriger Mann aus dem Landkreis Schweinfurt, drückte seinen Kontrahenten gegen dessen Fahrzeug, beleidigte ihn dabei und versuchte ihn auch zu schlagen. Als sein Gegenüber ihn fotografieren wollte, wurde ihm das Handy aus der Hand geschlagen und ihm wurde gegen das Bein getreten. Dabei wurde er leicht verletzt. Erst als mehrere andere Fahrzeuge stehen blieben, ließ der Aggressor von seinem Opfer ab und fuhr davon. Der Geschädigte verständigte die Polizei und erstattete Anzeige. Zeugen des Vorfalles, vor allem die Pkw-Fahrer die anhielten, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Kissingen unter der Telefonrufnummer 0971-7149-0 zu melden.


Verkehrszeichen beschädigt

MELLRICHSTADT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hörte ein Anwohner im Beethovenweg einen lauten Knall. Am Morgen bemerkte er, dass ein Verkehrszeichen neben der Bushaltestelle am Boden lag. Offensichtlich wurde dieses umgeknickt und in unmittelbarer Nähe ein Böller gezündet.


Abfall einfach neben die vorhandenen Container abgestellt

MELLRICHSTADT. Durch eine Streifenbesatzung wurden neben den Abfallcontainern auf der Streuwiese mehrere Kartons festgestellt. Anstatt die Kartons aufgrund der vollen Container wieder mitzunehmen oder an einem anderen Containerstandort zu entsorgen, wurde diese einfach neben den Containern stehen gelassen. Nachdem Hinweise auf die Verursacher gefunden wurden, werden diese wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Abfallwirtschaftsgesetz angezeigt.


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

FLADUNGEN. In der Zeit von Montag, 15.11.21, 08.00 Uhr bis zum Donnerstagnachmittag, 15.00 Uhr, wurde in Oberfladungen im Bereich Kirchberg eine Straßenlaterne und ein Mülltonne angefahren. Die Straßenlaterne wurde dabei verbogen. Insgesamt entstand ein Schaden von mindestens 500 Euro.


Vorfahrt im Kreisverkehr nicht beachtet

MELLRICHSTADT. Gegen 10.30 Uhr befuhr ein 81jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße von Eußenhausen kommend in Richtung Mellrichstadt und wollte in den dortigen Kreisverkehr einfahren. Als ein Pkw den Kreisverkehr in Richtung Eußenhausen verlassen hatte, fuhr der Rentner los, hatte aber einen hinter dem ausfahrenden Pkw fahrenden, vorfahrtsberechtigten  Hyundai übersehen, so dass es im Kreisverkehr zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.


Fahrrad aus einem Schuppen entwendet

MELLRICHSTADT-EUßENHAUSEN. In der Zeit von Mittwoch, 10.11.21 bis Donnerstag, 18.11.21 wurde aus einem Schuppen in der Hermannsfelder Straße ein E-Bike der Marke Bulls, mit samt dem Ladegerät, im Wert von circa 3.000 Euro entwendet. Zeugenhinweise zu der Sachbeschädigung, der Unfallflucht und dem Fahrraddiebstahl werden an die Polizei Mellrichstadt unter der Telefonrufnummer 09776/8060 erbeten.


Unfall unter Alkoholeinfluss

FLADUNGEN. Gegen 3.00 Uhr fuhr ein 19-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der Kreisstraße von Brüchs in Richtung Fladungen. Im Bereich einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Seat kam in einer Hecke auf dem Dach zum Liegen. Glücklicherweise wurde der Fahrer nicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Ebenso wurden noch mehrere Verkehrszeichen beschädigt. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt, weswegen ein Alkotest durchgeführt wurde. Nachdem dieser einen Wert von über 1,4 Promille ergab wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

FLADUNGEN. Gegen 12 Uhr wurde im Bereich der Hochrhönstraße durch einen Naturpark-Ranger beobachtet, wie ein Pkw-Gespann im Naturschutzgebiet umherfuhr und durch den Fahrer anschließend Tannenwedel abgezwickt wurden. Nach Abschluss der Ermittlungen wird Anzeige gegen den Fahrer erstattet.


Internetbetrug

OSTHEIM. Bereits im Oktober kaufte ein 22jähriger Mann über Ebay ein Handy im Wert von 650 Euro. Er überwies den Kaufpreis, hat aber bislang das Handy noch nicht erhalten. In diesem Fall sind noch weitere Ermittlungen notwendig.


Diebstahl

HAMMELBURG, Lkr. Bad Kissingen: In den frühen Morgenstunden des Sonntag ging ein bislang unbekannter Täter durch die versehentlich offen stehende Haustür in ein Reihenhauses in der Kirchgrundsiedlung und entnahm dort einen Schlüsselbund. Der männliche Täter war laut einer Zeugin dunkel gekleidet. Die Polizeiinspektion Hammelburg bittet um Hinweise auf den Täter, welcher sich gegen 03:30 Uhr im Bereich der Kirchgrundsiedlung aufgehalten hat unter der Telefonrufnummer 09732/906-0.


Streitigkeit mit Gewahrsamnahme

HAMMELBURG, Lkr. Bad Kissingen: In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es kurz nach Mitternacht zu einer Streitigkeit zwischen befreundeten Männern am Parkplatz Bleichrasen. Beim Eintreffen der Streife verhielt sich ein 26-jähriger sofort auch gegenüber den Polizeibeamten aggressiv. Um die Streithähne zu trennen wurden durch die Beamten Platzverweise ausgesprochen. Diesem kam der amtsbekannte Mann nicht nach, weshalb er schlussendlich vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen wurde.


Wildunfälle

HAMMELBURG-OBERESCHENBACH, Lkr. Bad Kissingen: Im Samstagvormittag erfasste ein 74-jähriger Mann mit seinem VW zwischen Ober- und Untereschenbach ein Reh. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls getötet. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. Oberthulba, OT Hassenbach, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstagabend fuhr ein 56-jähriger Mann mit seinem Opel von Hassenbach nach Katzenbach als ein Reh die Fahrbahn querte und vom Pkw angefahren wurde. Das Reh wurde durch den Zusammenstoß getötet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von circa 3.000 Euro.


Gegen geparkten Pkw gefahren

RAMSTHAL, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstagnachmittag befuhr eine 43-jährige Audifahrerin die Ortsdurchfahrt Ramsthal. Hierbei schätzte sie offenbar ihren Pkw falsch ein, da sie gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten BMW fuhr. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf 15.000 Euro beziffert.


Auto zerkratzt

Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen. Am Samstagvormittag wurde in Bad Brückenau, Kissinger Straße auf dem Lidl-Parkplatz, ein Pkw zerkratzt. Ein bislang unbekannter Täter hatte mutwillig mit einem spitzen Gegenstand auf der Beifahrerseite eines geparkten Pkws Mazda einen circa 80 Zentimeter langen Kratzer verursacht. Der Sachbearbeiter geht bei den eingeleiteten Ermittlungen davon aus, dass der Täter den Kratzer absichtlich verursacht hat. Hinweise auf den Verursacher gibt es bislang noch nicht. Die Polizeiinspektion Bad Brückenau bittet hier um sachdienliche Hinweise unter der Telefonrufnummer 09741/6060.


Wildunfall

BAD BRÜCKENAU-SCHONDRA, Lkr. Bad Kissingen. In den frühen Abendstunden ereigneten sich im Dienstbereich der PI Bad Brückenau ein Wildunfall mit einem Sachschaden von insgesamt 1.500 Euro. Bei Schondra kollidierte ein Pkw, Opel, mit einem querenden Reh im Frontbereich. Das Reh flüchtete anschließend in den angrenzenden Wald. Die Pkw-Fahrerin kam, neben dem Sachschaden, mit dem Schrecken davon. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Bad Brückenau alle Fahrzeugführer mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren. Wildtiere queren die Verkehrswege ohne Warnung zu jeder Tages- und Nachtzeit, denn Tiere kennen keine Verkehrsregeln. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön