Vergabefeier unter Pandemiebedingungen: 22 Studierende der Hochschule Fulda werden ein Jahr lang mit dem Deutschlandstipendium unterstützt. - Foto: Uli Mayer

FULDA An der Hochschule Fulda

Deutschlandstipendium: 21 regionale Förderer unterstützen Studierende

21.11.21 - 22 Deutschlandstipendien hat die Hochschule Fulda zusammen mit 21 regionalen Förder*innen aus Industrie, Stiftungen und Vereinen in diesem Jahr vergeben. Die Stipendiat*innen erhalten für ein Jahr ein einkommensunabhängiges Fördergeld in Höhe von 300 Euro monatlich. 150 Euro zahlen die Förder*innen, 150 Euro legt das Bundesministerium für Bildung und Forschung dazu. Auswahlkriterium für das Stipendium sind besonders gute Leistung sowie ehrenamtliches Engagement. An der Hochschule Fulda hatten sich insgesamt 275 Studierende beworben.

"Wir sind stolz darauf, mit dem Deutschlandstipendium Studierende in ihrem Studium und Engagement zu unterstützen, und wir sind den Förderinnen und Förderern dankbar, die dies ermöglichen – besonders in dieser schwierigen Zeit", hob Hochschulpräsident Professor Dr. Karim Khakzar hervor.

Während der festlichen Vergabefeier zeigte ein Filmbeitrag das vielfältige Engagement der Stipendiat*innen – ihre Herzenssache(n). So sind die Stipendiat*innen in studiumsbegleitenden Projekten, aber auch als Trainer*innen im lokalen Sport- oder Karnevalsverein oder bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Sie machen sich stark für Demokratie oder leisten unbezahlte Care-Arbeit für Kinder oder pflegebedürftige Angehörige.

Petra Koch vom Zeitsprung IT-Forum-Fulda e. V. betonte die Wichtigkeit funktionierender Netzwerke: "Für Zeitsprung ist es Herzenssache, junge Menschen zu fördern. Wir lieben und leben das Netzwerken und möchten es auch allen Stipendiat*innen und Studierenden ans Herz legen!"

Die Wertschätzung und Anerkennung, die den Geförderten zuteilwird, stand bei Stipendiatin Vera Link in ihrer Dankesrede im Fokus: "Die Förderinnen und Förderer drücken mit ihrer Förderung aus: Wir sehen ihr Engagement. Wir finden das wichtig und unterstützenswert. Und ich denke, ich spreche für uns alle, dass diese Wertschätzung und Anerkennung das ist, was uns glücklich und stolz macht bei diesem schönen feierlichen Anlass heute."

Das Deutschlandstipendium bietet auch den Arbeitgebern in der Region Chancen: Sie profitieren davon, zukünftige Professionals an den Standort Fulda zu binden. Im Jahr 2020 wurden 28.077 Studierende deutschlandweit mit einem Deutschlandstipendium gefördert. Bei mehr als 8.100 privaten Fördernden (Unternehmen, Stiftungen, Vereinen und Privatpersonen) haben die teilnehmenden Hochschulen insgesamt 29,4 Millionen Euro mobilisiert.

Mehr Infos unter: www.hs-fulda.de/rueckenstaerken (pm) +++

Die Förder*innen des Deutschlandstipendiums 2021/22
•    August Storck KG, Ohrdruf
•    Bickhardt Bau AG, Kirchheim
•    DESOI GmbH, Kalbach
•    Drimalski & Partner GmbH, Fulda
•    Förderkreis des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik der Hochschule Fulda e.V.
•    Förstina-Sprudel Mineral- und Heilquelle - Ehrhardt & Sohn GmbH & Co., Eichenzell
•    Freunde des Fachbereichs Angewandte Informatik der Hochschule Fulda e.V.
•    Freunde und Förderer der Hochschule Fulda - University of Applied Sciences e.V.
•    Friedrich Zufall GmbH & Co. KG, Fulda
•    Industrie- und Handelskammer Fulda
•    Jubiläumsstiftung der Sparkasse Fulda
•    JUMO GmbH & Co. KG, Fulda
•    MineralBrunnen RhönSprudel - Egon Schindel GmbH, Ebersburg
•    Muth & Partner mbH, Fulda
•    Peter-Romeis Stiftung, Bad Kissingen
•    R+S Group GmbH, Fulda
•    RhönEnergie Fulda GmbH
•    Stiftung der Sparkasse Fulda
•    VR Bank Fulda eG
•    your admins - We keep IT simple GmbH und Co. KG, Fulda
•    Zeitsprung IT-Forum-Fulda e.V.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön