Für Jens Spahn ist das Impfen "der einzige Weg aus der Pandemie". - Symbolbilder: O|N

REGION Verfassungsrechtlich machbar

Kommt jetzt auch bei uns die Impfpflicht? Bouffier: "Führt kein Weg dran vorbei"

24.11.21 - Als erstes Land in der Europäischen Union führt Österreich ab Februar 2022 die Impfpflicht ein. Ist die Alpenrepublik damit Vorreiter für andere Länder - vor allem für Deutschland? Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat sich zum Thema mögliche Impfpflicht am Dienstagmittag bei einer Pressekonferenz geäußert. Und hat dazu eine klare Meinung.

Bundesweit meldet das Robert Koch-Institut am Dienstagmorgen 45.326 Neuinfektionen, ...

Seit Wochen schnellen die Corona-Zahlen täglich in die Höhe, die Zahl der Neuinfektionen war seit Beginn der Pandemie noch nie so hoch. Am Dienstagmorgen meldete das RKI 45.326 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Die Rufe nach einer bundesweiten Impfpflicht werden lauter und lauter. Hessens Gesundheitsminister Kai Klose hatte sich bereits am Dienstagmorgen im Gespräch mit hr-INFO für eine allgemeine Impfpflicht ausgesprochen.

Bouffier ändert seinen Corona-Kurs

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).

Auch Ministerpräsident Bouffier schließt mittlerweile eine allgemeine Impfpflicht nicht mehr aus - für ihn führe an der Impfpflicht sogar 'kein Weg mehr vorbei'. "Der Bundespräsident hat es auch schon gesagt: Was muss noch passieren, bis man sich impfen lässt? Die Diskussion ist richtig", äußert er sich. Verfassungsrechtlich sei dieser Schritt machbar, wie er im Gespräch gegenüber Hitradio FFH sagt.

Der Tenor vor einem Jahr war in Hessen noch ein anderer. Denn Bouffier hatte im November 2020 versichert, dass es weder eine allgemeine Impfpflicht, noch eine für medizinisches Personal geben werde. Letzteres wurde bereits vergangene Woche von Bund und Ländern gemeinsam entschieden. Dazu sagt Bouffier am Dienstag: "Da wussten wir auch vieles noch nicht."

Spahn: "Jeder ist im Winter geimpft, genesen oder gestorben"

Für Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sei das Impfen der einzige Weg aus der Pandemie, wie er am Montag bei einer Pressekonferenz erneut verdeutlichte. "Eine fünfte oder sechste Welle kann nicht das Ziel sein. Es ist alternativlos, alle Erwachsenen müssen sich impfen lassen", plädiert er und sagt weiter: "Ziemlich jeder wird in diesem Winter geimpft, genesen oder gestorben sein. Menschen ohne Impfschutz werden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit infizieren." (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön