Freuen sich über die Auszeichnung: Vereinsvorsitzender Andreas Goerke und Kassierer Martin Uebelacker - Foto: privat

REGION Mit 2.000 Euro dotiert

Bundesweite Anerkennung: "Fulda stellt sich quer" gewinnt Demokratie-Preis

25.11.21 - Mit großer Freude teilt der Verein "Fulda stellt sich quer" (Fssq) mit, als Preisträger des Wettbewerbs "Aktive für Demokratie und Toleranz 2021" ausgezeichnet worden zu sein. Dieser Preis wird vom Bündnis für Demokratie und Toleranz für vorbildliche Projekte ausgerufen. "Der Preis ist eine große Ehre für unseren Verein und es bekräftigt uns in unserer Arbeit für Demokratie, Toleranz und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Es tut gut, mit unseren Projekten in Fulda Zeichen zu setzen, die auch bundesweit für Aufmerksamkeit sorgen. Wir erhoffen uns davon, dass wir in Deutschland viele Nachahmerinnen und Nachahmer finden, die sich unserer guten Sache anschließen", sagte der Vorsitzende des Vereins, Andreas Goerke.

Das Projekt "#fuldahaeltzusammen" des Vereins wurde vom Beirat des Bündnisses für Demokratie und Toleranz als "vorbildlich" geadelt. "In enger Zusammenarbeit mit den AWO-Stadtteilzentren haben wir vergangenes Weihnachten das wohl emotionalste Projekt unserer Vereinsgeschichte aus dem Boden gestampft. Ich danke allen, die diese Aktion mit Leben gefüllt haben und hoffe, dass wir noch viele Jahre unseren Beitrag für ein solidarisches und weltoffenes Fulda leisten können. Denn wie wir in der Vergangenheit auch immer wieder erleben mussten, will nicht jeder, der kostenlos Würstchen verteilt, auch etwas Gutes damit bewirken. Deshalb sind Preise wie diese wichtig, damit sie Vereine wie uns in unserer Arbeit bestätigen und eine moralische Richtschnur geben", so Andreas Goerke. 

Das "Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)" wurde im Jahr 2000 vom Bundesinnen- und Bundesjustizministerium gegründet. Ziel ist es, das zivilgesellschaftliche Engagement für Demokratie und Toleranz in Deutschland sichtbar zu machen und möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Einsatz für die Demokratie zu ermutigen.   

Der 2015 gegründete Verein "Fulda stellt sich quer" ist bundesweit anerkannt für sein Engagement für Demokratie, Menschenrechte und Toleranz, sowie seinen erfolgreichen Widerstand gegen Rassismus, Faschismus und rechte Strömungen.(pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön