Die Autoschlange am Freitagvormittag vor dem Corona-Testcenter auf der Ochsenwiese in Fulda - Fotos: Privat

REGION FD Fuldaer Gastronomen wollen Abhilfe schaffen

Ansturm auf Corona-Testcenter führt zu langen Wartezeiten

27.11.21 - Der Run auf Schnelltests ist größer denn je. Das neu in Kraft getretene Bundesinfektionsschutzgesetz und die hessische Corona-Schutzverordnung führt dazu, dass viele Menschen, insbesondere wenn sie nicht als Genesene oder Geimpfte gelten, tagesaktuelle Schnelltests benötigen. Das sorgte in dieser Woche für Staus und lange Warteschlangen vor den Teststationen. Dabei geben die Mitarbeiter an den Schaltern wirklich ihr Bestes.

Seit Donnerstag müssen alle, die nicht geimpft oder genesen sind und ihren Arbeitsplatz aufsuchen wollen, einen aktuellen Schnelltest vorlegen. Zudem lassen sich immer mehr Menschen freiwillig auf das Corona-Virus testen. Dies führte unter anderem an der Fuldaer Ochsenwiese sowie in Flieden - beides Drive-In-Schalter - zu langen Autoschlangen. "In Flieden staut es sich bis auf die Hauptstraße zurück, sodass der gesamte Verkehr im Ortskern lahmgelegt wurde", berichtet ein O|N-Leser. 

Trotz vorab vereinbartem Termin muss man auch am Klinikum Fulda viel Zeit mitbringen. Dort kann man zusätzlich auch einen PCR-Test durchführen lassen. In Stadt und Landkreis Fulda versuchen die beiden großen Gesundheitsplayer Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Fulda und Klinikum Fulda als Betreiber zahlreicher Bürgertest-Zentren alles, um diesem Ansturm gerecht zu werden und rüsteten an der Ochsenwiese bereits nach: Hier gibt es nun zwei Anmeldeschalter.

Neues Testangebot von Gastronomen

Am Freitagabend wurde die Altstadtapotheke förmlich überrannt ... Fotos: Hendrik Urbin

... zahlreiche Menschen wollten sich testen lassen.

Unter dem Motto "Sorglos zusammen feiern" gibt es nun auch zwei brandneue Teststationen in Fulda. Jeden Freitag und Samstag bieten die Altstadtapotheke (Robert-Kircher-Straße 9) sowie das medi IN - Drive In (Frankfurter Straße 109) Testungen an - und das bis 24 Uhr. Jochen Köhler, Inhaber der Kultkneipe "Krokodil", und seine Gastronomen-Kollegen wollten für die Gäste von Restaurants, Kneipen und Bars eine unkomplizierte Möglichkeit schaffen, sich testen zu lassen. "Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit sich unsere Gäste nicht schon tagsüber in die Warteschlangen einreihen müssen, sondern einen Schnelltest auch am Abend machen können", erklärt Köhler im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS.

"Justus Schollmeier von der Altstadtapotheke hat direkt zugesagt und sogar eine Online-Terminvergabe eingerichtet", sagt Köhler weiter. "Würden wir unsere Gäste einzeln in den jeweiligen Kneipen testen, würde das Testergebnis nur für diese spezielle Location gelten. Bei den zwei neuen Teststellen erhalten die Personen jedoch ein zertifiziertes Testergebnis, welches für alle Bars in der Innenstadt gilt." Die Altstadtapotheke startete bereits am Freitagabend und bekam regen Zulauf. Das Team von medi IN in der Frankfurter Straße wird in der kommenden Woche wieder für Testungen zur Verfügung stehen. (nb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön