Schwerer Unfall auf der A 7 nahe dem Hattenbacher Dreieck - Fotos: Henrik Schmitt

NIEDERAULA Feuerwehr im Einsatz

Schwerer Unfall auf der A 7: VW Golf kracht unter Lastwagen - Frau verstorben

27.11.21 - Schreckliche Nachrichten aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg: Am Freitagabend meldete das Polizeipräsidium Osthessen einen schweren Unfall auf der A 7. Laut ersten Informationen geriet ein Pkw unter einen Lkw. Eine Beifahrerin in dem Auto verstarb an der Unfallstelle.

UPDATE 08.15 Uhr: Ein 52-jähriger Fahrzeugführer aus Calden fuhr mit seinem Sattelzug aus Richtung Fulda kommend in Richtung Kassel. Zwischen dem Hattenbacher - und Kirchheimer Dreieck musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen.

Ein nachfolgender 79-jähriger Pkw-Fahrer aus Sömmerda erkannte die Verkehrssituation offensichtlich zu spät und fuhr vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit oder nicht ausreichenden Sicherheitsabstandes ungebremst auf den Sattelzug auf. Dabei wurde der Pkw-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Schwerverletzt wurde er ins Klinikum Bad Hersfeld eingeliefert. Für die ebenfalls 79-jährige Beifahrerin kam jede Hilfe zu spät. Sie wurde bei dem Unfall ebenfalls im Fahrzeug eingeklemmt und erlag ihren Verletzungen noch vor Ort.

Im Zuge der Bergungs- und Aufräumarbeiten, sowie der Arbeit eines vor Ort anwesenden Gutachters, war die Fahrbahn in Richtung Kassel für circa eine Stunde voll gesperrt. Durch die Feuerwehr Niederaula wurden alle auslaufenden Betriebsstoffe aufgenommen und die eingeklemmten Personen aus dem Fahrzeug befreit. Es kam zu einem erheblichen Rückstau von etwa fünf Kilometern. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf etwa 11.000 Euro.

Der Unfallort befindet zwischen sich auf der A7 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Anschlussstelle Kirchheim kurz vor dem Klebaer Berg. Der Verkehr wurde zunächst an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu mehreren Kilometern Stau auf der A 5 und der A 7.

Die Feuerwehr Niederaula war mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Zwei Personen wurden in dem Fahrzeug massiv eingeklemmt. Zwei Notärzte und zwei Rettungswagen waren ebenfalls im Einsatz. Eine Person wurde schwer verletzt aus dem Auto befreit und in ein Klinikum gebracht. Für eine zweite Person kam jede Hilfe zu spät, die Person verstarb im Fahrzeug.

Die Unfallursache ist unklar, ein Gutachter wurde beauftragt. Offenbar passierte der Unfall hinter einem Stau. Die Autobahn wurde während der Unfallaufnahme durch den Gutachter komplett gesperrt. Derzeit (Stand: 20:45 Uhr) laufen die Bergungsarbeiten.

Hinweis: An vielen Orten in Osthessen hat es bereits angefangen zu schneien. Unser Reporter berichtet aber: "Auf der A7 liegt derzeit kein Schnee." (nb/pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön