Jürgen Hahn bekommt seine dritte Corona-Impfung. Er ist froh, dass sich sein Warten am frühen Samstagmorgen gelohnt hat. - Fotos: Kevin Kunze

BAD HERSFELD Lange Schlangen schon am Morgen

Große Impfaktion in der Kreisstadt: 1.200 Dosen Biontech werden verimpft

28.11.21 - Riesiger Andrang bei der ersten großen Impfaktion in Bad Hersfeld: am Samstagmorgen gab es an der Apotheke zum Bahnhof kaum ein Durchkommen. Hunderte Menschen warteten, dass sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen können. Dabei gab es auch viele Booster-Impfungen - die Organisatoren freute es allerdings am meisten, dass auch einige Menschen erstgeimpft worden sind. Zudem rief der Rotary Club noch eine besondere Aktion ins Leben.

Lange Schlangen bei miesem Wetter vor der Apotheke am Bahnhof.

Eigentlich soll die Impfaktion erst um zehn Uhr starten - aufgrund des riesigen Andrangs entschieden sich die Organisatoren, der Apotheke am Bahnhof, der Apotheke Holzapfel und dem Ärzteteam von Dr. Kosemund, schon eine Stunde früher zu beginnen: "Wir waren vorbereitet, dass viele Menschen heute geimpft werden wollen - einen solchen Andrang haben wir allerdings nicht erwartet. Allerdings ist dies auch zu begründen, da diese Impfaktion hier in der Kreistadt am Samstag zum ersten Mal stattfindet", erklärt Anneli Lübbe, Filialleiterin der Apotheke am Bahnhof, gegenüber OSTHESSEN|NEWS.

Neben Booster-Impfungen auch viele Erstimpfungen


Insgesamt werden knapp 1.200 Dosen Biontech verimpft - dabei sind die Motive der Impfung sehr unterschiedlich: "Natürlich gibt es viele Auffrischungsimpfungen, aber neben dem Boostern, stellen wir erfreulicherweise fest, dass auch viele Personen sich das erste Mal gegen das Corona-Virus impfen lassen", so Lübbe weiter. Die Aktion habe man auf Grundlage der Aufforderung der Bundesregierung geplant: "Dort wurde gesagt, dass möglichst unbürokratisch und niederschwellig solche Impfaktionen durchzuführen. Wir werden heute impfen, bis auch die letzte Dose verimpft sein wird", versprach Lübbe abschließend.

Jürgen Hahn hat die Impfung gut überstanden.

Rüdiger Köhnkow (links) und Bernd Klee vom Rotary Club Bad Hersfeld.

Bei miesem Wetter standen viele Personen sogar schon mehrere Stunden im Regen. Jürgen Hahn war bereits um acht Uhr vor Ort - gegen zehn Uhr hatte er dann seine Auffrischungsimpfung erhalten und zeigte sich im O|N-Gespräch darüber sehr glücklich: "Ich bin sehr froh, dass ich nun meine dritte Impfung bekommen habe - zwar habe ich bei meinen ersten zwei Impfungen Biontech bekommen, wenn heute Moderna geimpft worden wäre, hätte ich das auch genommen. Es ist schön, dass solche Impfaktionen jetzt in Bad Hersfeld endlich starten."

Besondere Aktion des Rotary Clubs Bad Hersfeld


Neben der medizinischen Organisation beteiligte sich auch der Rotary Club Bad Hersfeld an der Aktion und hatte dabei eine besondere Idee: "Wir wollen gemeinsam aus dieser Pandemie heraus, deshalb sind solche Impulse von enormer Bedeutung. Zudem hatte unser Mitglied und Apotheker Matthias Holzapfel die Idee, pro verabreichte Impfung einen Euro für die Covid-Intensivstation des Klinikums zu spenden. Ärzte und Pfleger leisten dort außergewöhnliches, deshalb wollen ihre Arbeit in diesem Rahmen zumindest im kleinen Rahmen würdigen", erklärte Club-Präsident Bernd Klee.

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg wird es nun vermehrt zu solchen Aktionen kommen. Der Landkreis kündigte unter der Woche an, dass die mobilen Impfteams wieder in die Gemeinde kommen werden. Es bleibt zu hoffen, dass durch solche Aktionen die Pandemie endgültig besiegt werden kann. (Kevin Kunze)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön