Polizeireport für Fulda - Symbolbild O|N

KREIS FULDA POLIZEIREPORT

14-Jährige im Bahnhof Fulda unsittlich berührt  - Gedenkstein beschädigt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Landkreises Fulda. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Informationen vorliegen - ergänzt. +++

29.11.21 - 14-Jährige im Bahnhof Fulda unsittlich berührt 

FULDA. Opfer einer sexuellen Belästigung wurde am vergangenen Samstag (27.11.) eine 14-Jährige im Bahnhof Fulda. Die Schülerin aus Hünfeld war mit ihren Freundinnen unterwegs, als sie gegen 15 Uhr von einem 42-jährigen Mann vor einer Drogerie unsittlich berührt wurde. Anschließend seien die Mädchen in die Drogerie geflüchtet. Zeugen verständigten die Bundespolizei. Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda stellten bei dem unter Alkoholeinfluss stehenden Tatverdächtigen die Identität fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,9 Promille. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 42-Jährige aus Fulda wieder frei.

Gedenkstein beschädigt

TANN. Unbekannte beschädigten am Freitag (26.11.), zwischen 8 Uhr und 12.30 Uhr, einen Gedenkstein am Marktplatz. Die Täter beschmierten den Stein mit Farbe und verursachten 100 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

17-Jähriger schwer verletzt

FULDA. Am Freitagabend (26.11.), gegen 22 Uhr, wurde ein 17-Jähriger aus Gersfeld nach derzeitigen Erkenntnissen an einer Bushaltestelle bei der Ochsenwiese von vier unbekannten Tätern angegriffen und verletzt. Der Gersfelder habe an der Haltestelle auf einen Bus gewartet und dabei Musik über Kopfhörer gehört. Plötzlich sei er von hinten angegriffen worden und dadurch zu Boden gefallen. Die Täter sollen dann mehrfach auf den am Boden Liegenden eingetreten haben und danach geflüchtet sein. Als die Beamten den 17-Jährigen antrafen, war er schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus stationär medizinisch versorgt werden. Wer entsprechende Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bitte beim Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch

FULDA. In der Wiener Straße brachen Unbekannte am Freitagabend (26.11.), zwischen 17 Uhr und 18.50 Uhr, in ein Einfamilienhaus ein. Die Täter schlugen die Terrassentür ein und durchsuchten die Wohnräume. Sie stahlen Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

In Mehrfamilienhaus eingebrochen

FULDA. Am Freitagabend (26.11.) brach ein Unbekannter in der Rhönstraße in ein Mehrfamilienhaus ein. Als der Täter versuchte in eine Wohnung im ersten Obergeschoss einzudringen, wurde er vom Bewohner bemerkt. Es kam zu einer Rangelei an der Eingangstür, woraufhin der Unbekannte flüchtete. Der Geschädigte beschreibt den Täter wie folgt: Männlich, circa 170 cm groß, schlanke Statur, trug einen grünen Kapuzenpullover und eine Jeans. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Auseinandersetzung mehrerer Personen

FULDA. In der Nacht auf Sonntag (28.11.), gegen 0.45 Uhr, lief eine Gruppe von fünf Personen die Brauhausstraße entlang. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll diese Gruppe in Höhe der Hausnummer zwei von einer zweiten Personengruppe verbal und körperlich angegriffen worden sein. Dabei wurden drei der Angegriffenen leicht verletzt. Wer die Auseinandersetzung beobachtet hat, meldet sich bitte beim Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Imbiss

FULDA-RODGES. Unbekannte brachen in der Nacht auf Samstag (27.11.) in einen Imbiss-Laden in der Karrystraße ein. Sie brachen eine Tür auf und durchsuchten die Geschäftsräume, aus denen sie Bargeld sowie mehrere Stiegen eines Energy Drinks im Gesamtwert von circa 430 Euro entwendeten. Es entstand 400 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Gartenhütte

FULDA. Im Fuldaer Weg wurde eine Gartenhütte zwischen dem 15. Oktober und dem 27. November Ziel unbekannter Einbrecher. Die Täter hebelten eine Tür auf, um in den Innenraum zu gelangen. Dort stahlen sie eine Musikanlage, einen Stromgenerator sowie einen Kühlschrank im Gesamtwert von 500 Euro. Es entstand

200 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch

PETERSBERG. Im Neuwiesenfeld hebelten Unbekannte am Samstag (27.11.), zwischen 16.30 Uhr und 22.15 Uhr, die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde nichts gestohlen, es entstand jedoch 600 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch

KÜNZELL. In ein Einfamilienhaus in der Forststraße brachen Unbekannte zwischen Samstagmorgen (27.11.) und Sonntagnachmittag (28.11.) ein. Die Täter drangen durch ein Fenster ins Gebäude ein und durchsuchten mehrere Räume. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Es entstand 500 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Diebstahl

FULDA. Unbekannte stahlen am Sonntag (28.11.), gegen 19.05 Uhr, die Kasse eines Weihnachtsmarktstandes im Museumshof. Der Täter floh durch den Torbogen in Richtung Universitätsstraße, stürzte und verlor einen Teil des Kasseninhalts. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Zeugen beschreiben den Täter wie folgt: Männlich, circa 180 cm groß, bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover und grauer Jogginghose. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Betrunken Unfall verursacht und geflüchtet

HÜNFELD. Am Samstag, 27.11.2021 gegen 17.30 Uhr, fiel einem Pkw-Fahrer die unsichere Fahrweise eines 70-jährigen Mannes aus Hünfeld auf. Dieser fuhr in der Friedenstraße in Hünfeld mit seinem Hyundai vor dem Fahrzeug des Zeugen. Im Verlauf der Fahrt geriet der Hyundai-Fahrer dann im Bereich Thüringer Straße auf den Bordstein und beschädigte in der Folge eine öffentliche Sitzbank total. Trotzdem setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort und konnte schließlich durch den Zeugen zum Anhalten bewegt werden, der auch die Polizei verständigte. Im Zuge der polizeilichen Unfallaufnahme wurden beim Fahrer des Hyundai Anzeichen auf Alkoholkonsum festgestellt, woraufhin eine Blutentnahme folgte. Sowohl am Pkw als auch an der Sitzbank entstand Sachschaden in Höhe von je ca. 300 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön