- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Tasche geklaut - Wildunfälle - Pkw touchiert Leitpfosten

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

02.12.21 - A 71 - Stromaggregate entwendet

Von einer Baustelle auf der A 71 Richtung Erfurt wurden am Mittwoch, in der Zeit von 02:00 Uhr bis 11:00 Uhr, zwei Stromaggregate entwendet. Die Aggregate gehörten zu zwei Leitwarnanhängern der Straßenmeisterei Rödelmaier. Die Anhänger standen im Abstand von ca. 500 m zur Absicherung einer Baustelle kurz nach der Anschlussstelle Mellrichstadt auf dem Seitenstreifen. Hinweise bitte an die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck unter Tel. 09722/9444-0.

Handtasche aus Auto gestohlen

MELLRICHSTADT. Eine 46-Jährige erledigte am frühen Mittwochabend ihren Lebensmitteleinkauf in dem Verbrauchermarkt LIDL in Mellrichstadt und stellte ihr Auto währenddessen auf dem dazugehörigen Parkplatz ab. Als sie nach dem Einkauf zu ihrem Peugeot zurückkehrte, war dieser unverschlossen und ihre Handtasche, die sie auf dem Beifahrersitz deponiert hatte, fehlte. In der Tasche befanden sich diverse Gegenstände, unter anderem ein Mobiltelefon, ihr Führerschein und einige Gutscheine, die sie zuvor erworben hatte. Die Geschädigte gab an, sich nicht sicher zu sein, ob sie den PKW versehentlich nicht richtig abgeschlossen hatte. Es ist davon auszugehen, dass ein Unbekannter in der Zeit von 18:20 Uhr bis 19:00 Uhr die Tasche vom Sitz des Autos gestohlen hat.

Tür von Naturvermittlungsbüro aufgebrochen

FLADUNGEN. Von einem bislang unbekannten Täter wurde die Seitentür des Naturvermittlungsbüro am Schwarzen Moor aufgebrochen. Warum sich der Einbrecher Zugang zu dem Gebäude verschaffte ist unklar, da er augenscheinlich weder die Büros durchsucht, noch etwas mitgenommen hatte. Durch die Beschädigungen an der Tür entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der Tatzeitraum lässt sich auf Dienstag, 12 Uhr bis Mittwoch, 15 Uhr eingrenzen.

Wer Beobachtungen zu einem der beiden Fälle gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 in Verbindung zu setzen.

Mofafahrt nach Verkehrskontrolle beendet

NORDHEIM. Auf einem Flurweg nahe der Kläranlage in Nordheim wurde am Mittwochnachmittag ein 16-Jähriger einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Auf Vorhalt der Beamten gab der Jugendliche zu, dass das Mofa ca. 50km/h fährt. Aufgrund eines defekten Tachos konnte er allerdings keine genaue Geschwindigkeit angeben. Der 16-Jährige konnte den Beamten lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorlegen, welche bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h zulässig ist. Somit war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für das Gefährt. Zur weiteren Abklärung wurde das Kraftrad inklusive Schlüssel sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Tasche geklaut

BAD BRÜCKENAU. Am Mittwochmittag kam es in einem Discounter in der Kissinger Straße zu einem Diebstahl. Einem 86jährigen Kunden wurde dabei seine Tasche mit dem Geldbeutel vom Einkaufswagen entwendet, als er abgelenkt war. Als der Senior an der Kasse bezahlen wollte, stellte er den Diebstahl fest. Der Schaden wird mit 300,- Euro angegeben.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060 zu melden.

Drei Wildunfälle am frühen Morgen

HAMMELBURG. Am Mittwoch ereigneten sich in der Morgendämmerung im Bereich der Polizeiinspektion Hammelburg insgesamt drei Wildunfälle.Zum ersten Unfall kam es um 06:00 Uhr auf der Kreisstraße 42 zwischen der B287 und der Einmündung nach Langendorf. Ein Reh flüchtete nach der Kollision mit einem Pkw. Am Fahrzeug ist ein Schaden im Frontbereich in Höhe von ca. 500 Euro entstanden.

Ein Fahrer eines Kleintransporters erfasste dann nur etwa 10 Minuten später auf der Bundesstraße 287 zwischen Trimberg und Euerdorf ein Reh mit seinem Kfz. Das Wildtier wurde durch den Zusammenstoß so schwer verletzt, dass es erlöst werden musste. Hier wird der Schaden am Fahrzeug auf circa 3.000 Euro geschätzt.

Eine 20-jährige BMW-Fahrerin war gegen 07:00 Uhr auf der Staatsstraße 2302 von Schwärzelbach in Richtung Wartmannsroth unterwegs, als ein Hase die Straße kreuzte und vom Fahrzeug erfasst wurde. Der Schaden beträgt circa 500 Euro. Das Tier wurde durch die Kollision getötet. In allen Fällen wurden die zuständigen Jagdpächter verständigt.

Pkw ausgewichen und Leitpfosten touchiert

HAMMELBURG. Eine 22-Jährige war mit ihrem Ford am Mittwochmorgen, gegen 07:15 Uhr, auf der B 27 von Weyersfeld in Richtung Obereschenbach unterwegs, als ihr im Kurvenbereich ein Pkw entgegen kam, welcher sich nach ihren Angaben auf ihrer Fahrspur befand. Um einen möglichen Zusammenstoß zu vermeiden, steuerte die junge Frau nach rechts und stieß gegen Leitpfosten. Hierbei wurde der rechte Außenspiegel an ihrem Pkw abgerissen. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Bereich. Der bislang unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt unbeirrt fort.

Die Polizeiinspektion Hammelburg hat die Ermittlungen wegen unerlaubtes Entfernen vom Unfallort aufgenommen und nimmt  Hinweise zu dem Unfall, unter der Tel. 09732 / 906-0, entgegen.

Geldbeutel im Supermarkt gestohlen

HAMMELBURG. Das Abhandenkommen ihres Geldbeutels bemerkte eine 83-Jährige, nachdem sie am Dienstag, in der Zeit zwischen 11:10 und 11:30 Uhr, ihren Einkauf im Lidl-Supermarkt in der Kissinger Straße tätigte. Im Geldbeutel, welcher sich im Einkaufskorb lag,  befanden sich neben Bargeld, EC-Karte auch  verschiedene Dokumente. Nur kurze Zeit später kam es ebenfalls in der Kissinger Straße bereits zu einer unberechtigten Abbuchung  an einem Geldausgabeautomaten und im Anschluss gegen 12:00 Uhr bei der Lidl-Filiale in Bad Kissingen zu zwei Barauszahlungen sowie Einkäufen von Google Play Karten. Der älteren Dame ist durch den dreisten Dieb ein Schaden von über 2.000 Euro entstanden. Die Polizei ermittelt daher gegen einen bislang unbekannten Täter, der wie folgt beschrieben wird:

- männliche Person im Alter von ca. 35-45 Jahren

- ca.  175 cm groß, kräftig, dicke Erscheinung

- grau melierte Haare

Die Polizeiinspektion Hammelburg übernimmt die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen zum  Täter oder zu einem benutzten Fahrzeug gemacht haben, diese unter Tel. 09732/9060 zu melden.

Aufgeklärte Sachbeschädigung durch erfolgreiche Ermittlungsarbeit

BAD KISSINGEN. Eine im November begangene Sachbeschädigung an einer Damentoilette im Theater-Parkhaus in Bad Kissingen konnte aufgrund erfolgreicher Ermittlungsarbeit der Polizeiinspektion Bad Kissingen aufgeklärt werden. Der damalige Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Die jugendliche Täterin erwartet nun eine Strafanzeige. 

Reh flüchtet in den Wald

BAD KISSINGEN. Am Mittwochabend, gegen kurz nach 21.30 Uhr, kam es auf der Staatsstraße St 2792 zu einem Wildunfall. Die Fahrerin eines Pkw Peugeot erfasste von Bad Kissingen kommend in Richtung Klaushof ein Reh, das ihr vor das Fahrzeug lief. Nach dem Aufprall rannte das Reh nach rechts in den Wald. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall zwecks Nachsuche informiert.

Schülerin beim Diebstahl ertappt

BAD KISSINGEN. Am Mittwochnachmittag versuchte eine 14-jährige Schülerin in einem Verbrauchermarkt in der Von-Hessing-Straße ein Getränk im Wert von 1,20 Euro zu entwenden. Sie wurde hierbei jedoch von einem Mitarbeiter beobachtet. Ermittlungen wegen Ladendiebstahls wurden aufgenommen.

Geldbörse beim Einkauf entwendet - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 16.20 Uhr und 16.45 Uhr, tätigte eine Rentnerin im Lidl-Markt in der Hartmannstraße ihr Einkäufe. Dabei hatte sie ihre offene Handtasche im Einkaufswagen liegen. Ein bisher unbekannter Täter nutzte diesen Umstand aus und entwendete die darin befindliche Geldbörse der Dame samt Inhalt. Neben Bargeld befanden sich in dem schwarzen Kellnergeldbeutel noch persönliche Gegenstände, wie Krankenversicherungskarte und EC-Karte. Zeugen, die im Tatzeitraum ebenfalls in diesem Geschäft waren und Hinweise auf den Dieb bzw. dem Verbleib der Gegenstände geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Reh bei Wildunfall getötet

BAD BOCKLET. Am Mittwoch, gegen 18.00 Uhr, befuhr eine Audi-Fahrerin die Staatsstraße St 2292 von Steinach in Richtung Unterebersbach. Dabei erfasste sie ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier überlebte den Frontalzusammenstoß nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Totes Reh nach Wildunfall

BURKARDROTH. Zu einem Wildunfall mit einem toten Reh und einem Schaden von circa 500 Euro kam es am Mittwochmorgen, gegen 05.45 Uhr. Eine Audi-Fahrerin befuhr die Staatsstraße St 2430 von Burkardroth kommend in Richtung Aschach. Dabei erfasste sie ein die Fahrbahn querendes Reh. Dieses wurde bei dem Wildunfall getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden im Bereich des Kühlergrills und der Fahrzeugfront. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall in Kenntnis gesetzt.
 
Reh quert Fahrbahn

RANNUNGEN. Am Mittwochnachmittag befuhr eine 58-Jährige mit ihrem Pkw Opel die KG 8 von Rannungen nach Maßbach. Auf Höhe eines Waldstücks querte ein Reh die Fahrbahn und wurde frontal durch das Fahrzeug erfasst. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall in Kenntnis gesetzt. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön