Versuchte Brandstiftung am Mittwochabend am Fuldaer Dom. - Foto: Symbolbild O|N

FULDA Kripo ermittelt

Versuchte Brandstiftung am Fuldaer Dom - verdächtige Frau flüchtig

02.12.21 - Einsatz für die Leitstelle Fulda am Mittwochabend: Gegen 21 Uhr meldete eine Zeugin die Beobachtung einer weiblichen Person, die vor dem Dom zündelte und die Tür des Hauptportals mit Flüssigkeit bespritzte und diese daraufhin anzündete.

"Bei Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr war das Feuer bereits erloschen. Es gab lediglich eine kurze Stichflamme", gibt die Polizei Osthessen auf O|N-Nachfrage bekannt. Die Tür wurde dabei durch Rußanhaftungen beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die genauen Umstände und Hintergründe sind derzeit noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt mit Hochdruck in alle Richtungen.

Hierzu sucht die Polizei auch nach einer Frau, die von Zeugen in unmittelbarer Nähe gesehen wurde. Ob diese mit dem Sachverhalt in Verbindung steht, ist derzeit unklar. Die Frau wird wie folgt beschrieben: circa 1,70 m groß, helle Haare zum Zopf gebunden, beiger Filzmantel, schwarzes Stirnband.

Wer der Feuerteufel war, ist der Polizei zum derzeitigen Zeitpunkt nicht bekannt und bittet die Bevölkerung deswegen um Mithilfe: Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich des Domplatzes gemacht haben oder Hinweise auf die Identität der Frau geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 0661/105-0 in Verbindung zu setzen. (Lea Hohmann) +++



Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön