Der neue Bundeskanzler Olaf Scholz wurde erwartungsgemäß vom Bundestag mit deutlicher Mehrheit gewählt - Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Markus Schreiber

BERLIN Ernennung durch Bundespräsidenten

Neuer Bundeskanzler Olaf Scholz (63, SPD) auf Twitter: "Ich habe Ja gesagt"

08.12.21 - Nach über 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel (67, CDU) hat Deutschland wieder einen sozialdemokratischen Kanzler: Olaf Scholz (63) wurde am Mittwochvormittag im Bundestag zum Bundeskanzler gewählt. 395 Abgeordnete stimmten für Scholz. Auf Twitter schrieb Scholz: "Ich habe Ja gesagt". Mit der ersten Ampel-Koalition in der Geschichte der Bundesrepublik aus SPD, Grünen und FDP nimmt Scholz nun seine Arbeit auf. Nein-Stimmen gab es 303, abgegebene Stimmen 707, drei Stimmen seien ungültig.

. Archivfoto: O|N/Hans-Hubertus Braune

Für die Wahl des Bundeskanzlers musste eine Mehrheit der Bundestagsmitglieder zustimmen. Das sind aktuell 369 Stimmen von insgesamt 736 Abgeordneten. Die Ampelkoalition hat 416 Sitze. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (65) ernannte den gewählten Bundeskanzler. Am Mittwochmittag wird Scholz vereidigt und übernimmt am Nachmittag die Amtsgeschäfte, ebenso die künftigen Ministerinnen und Minister.

Selfies mit dem neuen Bundeskanzler

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) gratulierte Scholz und erlaubte den Abgeordneten ausnahmsweise fotografieren zu dürfen. Die Vereidigung ist für zwölf Uhr geplant. Die Bundestagssitzung ist unterbrochen, die Abgeordneten gratulieren dem neuen Bundeskanzler.

Für alle Fraktionen bricht damit eine neue Zeitrechnung an. Während die SPD seit 2005 erstmals wieder den Bundeskanzler stellt, tragen die Grünen seit 16 Jahren wieder Regierungsverantwortung. Damals endete die rot-grüne-Bundesregierung unter Alt-Kanzler Gerhard Schröder (SPD). Auch für die FDP ist es ein besonderer Moment. Nachdem sie zwischen 2009 und 2013 Teil der schwarz-gelben-Regierung unter Kanzlerin Merkel waren, gehen sie nun das Dreier-Bündnis mit SPD und Grünen an.

Neben den stimmberechtigten Bundestagsmitgliedern waren unter anderem auch die Eltern und die Ehefrau von Olaf Scholz auf der Zuschauertribüne dabei. Auch der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck war vor Ort. (kku/hhb)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön