Dank für langjährige Treue: Zement- und Kalkwerke Otterbein ehrt Jubilare - Collage: privat

ANZEIGE 10 bis 40 Jahre Zugehörigkeit

Dank für langjährige Treue: Zement- und Kalkwerke Otterbein ehrt Jubilare

06.01.22 - Wenngleich die Zeiten für Zusammenkünfte im Kreis der Mitarbeiter nicht gerade ideal sind, hatte es sich die Geschäftsleitung der Zement- und Kalkwerke Otterbein in Großenlüder-Müs nicht nehmen lassen, ihre Jubilare für 10-, 20-, 25-, 30- und 40-jährige Zugehörigkeit zu ehren.

Da eine große und gemeinsame Feier leider nicht umgesetzt werden konnte, empfingen Winfried Müller und Dr. Christian Müller die langjährigen Mitarbeiter "etappenweise" und in kleinen Gruppen und dankten für das große Engagement über viele Jahre hinweg. Ein Zeichen der Zusammengehörigkeit und ein wirklicher "Wissensschatz" bedeute das Engagement der langjährigen Mitarbeiter und dies werde von der Geschäftsleitung stets hochgeachtet.

Winfried Müller und Dr. Christian Müller dankten ebenso den Familienangehörigen, die immer wieder Rücksicht auf die flexiblen Arbeitszeiten ihrer Angehörigen nehmen müssten. In persönlichen Ansprachen wurde das Engagement jedes Einzelnen gewürdigt und mit einem Geschenk bedacht.

Seit vier Jahrzehnten mit von der Partie

Seit vier Jahrzehnten ist Rainer Jahn mit von der Partie. Nach seinem Eintritt in das Unternehmen hat er den Mit-Aufbau der Drehofenanlage bis zur Inbetriebnahme 1982 begleitet. Es folgten Tätigkeiten als Schichtschlosser an der Zementanlage. Im Zuge der Umbesetzungen wechselte Rainer Jahn in den Wärmetauscherturm, auch am Radlader und Schachtofen hat er längere Zeit gearbeitet und zeigte sich über viele Jahre hinweg als wirklicher Leistungsträger. Ebenfalls seit 40 Jahren im Unternehmen tätig ist Gerhard Hasenau, der seine Laufbahn als Auszubildender zum Betriebsschlosser begann. Nach der Lehre arbeitete er verantwortungsvoll im Bereich Packmaschine, Kompressoren, Mischanlage, Palettierer und wie es die Geschäftsleitung humorvoll ausdrückte, "ein Mann für alle Fälle".

Seit 30 Jahren gehört Martin Gerk dem Unternehmen als Anlagenfahrer Kalkschachtofen und Wärmetauscher an. 1996 wurde der Leitstand Zementmühle mit dem Leitstand Drehofen zusammengelegt. In einer kurzen Übergangsphase wechselte Martin Gerk in den Wärmetauscher am Drehrohrofen, wo er bis heute arbeitet. Ebenfalls seit 30 Jahren ist Markus Haake-Hermann mit von der Partie. Sein Tätigkeitsbereich umfasste zunächst das Aufgabengebiet des Feinkalkmüllers. Seit Anfang 2016 ist er im Labor tätig. Seit 2010 ist Haake-Hermann Betriebsratsvorsitzender. Auch Thomas Sinn gehört seit 30 Jahren unserem Unternehmen an und war nach einem Einstieg als Schlosser viele Jahre im Vertriebsaußendienst beschäftigt. Im Zuge des Aufbaus der Kalkputzlinie für die Denkmalpflege und den ökologischen Hausbau ist Herr Sinn seit 2015 als Produkt- und Anwendungstechniker tätig.

Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit dankte die Geschäftsleitung Michael Koch, der als Meister in der Elektrowerkstatt tätig ist. Im Herbst 1998 absolvierte Herr Koch nach einer zweijährigen Abendschule die Prüfung zum Industriemeister Elektrotechnik. Mario Deuchert gehört ebenfalls seit 25 Jahren dem Unternehmen an und ist heute als stellvertretender Leiter Produktion Zement/Kalk tätig. 2019 absolvierte der Mitarbeiter den Abschluss zum Meister Metallbauer.

Zwei Jahrzehnte gehört Silvia Wenzel mittlerweile dem Unternehmen an. Die gelernte Großhandelskauffrau arbeitete zuerst in der Disposition, dann wechselte sie in den Einkauf. Der heutige Leiter des Steinbruchbetriebs, Bernhard Pfohl, ist ebenfalls seit 20 Jahren im Unternehmen Otterbein tätig. Er wurde ehemals als Mulden-, Bagger- und Radladerfahrer im Steinbruch eingestellt. Seit 2004 ist er Leiter des Steinbruchbetriebes und Sicherheitsbeauftragter im Bereich Steinbruch.

Uwe Schreiner ist nach der insgesamt 20-jährigen Tätigkeit heute Leiter der Abteilung Branntkalkveredelung, ungebrannte Kalke und Mischbindemittel. Seine Tätigkeiten bei der Einstellung waren Staplerfahrer in der Verladehalle, dann Vorarbeiter in der Abteilung Verladung und ungebrannte Kalke.

Zwei Jahrzehnte arbeitet Michael Neumann bei den ZKW und ist heute im Wärmetauscher der Zementklinkerproduktion tätig.

Im Jahr 2011 kam Michael Schweimer als Leitstandfahrer in das Unternehmen, heute ist er als Mitarbeiter im Steinbruchbetrieb tätig. Ebenfalls seit zehn Jahren ist Sonja Hofmann als Mitarbeiterin im Vertriebsinnendienst dabei. Ein Jahrzehnt ist Thomas Feucht dabei und arbeitet heute im Wärmetauscher der Zementklinkerproduktion. Ebenfalls als Anlagenfahrer Schachtofen ist Aco Ivanonski tätig und kam vor zehn Jahren zum Unternehmen. Roland Faust ist als Kraftfahrer seit 10 Jahren bei uns beschäftigt.

Im Rahmen der Feierlichkeiten wurden Josef Odenwald und Theo Schrimpf nach langjähriger, engagierter Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön