Polizeireport für Fulda - Symbolbild O|N

KREIS FULDA POLIZEIREPORT

Unfallflucht in Hünfeld - Zusammenstoß von Taxi und VW - Medizinischer Notfall

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Landkreises Fulda. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Informationen vorliegen - ergänzt. +++

06.01.22 - Brandstiftung nach Rollerdiebstahl

FULDA/KÜNZELL. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zu Mittwoch (05.01.) ein Kleinkraftrad aus einem Carport in der Schillerstraße in Fulda. Ein ebenfalls dort geparkter, grauer Mini Cooper wurde während des Diebstahls beschädigt. Im Anschluss brachten die Täter das Kleinkraftrad des Herstellers "Kreidler" auf noch unbekannte Weise in die Gartenstraße nach Künzell, wo sie es nach ersten Erkenntnissen in Brand steckten. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Jugendliche stecken Zeitungen an

PETERSBERG. Zwei bislang unbekannte Jugendliche betraten Dienstagabend (04.01.), zwischen 19.40 und 20 Uhr, das Gelände eines Bildungszentrums in der Goerdelerstraße. Dort zündeten sie mehrere Zeitungen in einem Pavillon an. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch nicht bekannt.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Fußgänger bei Unfall leicht verletzt

FULDA. Ein 57-jähriger Fußgänger und eine 59-jährige Fußgängerin - beide aus Großenlüder - wurden bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch (05.01.) leicht verletzt. Ein 25-jähriger Seat-Fahrer befuhr, gegen 17.30 Uhr, in Fulda die Robert-Kircher-Straße in Richtung der Straße "Am Rosengarten" und wollte in diese nach links abbiegen. Hierbei erfasste er aus bislang ungeklärter Ursache die beiden Fußgänger, welche zeitgleich die dortige Fußgängerampel von der Robert-Kircher-Straße kommend überquerten. Bei dem Unfall entstand zudem Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Zusammenstoß von Taxi und VW

FULDA. Eine 23-jährige VW-Fahrerin aus Fulda wurde bei einem Unfall am Mittwoch (05.01.) schwer verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein 55-jähriger Taxi-Fahrer, gegen 16.20 Uhr, die Ronsbachstraße aus Richtung Rangstraße kommend in Richtung Mainstraße und bog verbotswidrig nach links in die Mainstraße ein. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit der VW-Fahrerin, welche die Mainstraße aus Richtung Frankfurter Straße kommend in aufsteigende Richtung befuhr. Die 23-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Klinikum gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Verkehrsunfall aufgrund eines medizinischen Notfalls

FULDA. Infolge eines medizinischen Notfalls, entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen (06.01.), gegen 9 Uhr, auf der A 7 - zwischen den Anschlussstellen Fulda-Nord und Hünfeld/Schlitz - Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein 63-jähriger Berufskraftfahrer aus Löhne mit seinem Sattelzug in Richtung Kassel unterwegs, als er wegen eines akut auftretenden gesundheitlichen Problems zunächst nach links von der Fahrbahn abkam. Dort kollidierte der Lkw mit der Betonleitwand, wurde anschließend nach rechts quer über die Fahrbahn abgewiesen und stieß mit der rechtsseitigen Schutzplanke - an der das Gespann zum Stillstand kam - zusammen. Durch den Unfall wurde der Fahrer augenscheinlich nicht verletzt, befand sich jedoch aufgrund seines Gesundheitszustands in hilfloser Lage und konnte sich nicht eigenständig aus dem verriegelten Führerhaus befreien. Er wurde durch Kräfte der Feuerwehr Fulda unter Einsatz technischer Hilfsmittel aus dem Lkw gerettet und anschließend umgehend in ein Krankenhaus verbracht.

Wegen der Landung des Rettungshubschraubers und für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die A 7 rund 30 Minuten voll gesperrt werden. Der dadurch entstandene etwa vier Kilometer lange Verkehrsstau löste sich nach Beendigung der Einsatzmaßnahmen wegen des geringen Verkehrsaufkommens zügig wieder auf.

Unfallflucht in Hünfeld

HÜNFELD. In der Zeit von Dienstag, 04.01.2022, 18:00 Uhr bis Mittwoch, 05.01.2022, 08:00 Uhr stieß ein unbekanntes Fahrzeug in Hünfeld in der Klingelstraße Höhe Hausnummer 4 gegen einen Betonpfosten der dortigen Grundstückseinfriedung. Durch den Anstoß wurde der Betonpfosten und ein Teil des angebrachten Zauns beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. Die Polizei Hünfeld bittet mögliche Zeugen, sich bei der Polizeistation Hünfeld zu melden, Tel.: 06652/96580 +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön