Am Donnerstagmorgen ist ein Lkw-Fahrer auf der A7 in eine Leitplanke gekracht. - Fotos: Henrik Schmitt

FULDA 15.000 Euro Sachschaden

Bewusstloser Lkw-Fahrer kracht auf A7 in Leitplanke

06.01.22 - Einsatz am Donnerstagmorgen gegen 09:10 Uhr: Die Leitstelle Fulda meldete einen Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der A7 in Richtung Kassel. Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein 63-jähriger Berufskraftfahrer aus Löhne mit seinem Sattelzug in Richtung Kassel unterwegs, als er wegen eines akut auftretenden gesundheitlichen Problems zunächst nach links von der Fahrbahn abkam.

Dort kollidierte der Lkw mit der Betonleitwand, wurde anschließend nach rechts quer über die Fahrbahn abgewiesen und stieß mit der rechtsseitigen Schutzplanke - an der das Gespann zum Stillstand kam - zusammen. Durch den Unfall wurde der Fahrer augenscheinlich nicht verletzt, befand sich jedoch aufgrund seines Gesundheitszustands in hilfloser Lage und konnte sich nicht eigenständig aus dem verriegelten Führerhaus befreien. Er wurde durch Kräfte der Feuerwehr Fulda unter Einsatz technischer Hilfsmittel aus dem Lkw gerettet und anschließend umgehend in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 15.000 Euro.

Wegen der Landung des Rettungshubschraubers und für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die A 7 rund 30 Minuten voll gesperrt werden. Der dadurch entstandene etwa vier Kilometer lange Verkehrsstau löste sich nach Beendigung der Einsatzmaßnahmen wegen des geringen Verkehrsaufkommens zügig wieder auf. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön