Durchs das mutige Eingreifen von Zeugen konnte der Mann gestoppt werden - Symbolbild: Pixabay

ALSFELD Mit 3,25 Promille unterwegs

Mutige Zeugen stoppen volltrunkenen Lkw-Fahrer auf der Autobahn

09.01.22 - Am Freitag, um 17:55 Uhr, wurde der Polizei durch mehrere Verkehrsteilnehmer auf der A5 in Fahrtrichtung Süden ein litauischer Sattelzug gemeldet, der auffallend starke Schlangenlinien fuhr. Im Verlauf des Telefongesprächs mit den Zeugen touchierte der Sattelzug beidseitig mehrfach die dortigen Schutzplanken.

Durch die Verkehrsteilnehmer konnte der Fahrer des Sattelzuges in Höhe Alsfeld zum Anhalten auf dem Standstreifen bewegt werden. Hier wurde der 43-jährige weißrussische Fahrer durch die Verkehrsteilnehmer angesprochen. Er stand offensichtlich stark unter dem Einfluss von Alkohol. Dennoch war er uneinsichtig und wollte seine Fahrt fortsetzen. Durch das beherzte Eingreifen der Zeugen konnte die Weiterfahrt verhindert werden und der Fahrer wurde bis zum Eintreffen der Polizei durch diese festgehalten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,25 Promille. Vermutlich wurde durch die aufmerksamen Zeugen Schlimmeres verhindert, ihnen gilt ein besonderes Lob.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 4.000 Euro. Der betrunkene Fahrer des Sattelzuges wurde durch eine Streife der Autobahnpolizei Bad Hersfeld auf die Dienststelle verbracht und es wurde durch einen hinzugerufenen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt. Ihm droht nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr. Der Führerschein wurde sichergestellt. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön