Die Beschädigung erfolgte im Oktober 2021 durch einen Lkw. - Fotos: Maria Franco

FULDA Fauxpas im Oktober 2021

Gescheitertes Lkw-Wendemanöver an Bistumsmauer: So geht's jetzt weiter

12.01.22 - Es ist der 14. Oktober 2021, ein Donnerstag gegen 20:45 Uhr. Der Polizei wird eine Verkehrsunfallflucht im Bereich "Paulustor" gemeldet. Ein Lkw mit Anhänger habe wohl beim Rangieren im Einfahrtsbereich des Fuldaer Generalvikariats einen größeren Sandstein abgerissen (OSTHESSEN|NEWS berichtete bereits). Der Fahrer (60) aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis konnte wenig später von den Einsatzkräften ermittelt werden. Inzwischen sind seit dem Vorfall einige Monate vergangen und es fällt auf: Das kirchliche Gemäuer ist noch nicht wieder instand gesetzt worden. Woran hängt's? O|N hat nachgehakt. 

Ein großer Sandstein wurde beim Rangieren runtergerissen.

Eine kleine Absperrung ist noch zu sehen.

Der Sachschaden an der Mauer beläuft sich auf rund 15.000 Euro. "Die Mauer ist Teil der historischen Einfassung der Propstei Michaelsberg, die für das 1965 erbaute Generalvikariat geöffnet wurde", erklärt Matthias Reger, Pressesprecher des Bischöflichen Generalvikariats auf O|N-Nachfrage. Im Hintergrund werden nach wie vor die Hebel zur Wiederinstandsetzung der beschädigten Mauer in Bewegung gesetzt: "Derzeit befinden wir uns noch in letzter Abstimmung mit der Versicherung des Verursachers. Sobald es die Witterung zulässt, wird der Schaden behoben." 

Mitte Oktober: Rückblick zum Unfallgeschehen 

Die andere Seite des Eingangstores ist zum Glück nicht beschädigt worden. ...

In der Einfahrt gegenüber, versuchte der Fahrer zu wenden.

Unmittelbar neben dem Generalvikariat folgt die bekannte Sehenswürdigkeit Fuldas: ...

Das war genau an dem besagten Abend geschehen: Ein Lkw-Fahrer startete ein Wendemanöver in der Pauluspromenade. Hierzu fuhr er mit seinem Fahrzeug rückwärts aus der Einfahrt des Maritim-Hotels. Beim Rangieren riss der Lkw dann am Einfahrtstor des Generalvikariats einen 100 Kilogramm schweren Sandsteinbrocken herunter. Auch das Gittertor wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. Der Unfallverursacher bemerkte jedoch den Schaden nicht und setzte seine Fahrt fort. Zeugen gaben daraufhin der Polizei Hinweise zum Lkw. Die Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen führten wenig später zum Auffinden des Mannes. Er versicherte der Polizei, nichts von dem Fauxpas bemerkt zu haben. (mkr) +++

Blick von der Pauluspromenade.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön