Im Moment ist das Baden in der Fulda lebensgefährlich - Fotos: Philipp Apel

ROTENBURG/F. Dummer Jugendstreich?

Wasserkraftwerk-Inhaberin warnt vor Gefahr: "Geht hier nicht ins Wasser!"

22.01.22 - Baden in der Fulda? Zu dieser Jahreszeit absolut keine gute Idee. Weniger als sechs Grad Celsius zeigt die Wassertemperatur in Rotenburg an der Fulda (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) an. Doch nicht nur das sollte vor einer kleinen Schwimmrunde abschrecken. Im Bereich des Wasserkraftwerks Haag ist das Baden grundsätzlich gefährlich. Zu hoch ist das Risiko, von der Strömung mitgerissen zu werden. Leider ist das noch nicht bei allen angekommen.

Das Wasserkraftwerk Haag in Rotenburg an der Fulda

Cornelia Haag-Lorenz an dem Rechen. Leider musste sie hier schon Wasserleichen herausziehen. ...Archivfoto: O|N/Gerhard Manns

"Es gibt ja wirklich kuriose Dinge, die man hier erleben kann, aber letzte Nacht haben ein paar Jugendliche etwas Außergewöhnliches hinbekommen. Das hätte tatsächlich tödlich enden können", schreibt die Strommüllerin Cornelia Haag-Lorenz auf ihrer Facebook-Seite. "Als mein Mann nach Mitternacht nochmal mit unserem Hundekind draußen war, entdeckt er auf unserem Bootssteg einen Jugendlichen, der sich nur mit Unterhose bekleidet im Wasser aufhielt. Ihm war gar nicht bewusst, in welche Situation er sich da bringt." Nur die Betreiber selbst können einschätzen, wann der Aufenthalt im oder auch auf dem Fluss im näheren Bereich des Wasserkraftwerkes und des Wehres nicht lebensgefährlich ist. 

Aktuell laufen im Wasserkraftwerk beide Turbinen mit Volllast. Die Inhaberin erklärt: "Die Strömung zu den Rechen hin ist enorm und kein Mensch kann dagegen anschwimmen und vielleicht auch nicht, schon gar nicht betrunken, einfach so in der Fulda stehen, ohne mitgerissen zu werden."

Glücklicherweise konnte der Jugendliche in diesem Fall vor einem großen Fehler bewahrt und sein Leben dadurch gerettet werden. "Der Mann gab zu, Alkohol getrunken zu haben und bedankte sich bei meinem Mann und mir für die Hilfe." Doch fatalerweise ging dies in der Vergangenheit nicht immer so glimpflich aus. "Es ist nicht toll, Wasserleichen zu sehen, die vor unserem Rechen hängen bleiben", erklärt Haag-Lorenz und appelliert: "Lasst das Saufen, wenn Ihr dann auf solche dusseligen Ideen kommt oder macht einen anderen Blödsinn, bei dem Ihr keinen mit reinzieht und der vor allem nicht lebensgefährlich ist!". (nb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön