Zuletzt fand der "Tag der Regionen" in Neuhof statt. Das Bild zeigt die Handwerkerstraße auf dem Zollweg - O|N-Archivfoto

REGION "Ideen teilen und mitgestalten"

Online-Umfrage zur Entwicklung der Region Fulda Südwest

21.01.22 - Das Regionalforum Fulda Südwest möchte sich um die erneute Anerkennung als LEADER-Region für den Zeitraum 2023 bis 2027 bewerben. Voraussetzung hierfür ist die Erstellung einer Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) bis Ende Mai 2022. Eine erneute Anerkennung würde den sieben Mitgliedsgemeinden Bad Salzschlirf, Eichenzell, Flieden, Großenlüder, Hosenfeld, Kalbach und Neuhof ermöglichen, bei der Umsetzung von Projekten weiterhin von Fördermitteln der EU profitieren zu können und damit die Region weiterzuentwickeln.

Die in der LES herausgearbeiteten Handlungsfelder und Ziele bilden den Rahmen für die Entscheidungen über zukünftige Projektförderungen in der Region. Ein wichtiges Merkmal erfolgreicher LEADER-Arbeit ist die partizipative Zusammenarbeit der regionalen Gebietskörperschaften mit den Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie weiteren relevanten gesellschaftlichen Vereinigungen einer Region. Für die Erstellung der LES sind daher alle gesellschaftlichen Gruppen und Interessenvertretungen sowie interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich in einem offenen Beteiligungsprozess an der Erarbeitung der neuen Strategie zu beteiligen und die Zielsetzung für die künftige Entwicklung der Region mitzugestalten.

Im Laufe der kommenden Wochen werden verschiedene Bürgerbeteiligungsformate stattfinden, um allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, Ideen und Vorschläge einzubringen. Den Auftakt bildet eine Online-Umfrage zur Konkretisierung der zentralen Themen der Lokalen Entwicklungsstrategie 2023-2027 für die Region Fulda Südwest. Ab sofort können Interessierte online unter https://surveys.ramboll.com/LinkCollector?key=51P9L67WSN3K
teilnehmen. Ziel der Umfrage ist es, eine Einschätzung zu erhalten, welche Themen in die zukünftige Strategie aufgenommen werden sollen, und Ideen für konkrete Projekte zu sammeln. Die Antworten liefern einen wertvollen Beitrag zur Ausrichtung der neuen Strategie für Fulda Südwest.

Die Umfrage wird von Ramboll Management Consulting im Auftrag des Regionalforum Fulda Südwest e.V. durchgeführt und läuft bis zum 15. Februar 2022. Die Beantwortung der Fragen dauert ca. zehn Minuten. Bei technischen Problemen mit der Online-Umfrage erreichen Sie Carla Harnischfeger von Ramboll Management Consulting per E-Mail ([email protected]).

Sie möchten die Zukunft der Region Fulda Südwest aktiv mit uns gestalten und über alle Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung informiert werden? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihrem Vor- und Nachnamen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift und gegebenenfalls der von Ihnen vertretenen Interessensgruppe (Verein, Unternehmen, politisches Gremium, Kirche, Behörde etc.) an [email protected] (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön