- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Scheibe am Regentenbau eingeworfen -Parkender Pkw beschädigt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

26.01.22 - Sattelzug mit 116 km/h auf der A 7

SCHONDRA. Beim Auslesen des digitalen Kontrollgerätes wurden bei einem Lkw-Fahrer 10 Geschwindigkeitsverstöße im Anzeigenbereich festgestellt. Der 53-jahrige litauische Berufskraftfahrer wurde am Dienstagmittag auf der A 7 bei Schondra von der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck überprüft. Laut Kontrollgerät brachte es der Fahrer mit seinem 40-Tonner bergab auf eine Geschwindigkeit von 116 km/h. Vor der Weiterfahrt musste der Fahrer eine Sicherheitsleistung von 700 Euro bezahlen.

Rechts überholt

HAMMELBURG. Rechts überholt wurde am Dienstagmittag, gegen 12:50 Uhr, eine Pkw-Fahrerin an der Anschlussstelle Hammelburg beim Auffahren auf die A 7. Die Fahrerin war auf dem Beschleunigungsstreifen und wollte Richtung Süden auffahren, als sie von einem BMW rechts überholt wurde. Der BMW schleuderte dabei kleine Steine vom Seitenstreifen auf und verursachte mehrere Steinschläge beim überholten Fahrzeug. Die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck sucht nun nach dem Fahrer des BMW. Hinweise bitte unter 09722/9444-0.

Betrüger gab sich als Bankangestellter aus

HAMMELBURG. Ein bislang  Unbekannter hat sich am Freitag telefonisch bei einer Landkreisbewohnerin im Rahmen eines Telefonats als Angestellter einer Regionalbank ausgegeben. Nachdem auch im Display die Servicenummer der Bank angezeigt wurde, schöpfte die Frau zunächst keinen Verdacht. Der Betrüger  behauptete, dass es bei ihren Kontobedingungen zu Umstellungen kam. Durch sein geschicktes Vorgehen erschlich der Anrufer sich das Vertrauen und erlangte so den Zugangs-PIN für das Online-Banking.

Nur kurze Zeit später wurde die Betroffene jedoch misstrauisch und hielt nochmals Rücksprache mit ihrer Bank.  Hier wurde ihr mitgeteilt, dass das Limit erhöht wurde und bereits eine Überweisung von einem fünfstelligen Betrag auf ein anderes Konto angestoßen wurde.  Glücklicherweise schöpfte auch die Bank bereits Verdacht und die Überweisung wurde nicht ausgeführt. Es wird ausdrücklich davor gewarnt, Anrufern am Telefon persönliche Daten, in welcher Form auch immer, zu überlassen. Dies gilt insbesondere für sensible Daten von  Bank- und Kreditkarten sowie Zugangsdaten für das Online-Banking.

Diebstahl auf dem Pausenhof

MELLRICHSTADT. Den Diebstahl einer Motorflex und eines Nivelliergeräts meldete am Dienstag eine Baufirma hiesiger Polizeidienststelle. Die Arbeitsgeräte lagerten in einem 2x2 m großen Materialcontainer, welcher sich derzeit aufgrund einer Baustelle auf dem Pausenhof der Grundschule Mellrichstadt befindet. Von der geschädigten Firma lässt sich der Tatzeitraum auf Freitag, den 21.01. bis Montag, den 24.01. eingrenzen. Die von den bislang unbekannten Tätern erbeuteten Gegenstände haben einen Wert in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Parkschild umgefahren

MELLRICHSTADT. Im Zeitraum von Montagnachmittag, 16:00 Uhr bis Dienstagmorgen, 05:45 Uhr wurde ein Parkverbortschild in der Industriestraße von Mellrichstadt umgefahren. Das Schild war auf dem Gelände der Firma Weihrauch angebracht. Der noch unbekannte Verursacher meldete den Vorfall nicht, sondern entfernte sich unerlaubt vom Ort des Geschehens. Es entstand dabei ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Scheunentor angefahren

MELLRICHSTADT. Ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro entstand am Dienstagnachmittag in der Bauerngasse von Mellrichstadt. An seinem dort befindlichen Scheunentor musste ein 53-jähriger Mann Beschädigungen feststellen. Anhand des Schadensbildes lässt sich vermuten, dass ein Fahrzeug mit Anhänger Verursacher sein könnte. Die Tatzeit konnte der Mann auf den Zeitraum 13:15 Uhr bis 17:00 Uhr begrenzen. Er erstatte Anzeige gegen Unbekannt. Wer Beobachtungen in einem der oben genannten Fälle gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 in Verbindung zu setzen.

Kreditkartendaten widerrechtlich benutzt

SONDHEIM. Bei der Durchsicht seiner Kreditkartenumsätze stelle ein 30-Jähriger aus Sondheim mehrere Abbuchungen fest, welche er nicht in Auftrag gegeben hatte. Insgesamt handelt es sich um einen Betrag in Höhe von ca. 210 Euro. Bei seiner Bank hat er die widerrechtlichen Belastungen bereits reklamiert und die Sperrung seiner Kreditkarte in Auftrag gegeben. Zudem erstatte der 30-Jährige Anzeige gegen Unbekannt.

Scheibe am Regentenbau eingeworfen - Wer hat etwas gesehen?

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Montagabend, 20.00 Uhr, bis Dienstagmorgen, 08:00 Uhr, wurde durch einen oder mehrere bisher unbekannte Täter mit einem Aschenbecher eine Fensterscheibe der Arkaden des Regentenbaus eingeworfen. Der entstandene Schaden wird auf circa 150 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Pkw stößt gegen Biber

BAD BOCKLET. Ein Opel-Fahrer befuhr am Dienstag, gegen 22.40 Uhr, die Staatsstraße St 2267 von Steinach in Richtung Premich. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem die Fahrbahn querenden Biber. Dieser überlebte die Kollision leider nicht. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 3.000 Euro. Dieses war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Naturschutzbehörde des Landratsamtes wurde über den Wildunfall informiert.

Reh mehrfach überfahren

BURKARDROTH. Zu einem Wildunfall kam es Dienstagmorgen, gegen 07.45 Uhr, auf der Bundesstraße B 286 von Waldfenster in Richtung Lauterer Kreisel. Einer jungen Citroen-Fahrerin lief ein die Fahrbahn querendes Reh ins Fahrzeug. Dadurch wurde die Fahrertüre leicht eingedrückt; der Schaden beläuft sich auf circa 200 Euro. In der Folge fuhren noch weitere Verkehrsteilnehmer über das tote Reh. Ob an diesen Fahrzeugen ein Schaden entstand, ist bisher nicht bekannt. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Fuchs bei Kollision getötet

MÜNNERSTADT. Ein toter Fuchs und ein Frontschaden von circa 500 Euro sind die Bilanz eines Wildunfalles. Dieser ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, als ein VW-Fahrer die Kreisstraße KG 21 von Burglauer in Richtung Reichenbach befuhr.

Parkenden Pkw beschädigt - Zeugen gesucht

MÜNNERSTADT. Am Dienstag, in der Zeit zwischen 07.50 Uhr und 12.45 Uhr, parkte eine junge Frau ihren schwarzen Pkw Audi A3 in der Bahnhofstraße. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sich einen Schaden an der hinteren, linken Fahrzeugseite in Höhe von circa 1.000 Euro fest. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 um Hinweise aus der Bevölkerung, die zum Unfallverursacher führen können, da dieser die Unfallstelle verließ, ohne den Schaden zu melden.  Ermittlungen wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort wurden aufgenommen.

Junge Frau begeht Ladendiebstahl

MÜNNERSTADT. Eine 26-Jährige wurde am Dienstagnachmittag, gegen 13:00 Uhr, in einem Lebensmittelgeschäft in der Bahnhofstraße von einer Mitarbeiterin dabei beobachtet, wie sie einen Käsekuchen und eine Tafel Schokolade im Wert von 2,14 Euro in ihre Jackentasche steckte und das Geschäft verließ, ohne diese zu bezahlen. Die junge Frau erhielt ein Hausverbot und Ermittlungen wegen Ladendiebstahls wurden aufgenommen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön