Wer soll dieses Regel-Chaos eigentlich noch verstehen? - Symbolbilder: O|N

REGION Kommentar von Luisa Diegel

Corona-Regel-Chaos: "Kein Wunder, dass Vertrauen in die Politik verloren geht"

27.01.22 - Die Corona-News von den letzten Tagen haben sich mal wieder überschlagen: Das Land Hessen bleibt dabei und setzt im Einzelhandel weiter auf 2G und auch an der 2G-Plus-Regelung in der Gastronomie wird festgehalten. Außerdem kürzt das Robert-Koch-Institut mal eben den Genesenenstatus von sechs auf drei Monate für alle. Für alle? Nein, da war ja was. Für die 736 Abgeordneten im Bundestag gilt weiterhin der sechsmonatige Genesenenstatus.

O|N-Redakteurin Luisa Diegel.

Einzelhandel, Gastronomie, Genesenenstatus oder Extrawurst-Bundestag: Können Sie die ganzen Entscheidungen der Politik noch nachvollziehen? Nein? Dann gehts Ihnen wie mir. Denn auch als Nicht-Corona-Leugnerin und Geimpfte kann man Beschlüsse der Regierung kritisieren und bei den tagtäglichen Nachrichten rund um das Corona-Virus eigentlich nur noch schmunzeln. Aus Ironie.

Anderes Bundesland, andere Regeln

Denn hört man die Leute an, die seit zwei Jahren aufgrund des Virus um ihre Existenz bangen, wird einem selbst Angst und Bange. Für Einzelhändler, Gastronomen oder Hoteliers war die Bund-Länder-Konferenz am vergangenen Montag ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass sich das Blatt doch noch zum Guten wendet. Doch sie wurden mal wieder enttäuscht.

Denn während in Niedersachsen, Bayern, dem Saarland und in Baden-Württemberg auch Nicht-Geimpfte mit einem tagesaktuellen Corona-Test einkaufen gehen dürfen, wird bei uns in Hessen weiterhin an der 2G-Regelung im Einzelhandel festgehalten. Warum gibt es dafür keine bundeseinheitlichen Regeln, sodass auch die hessischen Unternehmer davon profitieren? Die Vergangenheit hat bereits gezeigt, dass der Einzelhandel kein Pandemie-Treiber ist - Shoppen mit Maske und Hygienekonzept ist sicher! Doch alles, was den Händlern gerade bleibt, sind die massiven Umsatzverluste und das Hoffen auf bessere Zeiten

So geht es auch den hessischen Gastronomen: Laut einer Blitzumfrage der DEHOGA bangen fast 60 Prozent der Unternehmer in Hessen um ihre Existenz. Anstatt einfach nur ihren Job zu machen und Gäste zu bedienen, schlagen sie sich mit Regelchaos, Konflikten und schweren Umsatzeinbrüchen herum. Die Regierung zögert weiter, obwohl sie längst handeln müsste. "Wir brauchen zudem Regelungen, die in der Praxis umsetzbar sind und die die Menschen verstehen", so die DEHOGA richtig.

Willkürliche Entscheidungen

Doch vielmehr hat man den Eindruck, dass Entscheidungen willkürlich getroffen werden. Das hat das RKI erst letzte Woche gezeigt: Nachdem der Bundestag beschlossen hatte, dem RKI die Entscheidung über den Genesenenstatus zu überlassen, hat das Institut von jetzt auf gleich den Genesenenstatus in Deutschland von sechs auf drei Monate verkürzt. Somit haben Genesene, die nicht gegen das Corona-Virus geimpft sind, von heute auf morgen ihre Rechte verloren. Die EU hat sich bereits auf die Gültigkeit von sechs Monaten geeinigt und erwartet, "dass die Mitgliedsstaaten diese Empfehlung auch umsetzen".

Zumindest ist der Deutsche Bundestag da schon einmal auf einem guten Weg. Denn während den einen der Status gekürzt wurde, gilt im Bundestag weiterhin die bisherige Regel von sechs Monaten. Der Grund ist banal: Die Abgeordneten haben die Regeln noch nicht aktualisiert. Denn im Bundestag gelten die Corona-Regeln, die an eine Fassung der Covid-Verordnung gekoppelt sind, die inzwischen mehr als veraltet ist. 

"Endlich wieder unser Leben leben"

Was soll man dazu noch sagen? Wenn man sich das alles so anschaut, ist es doch kein Wunder, dass immer mehr Menschen die Glaubwürdigkeit der Politik infrage stellen und über das aktuelle Corona-Management mehr als unzufrieden sind. Ich bin es auch. Denn ich bin der Meinung, dass wir lernen müssen, mit dem Virus zu leben. Und endlich wieder unser Leben leben! (Luisa Diegel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön