Ein LKW-Unfall beschäftigte die Polizei in der Nacht zum Dienstag auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Homberg/Efze und Hersfeld-West - Symbolbild: O|N/Jonas Wenzel (Yowe)

KNÜLLWALD Rund 53.000 Euro Sachschaden

Anhänger mit Postpaketen auf der A 7 umgekippt - Vollsperrung in der Nacht

08.03.22 - In der Nacht zum Dienstag verursachte nach Polizeiangaben ein 39-jähriger LKW-Fahrer aus Kassel gegen 1:15 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem der Anhänger seines Gespanns umkippte. Die Unfallstelle befindet sich zwischen den Anschlussstellen Homberg/Efze und Bad Hersfeld/West.

Ersten Ermittlungen zur Folge kam das LKW - Gespann, welches mit Postpaketen beladen war, im Verlauf einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Böschungsbereich und beschädigte dort circa 100 Meter Wildschutzzaun. Hier gelang es dem Fahrer sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zurück zu lenken.

Der Anhänger kippte bei diesem Fahrmanöver um und kam auf den beiden ersten Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn zum Liegen. Durch die aufgeplatzte Schweißnaht der aufgeladenen Wechselbrücke fielen einige Postpakete auf die
Fahrbahn.

Während der Unfallaufnahme wurden zunächst zwei Fahrstreifen gesperrt. Während der Bergungsarbeiten wurde eine kurze Vollsperrung vorgenommen. Der Sachschaden beträgt circa 53.000 Euro. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön