- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Kollision mit Wildschwein - Fahrt unter Drogeneinfluss gestoppt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

09.05.22 - Pkw angefahren - Zeugen gesucht

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Sonntag, zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr, parkte ein Mann seinen Audi in der Adolf-Kolping-Straße am Fahrbahnrand. Als er  zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er einen Frontschaden fest. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort,  ohne sich um den entstandenen Sachschaden, in Höhe  von ca. 1.000 Euro, zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.-Nr. 09732/9060, entgegen.

Zusammenstoß mit Motorradfahrer

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagmittag, kurz nach 13:00 Uhr, auf der Bundesstraße 287 zwischen Trimberg und Euerdorf, als ein Motorradfahrer verkehrsbedingt abbremste. Ein nachfolgender Fahrer eines BMW erkannte dies zu spät und fuhr auf das Zweirad auf. Der Motorradfahrer zog sich bei dem Sturz vermutlich nur leichte Verletzungen zu, wurde jedoch vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Beide beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf fast 20.000 Euro geschätzt. Vor Ort im Einsatz befanden sich zahlreiche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Trimberg und Westheim.

Weiterfahrt unterbunden

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Sonntagvormittag  verhielt sich ein Autofahrer sichtlich auffällig, nachdem er eine vorbeifahrende Streife erblickte. Bei einer anschließenden allgemeinen Verkehrskontrolle räumte der Fahrer gegenüber den Beamten ein, am Vorabend Alkohol konsumiert und auch einen Joint geraucht zu haben.

Im Rahmen der Kontrolle wurden bei dem Fahrer Auffälligkeiten festgestellt, die seine Fahrtauglichkeit in Frage stellten. Eine Atemalkoholanalyse ergab zudem, dass er leicht alkoholisiert war, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet wurde.

Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Kollision mit Wildschwein

BAD BRÜCKENAU. Am Sonntag, 08.05.2022 kam es gegen 08.00 Uhr in der Ernst-Putz-Straße zu einem Wildunfall mit einem Wildschwein. Eine 47jährige Fahrzeugführerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als ein Wildschwein plötzlich die Straße querte. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier. Das Wildtier flüchtete. Weil es wahrscheinlich verletzt wurde, wurde der Jagpächter verständigt. Am Mercedes der Frau entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von 6.000,- Euro

Fahrt unter Drogeneinfluss gestoppt

BAD KISSINGEN. Am Montagmorgen, kurz nach 05.30 Uhr, führte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen bei einem 44-jährigen Fiat-Fahrer im Bereich Ostring / Wendelinusstraße eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Während dieser konnten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen wahrnehmen. Auf Nachfrage gab der Mann an, am Samstagabend Drogen konsumiert zu haben. Daraufhin wurde sein Fahrzeug verkehrssicher abgestellt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt und nach Auswertung dieser geht dem Mann eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung zu.

Pkw steht nach Wildunfall im Graben

BURKARDROTH. Auf der Fahrt von Stralsbach in Richtung Aschach erfasste am Sonntagabend, kurz nach 21.30 Uhr, ein Mercedes-Fahrer ein Wildschwein, das von rechts nach links die Fahrbahn kreuzte. Der junge Mann wollte mit seinem Fahrzeug noch dem Wildschwein ausweichen. Dies misslang und durch das Ausweichmanöver fuhr er mit dem Fahrzeug eine Böschung hinunter, durch einen Acker durch und kam erst wieder bei einem Bach zum Stehen. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Das Fahrzeug muss nun mit einem Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf über 3.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Rauchentwicklung in Kirche

MÜNNERSTADT. Am Sonntagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, wurde eine Rauchentwicklung in der Kirche am Bonifatius-Platz in Großwenkheim gemeldet. Vor Ort wurde durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Großwenkheim, Großbardorf und Kleinwenkheim festgestellt, dass sich im Bereich der Kirchendecke eine starke Rauchentwicklung gebildet hatte. Wie sich dann herausstellte, war die Ursache ein auf das Orgeldach abgelegter Deckenstrahler, der aufgrund der derzeitigen Bauarbeiten im Weg war. Da die Beleuchtung zu heiß wurde, drohte die Orgel in Brand zu geraten. Die Feuerwehr konnte den Strahler jedoch lokalisieren und einen größeren Brand verhindern. Nachdem der Brand ohne den Einsatz von Löschmitteln bekämpft werden konnte, wurde so auch ein größerer Schaden vermieden. Der an der Orgel entstandene Sachschaden kann noch nicht abgeschätzt werden.

Reh bei Wildunfall getötet

OERLENBACH. Zu einem Wildunfall kam es am Montagmorgen, kurz vor 05.30 Uhr, auf der Staatsstraße St 2445 von Oerlenbach in Richtung Münnerstadt. Eine Toyota-Fahrerin erfasste frontal ein Reh, das von links nach rechts die Fahrbahn querte. Das Tier überlebte den Wildunfall nicht. Der Jagdpächter wurde über diesen in Kenntnis gesetzt. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön